Hallo, Besucher der Thread wurde 1,8k aufgerufen und enthält 9 Antworten

letzter Beitrag von lactarius am

Grüße aus dem Rottal

  • Liebe Pilzfreunde,


    vor einigen Wochen habe ich diese sehr schön gestaltete Pilzseite entdeckt und möchte mich kurz vorstellen. Ich komme aus dem Rottal in Niederbayern.


    Meine Hobbies Tier- und Pflanzenkunde habe ich vor 8 Jahren durch eine intensive Beschäftigung mit der Pilzkunde erweitert. Es begann mit regelrechter "Schwerstarbeit". Zwei Monate lang (im September und Oktober war ich krank geschrieben) machte ich tägliche Ausflüge in die umliegenden Wälder mit Video-, Audio- und Fotoaufnahmen, gefolgt von stundenlangem Studium meiner Bestimmungsbücher bis in die späte Nacht. Manchmal ist mir eine einzelne Bestimmung erst nach 2-3 Stunden gelungen. Aber trotzdem war es eine sehr schöne und erfüllte Zeit, außerdem war 2010 ein außerordentlich gutes Pilzjahr. Nach einigen Wochen wurde es dann immer leichter, eine Art zuzuordnen, weil sich ein gewisser Überblick über die Pilzsystematik einstellte und ich den Inhalt meiner Pilzbücher schon 10-15 mal vollständig durchgelesen hatte. Ich nehme mal an, vielen von Euch ist es ähnlich ergangen.


    Bis heute ist mir die Pilzsuche ein geliebtes Hobby geblieben, das ich auch noch mit verschiedenen Ausflügen bereichern konnte, wie etwa in den Hainich (Thüringen) oder in den Bayerischen Wald. Wir haben hier im Rottal leider fast nur Fichtenwälder, die zwar Monokulturen sind, aber in guten Jahren doch erstaunlich reich an Pilzarten sind. Leider waren die letzten drei Jahre pilzmäßig ziemlich mager, wie Ihr sicher auch bestätigen werdet.


    Vielleicht stelle ich mal das eine oder andere Foto ins Forum. Da ich kein Mikroskop habe, sind sicher einige meiner Bilder diskussionsfähig, was die Bestimmung angeht.


    Mit freundlichen Grüßen aus dem Rottal

  • Hallo Wolfgang,


    herzlich willkommen hier im Kreise der, zumindest ein wenig, Pilzverrückten!:)
    Deinen Werdegang können hier sicherlich einige total nachvollziehen.
    Also, viel Spass im Forum und immer her mit deinen Bildern!


    LG Thomas

  • Hallo Wolfang,


    herzlich Willkommen!


    Ich wohne auch in einer Gegend mit sauren Fichtenwäldern.
    Das letzte Jahr fand ich pilzmäßig ziemlich gut, und vor allen Dingen habe ich in meinen üblichen Wäldern mehrere Pilze gefunden, die sich dort in all den Jahren zuvor noch nie hatten blicken lassen. Fand ich schon toll.


    Aber trotzdem ist ein Ausflug in kalkhaltige Gebiete für mich natürlich schön und abwechslungsreich.


    Beste Grüße
    Sabine

  • Hallo Wolfgang!


    Auch von meiner Seite ein herzliches Willkommen!


    Es ist immer schön, wenn wieder ein "Verrückter" dazu kommt. Dann fällt man selber in der Masse nicht mehr ganz so auf! :wink:



    Würde mich sehr über Deine Pilzfunde und natürlich auch über "Wackelkandidaten" freuen, wo man sich bei der Bestimmung nicht ganz so sicher ist!


    Liebe Grüße und viel Freude!
    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Pilzfreunde,


    schönen Dank für die Begrüßung. Hoffentlich kann ich mich gelegentlich konstruktiv beteiligen und am Meinungsaustausch teilnehmen. Das Wort "Pilzverrückte" gefällt mir eigentlich ziemlich gut, deshalb betrachte ich es jetzt mal als Kompliment und Qualitätsmerkmal.


    Du hast recht Sabine, mir sind solche Sachen auch schon aufgefallen, dass eine Pilzart an einer Stelle plötzlich auftaucht, um dann wieder für Jahre zu verschwinden. Als Beispiele fallen mir spontan der Strubbelkopf-Röhrling, die Stinkmorchel und der Milchbrätling ein. Ersteren habe ich erst einmal gefunden, dann aber als Massenpilz im Fichtenwald mit riesigen hellbraunen Hüten, die schon von weitem aufgefallen sind. Welche Arten sind Dir im letzten Herbst als Überraschungen untergekommen?


    Gruß Wolfgang

  • Lieber Wolfgang,


    nachdrücklich in Erinnerung sind mir der Fransige Wulstling, Ackerscheidling, Massen an Spechttintlingen, Gebänderte Dauerporlinge und Laubholzknäuelinge. Von all denen hatte ich vorher in meinen Revieren nur den Spechttintling schon mal gesehen. Vielleicht waren noch andere dabei, aber da müsste ich noch meine Fotos durchforsten :wink:


    Beste Grüße
    Sabine

  • Hallo Wolfgang,
    ein herzliches Willkommen auch von meiner Seite :)


    Ich bin zwar rein geographisch ein wenig nördlicher im Bayerischen Wald unterwegs, jedoch kann ich sagen, dass unser Pilzvorkommen in den letzten Jahren nicht unbedingt abgenommen hat, sondern dass verschiedene Arten sich mal zwischenzeitlich "vom Wachstum erholt" haben.
    Falls Du mal in unserer Gegend bist, schau mal ganz einfach vorbei :)


    https://schwammerlnarrisch.jimdo.com/


    Du siehst "Pilzverrückt" = "Schwammerlarrisch" ;)

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Hallo Jutta,


    vielen Dank für die Begrüßung. Wirklich sehr ansprechend, die Internetseite "Schwammerlnarrisch". Besonders gefällt mir das Titelbild mit dem farbenfrohen Pilzkorb. Vielleicht komme ich mal in die Straubinger Gegend und besuche Euren Stammtisch.


    Mit herzlichen Grüßen
    Wolfgang

  • Hallo Wolfgang,
    darüber würde ich mich wirklich sehr freuen :)


    Am 18. März ist der nächste Stammtisch, da wird dann schon auf die Morchelzeit vorbereitet. :P :P :P


    Mein Thema sind wie immer in dieser kalten pilzarmen Zeit die Heilpilze.


    Vielleicht hast Du da Zeit...........


    Gib Dich auf alle Fälle zu erkennen.


    Ansonsten wünsche ich Dir eine stressfreie Zeit.


    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.