Hallo, Besucher der Thread wurde 4,7k mal aufgerufen und enthält 6 Antworten

Röhrling am Waldrand

  • Liebe Pilzfreunde,


    ich hätte hier noch einen Pilzfund, der mich lange Zeit vor ein Rätsel gestellt hat. Inzwischen habe ich zwar eine eigene, langwierige Bestimmung durchgeführt, die aber nicht 100%ig ist.




    Informationen zum Bild:
    Aufnahmedatum: 24. Sept. 2011
    Aufnahmeort: Südwestlicher Landkreis Passau
    Standort: Wiese am Waldrand (Nadelwald mit Kiefer und Fichte)
    Hut: Haselnussbraun, eingewachsen radialfaserig, trocken, Huthaut überstehend, Durchmesser 6-12cm
    Stiel: blassgelb, Stielspitze mit hellbraunem Netz
    Poren: Sehr fein, alt und jung leuchtend gelb
    Röhren: Ausgebuchtet angewachsen
    Fleisch: Im Schnitt leicht bräunend (nicht blauend!), im Stiel weißlich, am Stielrand gelblich
    Geruch: Unauffällig
    Geschmack: Nicht bekannt


    Ich würde mich sehr über Vorschläge freuen, um welchen Röhrling es sich hier handeln könnte.


    Gruß Wolfgang

  • Hallo Wolfgang!


    Deinen Fund habe ich persönlich noch nicht vor Augen gehabt!


    Ich werfe dennoch mal den [size=1][font="Arial"]BUTYRIBOLETUS SUBAPPENDICULATU, den Falschen Anhängselröhrling ins Rennen, auch wenn ich das namensgebende Teil nicht erkennen kann.[/font][/size]



    [size=1][font="Arial"]Das Netz ist mir zwar etwas zu bräunlich gefärbt, aber das könnte dem Alter geschuldet sein. Bei den Jungen ist es ja noch kaum sichtbar und gelb.[/font][/size]



    [size=1][font="Arial"]Vergleich mal hier: vielleicht passt der ja.[/font][/size]



    [font="Arial"][size=1]https://www.123pilze.de/DreamH…chAnhaengselroehrling.htm[/size][/font]




    [font="Arial"][size=1]Danke Fürs Zeigen! :agree:[/size][/font]



    [font="Arial"][size=1]Liebe Grüße![/size][/font]
    [font="Arial"][size=1]Alex[/size][/font]

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Wolfgang,
    ich bin mir zwar auch nicht 100% sicher, aber ich würde auch wie Alex den falschen Anhängselröhrling vorschlagen. Die etwas rot-bräunlichen Flecken, die man auf dem Stiel sieht, kommen wohl häufiger bei ihm vor.
    Die Stielnetzfarbe würde ich auch wie Alex erklären.
    Bin mal gespannt, ob noch andere Ideen kommen.
    Viele Grüße
    Matthias

  • Guten Abend!


    Auch ein interessanter Fund.
    Den Nadelwald - Anhängselröhrling (Butyriboletus / Boletus subappendiculatus) kenne ich normalerweise mit etwas hellerer Hutfarbe, das hier geht tatsächlich mehr in den Bereich des normalen Anhängselröhrlings. Aber die Hutfarben sind da wohl auch nicht so entscheidend. Denn die Pilze sind ja frisch und jung, und nicht zB völlig eingetrocknet oder so, da müsste der normale Anhängsel (Butyriboletus / Boletus appendiculatus) halt schon deutlich blauen.
    Und die Ökologie würde auch besser zu subappendiculatus passen: Der mag gerne collines bis montanes Gelände, saure Böden und Nadelbäume als Mykorrhizapartner, appendiculatus mag eher wärmebegünstigte Laubwälder mit neutralem bis basischem Boden.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Liebe Pilzfreunde,


    ich bin wieder beeindruckt von dem geballten Wissen hier im Forum und freue mich, weil auch meine eigene Analyse den Falschen Anhängsel-Röhrling ergeben hatte.


    Der Pilz ist leider in meinen Bestimmungsbüchern nicht oder nur als Randnotiz ohne Foto vertreten. Deshalb hatte ich lange Zeit den Ringlosen Butterpilz im Kopf, bei dem zwar der Standort (Nadelwald) passt, aber die anderen Merkmale nur zum Teil. Den Echten Anhängsel-Röhrling hatte ich auch kurz erwogen, aber seine Vorliebe für Laubwald, wie auch Pablo erwähnt hat, passt eben gar nicht. Erst nach Sichtung diverser Internet-Seiten war ich auf die neue Spur gekommen.


    Damit kann ich also den Falschen Anhängsel-Röhrling endgültig in mein Archiv schreiben.


    Sehr herzlichen Dank dafür und mit freundlichen Grüßen
    Wolfgang

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.