Hallo, Besucher der Thread wurde 1k mal aufgerufen und enthält 1 Antwort

Wässrige Pilze

  • Hallo Pilzfreunde,

    wie jedes Jahr gibt es wieder lokal solche wässrigen, graubraunen Weißsporer zuhauf (Fotos 1+2). Diese habe ich immer als Waldfreund-Rübling oder als Horngrauer Rübling abgetan. Aber ob ich da richtig lag, weiß ich nicht. Auf dem zweiten Foto könnten die mit dem leicht konischen Stiel etwas anderes sein. Zum anderen habe ich diese Schwarzsporer gefunden (Fotos 3+4). Die kann ich überhaupt nicht einordnen.


    Sicherlich könnt ihr mich da aufklären. Danke im Voraus, Toni







    P.S. Zu dem gelöschten Eintrag: Mein Rechner spinnt. Aber auch das Programm. ich hatte nur auf Vorschau getippt und schwupps war es online.

  • Hallo, Toni!


    Es gibt halt eine ganze Armada von solchen eher kleinen, mehr oder weniger weichen bis brüchigen, hellen Pilzchen.

    Tatsächlich hast du da ganz veschiedene Arten auch aus verschiedenen Gattungen.

    Auf dem zweiten Bild zB sind mindestens drei, eventuell sogar fünf verschiedene Arten zu sehen. Das kann ich so aber leider nicht auseinanderklabüstern.

    Bild 1: Helmlinge (Gattung Mycena), aber so auf Artebene nicht bestimmbar.

    Bilder 3 & 4: Faserlinge (Gattung: Psathyrella) möglicherweise zwei verschiedene Arten, siehe Velumausprägung. Beim zweiten Bild kannd as Velum aber natürliich auch abgewischt oder so sein, dann könnte es auch die selbe Art sein, das kann ich nicht beurteilen.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.