Hallo, Besucher der Thread wurde 3,3k mal aufgerufen und enthält 14 Antworten

Gifthäubling?

  • Hallo Pilzfreunde!


    Bin heute mal wieder in den Wald und habe folgende Pilze gefunden:


    Am morschen Holz(mit großer Wahrscheinlichkeit Fichte), braunem Sporenpulver an den Ringen sichtbar, Lamellen leicht herablaufend, Stiel weißlich überfasert, Ring zum Teil komplett weg, teils noch leicht erkennbar. Keinesfalls flockig wie beim Stockschwämmchen. Hygrophan hier nicht - was aber auch der ziemlichen Trockenheit geschuldet sein könnte. auch keine Riefung des Hutrandes sichtbar. und was man auf keinen Fall tun sollte: mit der zungenspitze berührt, was gleich ziemlich bitter schmeckte.




    Könnte ich mit der Vermutung richtig liegen? Da ich diese Burschen noch nie live gesehen habe, bin ich da vorsichtig!


    Danke schon mal für Eure Einschätzung und liebe Grüße!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Moin!


    Ich bin mir da nicht so sicher.
    Ein wirklciher Ring ist da ja nicht zu sehen, nur so eine feine, flüchtige Velumfaserzone.
    Sowas kommt zB auch gerne bei diversen Flämmlingen (Gattung: Gymnopilus) vor.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo zusammen,


    beim untersten Foto hätte ich von den Farben her eher an einen Flämmling gedacht (z.B. den bei uns häufigen Geflecktblättrigen Flämmling). Bei den oberen Fotos mit den eher beige-braunen Farben hätte ich da spontan nicht dran gedacht, Gifthäubling hätte ich da für denkbar gehalten. Die Gifthäublinge, die ich bisher gefunden habe, waren kleiner als dein unterster Pilz.


    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo Miteinander!


    Danke Euch für Eure Einschätzungen!


    Wie ich sehe, ist das wieder ein schwieriger Fall. Die Flämmlinge könnten auch gut passen. Allerdings sind auch viele der gezeigten Gifthäublinge bei 123 auch mit recht vergänglichem oder gar nicht vorhandenem Ring abgebildet. (Vorausgesetzt natürlich, dass die Bilder auch alle den Gifthäubling zeigen...)


    Danke auf alle Fälle!

    Lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo!


    ich hab ihn als recht neutral abgespeichert. also weder nach holz oder Muffig. Mehl konnte ich auch nicht feststellen. Bei der Trockenheit auch kein Wunder...



    lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo, Alex!


    Ein anderes interessantes UNterscheidungsmerkmal wäre noch die Hygrophanität der Huthaut: Gymnopilus ist nicht hygrophan (kein sichtbarer Farbwechsel beim Antrocknen).
    Galerina marginata ist hygrophan, darum auch das "Spiegelei", also der zweifarbige Hut wie beim Stockschwämmchen.

    Klappt nur auch nicht, wenn die Hüte von anfang an schon völlig trocken sind.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo!


    Ok! Aber könnte man die zu trockenen Pilzchen dann nicht kurz in Wasser einlegen, und dann beim trocknen die Hygrophanität beobachten. Da ich an der Stelle öfter mal vorbeikommen, ginge das.


    Danke und lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hi.


    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob das funktioniert. Wenn, dann nur solange, wie die Hyphen des Fruchtkörpers (insbesondere die der HDS) noch vital sind, sich also so verhalten, wie sie es mit Kontakt zum Mycel auch tun würden.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Zusammen!


    und Danke für die Rückmeldungen!


    @ Thomas: :D sehr schöne und kreative Lösung! Beruht diese auf eigenen Erfahrungen???


    @ Rudi: Das denke ich eigentlich auch. Aber wer weiß? Auf alle Fälle sollten wir ja mit positivem Beispiel voran gehen und auch vor dem kleinsten Blödsinn warnen.


    @ Pablo: Ich werde den Versuch mal mit dem Stockschwämmchen machen und Euch das Ergebnis zeigen! Das ist für mich offenbar viel leichter greifbar.

    Ach ja: was heißt HDS?


    Danke Euch und lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hi, Alex!


    HDS = Huthaut - Deckschicht
    Also die obesten Zellschichten der Huthaut, die je nach Gattung und Art sehr unteschiedlich aufgebaut sein können.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Danke Dir, Pablo!


    lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.