Hallo, Besucher der Thread wurde 761 mal aufgerufen und enthält 2 Antworten

Bitte um Hilfe bei der Röhrlingsbestimmung

  • Guten Abend,


    diese beiden Röhrlinge kann ich nicht bestimmen. Am Fundort sind sie mir noch heller erschienen, besonders die Röhrenschicht. Die Aufnahmen mit Biltz- und Kunstlicht haben keine gute Farbwiedergabe.

    Abgesehen von der Größe sind es unauffällige Pilze.

    Die Huthaut ist trocken, leicht filzig, das Fleisch ist weiß und zeigt keine Verfärbungen an den Schnittstellen. Der Geruch ist mild, pilzig, Geschmack angenehm mild.

    Der Stiel ist zur Basis hin leicht genetzt. Die Farbe der Huthaut und des Stiels erinnert an braune Eierschalen.

    Die Poren stehen eher eng und die Röhrenschicht ist ca. 20 mm breit und ablösend.


    Fundort: grundfeuchter Edelholz-Mischwald mit Buchen, Eichen und Nadelholzbestand über Muschelkalk, Oberrheinebene. Der größere Pilz hat einen Durchmesser von gut 220 mm.




    Vielen Dank für Infos oder Bestimmung

    und vielen Grüßen

    Barbara

  • Hallo Matthias,


    vielen Dank für deine Antwort. Dann lege ich die Pilze unter Steinpilze ab. Diese beiden sahen halt deutlich anders als die anderen Steinpilze gestern aus. So zwei mal durch den Kochwaschgang gezogen, aber etwas anderes fällt mir auch nicht ein. So helle Exemplare habe ich noch nicht gesehen gehabt.


    Viele Grüße

    Barbara

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.