Hallo, Besucher der Thread wurde 3,3k mal aufgerufen und enthält 8 Antworten

Ausflug mit der MYAG

  • Hallo zusammen,
    am vergangenen donnerstag hat es wieder einmal gepasst und ich konnte bei der monatlichen pilzwanderung der myag linz teilnehmen.
    nach einer kurzen vorbesprechung am parkplatz ging es in drei gruppen für ca 2,5h in die wälder.
    die funde werden vor ort besprochen, nach einen stärkung im gasthaus geht es dann an die abschlussbesprechung aller drei gruppen.


    kelchbecherlinge wurden in der anderen gruppe gefunden (hier ein foto von meinem heurigen fund), immer wieder schön.


    ein highlight für mich ist der glänzende schwarzborstling gewesen, den hab ich zum ersten mal "in natura" gesehen. er wurde in unserer gruppe gefunden (ich bin nur zum fotografieren dazugekommen), mittlerweile ist er auch mikroskopisch abgesichert.:party:


    ohrlöffelstachelinge gab es zum teil haufenweise in unserem suchgebiet- immer wieder super die kleinen


    neben den gezeigten wurden u.a. diverse baumpilze gefunden, fichtenzapfenhelmlinge/rüblinge, fichtenzapfenrost, erlenkätzchenbecherlinge und erlenzäpfchenbecherlinge, usw.


    man hat genügend zeit zum fragenstellen, schnitzer werden einem erklärt und die freude über das ein oder andere erkannte schwammerl ist natürlich auch da.
    eine gruppe pensionisten hat dann zufällig am tisch vorbeigeschaut:
    "wos dann de do?" "i was es ned, de schaun si astl an":D

    natürlich wurden ihnen dann auch noch kurz die sache erklärt


    für mich war es wieder eine rundum gelungene veranstaltung, und sicher wieder eines meiner "schwammerljahreshighlights".
    falls es sich zeitlich/örtlich bei wem ausgeht sind die ausflüge der MYAG eine absolute empfehlung von mir.
    Einen besonderen Dank möchte ich wieder an Roswitha aussprechen die neben der Fundliste auch noch Zeit gefunden hat mir einiges zu erklären und noch einige andere "kleinigkeiten" für mich organisiert hat.


    viel spaß beim schwammerlsuchen!
    lg joe

    Einmal editiert, zuletzt von joe ()

  • Hallo, Joe!


    Famos! :agree:
    So soll eine gemeinschaftliche Exkursion aussehen, und wenn sich dann noch solche schicken Funde machen lassen, ist das eine gelungene Aktion.
    In einer Gruppe macht es besonders Spaß, wenn man Funde gemeinsam beobachten und besprechen kann.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hey joe,


    die Fotos sind ein Hammer, den Ohrlöffel hast du bestens in Szene gesetzt.


    Bei einem Ausflug der MYAG wäre ich gerne einmal dabei, vielleicht klappt es im nächstem Jahr. Die ARGE trifft sich heuer für eine Arbeitswoche in Oberösterreich, vlt. ist das eine Gelegenheit, sich persönlich kennen zulernen.


    LG
    Peter

  • Hallo Joe,
    bei deinem tollen Bild vom Ohrlöffelstacheling könnte man doch glatt glauben, dass dieser Riesenpilz leicht zu finden ist.:wink:


    Wer ihn selbst schon gefunden hat, weiß bestimmt, dass er sich manchmal recht gut tarnt.
    In der Nähe von Kiefern, gezielt die auf dem Boden liegenden Zapfen zu untersuchen, kann mit etwas Geduld zum Erfolg führen.


    Peter, ich freu mich, wenn wir uns in Windischgarsten treffen werden.
    Vielleicht schaffst du es vorher auch an einem 15.


    LG Roswitha

  • Hallo pablo, roswitha und peter,
    Danke für eure rückmeldungen!
    @Roswitha: leicht sind die Ohrlöffel ja wirklich nicht zu finden, Heli hat uns auf die Spur gebracht. Sonst wär ich wahrscheinlich wieder vorbei...
    peter: über ein Treffen würd ich mich richtig freuen! Falls ihr mal einen abend frei habt mach ich mich auf den weg nach windischgarsten.
    Lg joe

  • Hallo joe,


    solltest du dich einen Tag beruflich freispielen können sehe ich kein Problem mit einem gemeinsamen Pilzgang. Mich würde es sehr freuen, Roswitha und dich persönlich kennenzulernen. Ein Erfrischungsgetränk + eine Fachsimplerei dannach wäre der krönende Abschluss.


    lgpeter

  • Hallo Joe und alle weiteren Mitleser,


    Schöne Fotos hast gemacht bei der letzten MYAG Pilzwanderung. Das Foto mit dem Ohrlöffelstacheling ist echt beeindruckend, wenn man das kleine Pilzchen schon mal selber in der Hand hatte.


    Nachdem wir im Jänner und Februar auch das Glück hatten bei der MYAG Pilzwanderung dabei zu sein, hat es dieses mal leider nicht geklappt. Meine bessere Häfte bekam keinen Urlaub, da ihre Kollegin krank war..... mal schauen wie es sich im April ausgeht.


    Hab noch schnell meine Festplatte durchsucht und auch ein kleines Pilzchen gefunden. Keine Ahnung was es ist.... außer Aufnahmedatum (21.03.2016) habe ich keine Aufzeichnung dazu gemacht.



    Heute ist ja Frühlingsbeginn !! Leider spielt das Wetter ja gar nicht mit. Heute morgen wieder -8°C und ca. 10 cm Schnee.....


    Viele Grüße, Hermann

  • Hallo Hermann,
    ich habe euch schon vermisst.


    Der nächste 15. fällt auf einen Sonntag. Da geht es sich von der Arbeit her vielleicht ein wenig besser aus.


    Dein gezeigter Pilz sieht stark nach einem vertrocknenden Fichtenzapfenhelmling aus. Der Stiel ist grau, ohne Gelbanteil und konisch und nicht wie meist beim Rübling leicht nach unten schmäler werdend.


    Mit Geruch wäre es in diesem Fall natürlich noch sicherer.


    Aber essen wirst du ihn sowieso nicht.:wink:


    Schönen Tag
    Roswitha

  • Hallo Roswitha,


    danke für die Bestimmung von meinem "Winzling". Fichtenzapfenhelmig sollte da wirklich gut passen.


    Der 15. April für die nächste MYAG Wanderung, wäre natürlich optimal. Aber meist ist es an einem Sonntag nicht so einfach für eine große Gruppe von bis zu 80 Leuten um die Mittagszeit ein passendes Gasthaus zu finden.... aber lassen wir uns einfach überraschen.


    Sollte es bis dahin doch noch etwas wärmer werden, könnten wir auch schon die ersten Morcheln finden, wenn die Wanderung in ein Augebiet führt.



    Viele Grüße, Hermann

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.