Hallo, Besucher der Thread wurde 1,5k mal aufgerufen und enthält 4 Antworten

Riesenporling oder Bergporling?

  • Hallo Pilzfreunde,


    kann ich den unter Riesenporling Meripilus giganteus ablegen oder gibt es da begründete Zweifel?

    Die Unterseite verfärbt sich bei Berührung nur sehr langsam dunkel, wie sieht das beim Bergporling aus?

    Für hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar!










    Danke für's Anschauen, beste Grüße,

    Hermann

  • Hallo Jörg,


    danke für Deine Antwort. Ich war nur etwas irritiert, weil trotz fester Berührung sich vorerst absolut keine Verfärbung zeigte. Das letzte Foto zeigt die Unterseite zwei Tage später, als ich da nochmals vorbei kam.


    Viele Grüße,

    Hermann

  • Hallo, Hermann!

    Die Verfärbung beim Riesenporling dauert seine Zeit. Und nicht immer gleich lange, zu vergleicchen etwa mit dem Schwärzenden Saftling (Hygrocybe conica).
    Der Bergporling verfärbt gar nicht, hat größere Poren, und wenn man ein Stückchen kaut, schmeckt der Bergporling oft etwas pfeffrig - scharf.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.