Hallo, Besucher der Thread wurde 1,7k mal aufgerufen und enthält 4 Antworten

"Offene Fälle" aus dem Winter

  • Hallo,


    so, bevor es nun in zwei Wochen in die Morcheln geht:laugh1:, muss ich noch schnell ein paar offene Fälle abarbeiten (lassen)...


    Teilweise richtige Schönheiten und ich würde wenn möglich, trotz sehr weniger Fakten, gerne ihre Namen wissen!


    1.
    Anfang Januar '18 an Erle,
    eventuell ganz junge Adernzählinge?
    PS.: Es sind KEINE Wallnüsse:)


    2.
       
    Dezember '17 an Buchenstumpf
    Wahnsinnige Farben, optisch einfach nur Hammer!


    3.
    Dezember '17 in toter Buche


    4.
       
       
    Januar '18 auf toter Weide oder Holunder über einem Tümpel, Durchmesser des Stammes zum Größenvergleich etwa 50cm, äusserst beeindruckende große und ziemlich futuristisch anmutende Pilze, bzw. Schichtpilze?
    (Für alle Science Fiction-Fans: Bitte mal mittleres Bild anklicken und obere Bildmitte die Stelle zoomen, wo sich der Pilz, mit Fantasie mit Tentakeln und Myzelfäden, über den Zweig oder Halm hermacht. WAHNSINN!!!)
    Könnte mir gut vorstellen, daß bei diesem Pilz Pablo zur Höchstform auflaufen wird!:)


    Vorab schon einmal vielen Dank für eure Meinungen!


    LG Thomas

  • Hallo thomas,
    Feine funde zeigst du uns, ich geb mal ein paar tipps ab
    1 buchenadernzähling
    2 vgl mal mit borstenscheiben
    3 könnte was aus der glimmertintlingsecke sein
    4 könnte sich als angebrannter rauchporling entpuppen.


    Bin gespannt was da noch für ideen kommen.
    Lg joe

  • Hallo Thomas,


    ich stimme dem Joe zu und würde zu 2 un3 sogar zu 99% sagen, dass es sich um die Umbrabraune Borstenscheibe (Hymenochaete rubiginosa).


    https://www.123pilze.de/DreamH…tbrauneBorstenscheibe.htm

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo, Thomas!


    Och, so viel muss ich wohl gar nicht schreiben, denn Joe und Veronika haben das meiner Ansicht nach schon wunderbar zusammengefasst. :agree:
    Die üppige Kollektion vom Angebrannten Rauchporling ist aber wirklich eine Augenweide. und die Bilder von der Borstenscheibe sehr gelungen.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.