Hallo, Besucher der Thread wurde 1,8k mal aufgerufen und enthält 6 Antworten

Drüsling, Hallimasch und Baumschwamm?

  • Guten Tag,


    da ich kein wirklicher Forumsnutzer bis jetzt war, habe ich vergessen mich vorzustellen. Nachdem ich die Forumsbeiträge nun seit einiger Zeit verfolge ist mir mein schlechtes Benehmen aufgefallen und wollte es kurz nachholen. Bin Michaela, 42, aus dem Kreis Recklinghausen, wohne in der Nähe der Haard und gehe dort fast täglich mit meinen Hunden spazieren. So sehe ich immer einige Pilze und seit letztem Jahr habe ich auch angefangen zu sammeln, allerdings fast nur Röhrlinge.



    Seit dem ich mich mehr mit den Pilzen beschäftige werden sie von Tag zu Tag spannender und ich freue mich immer egal welche ich finde. Freue mich, dass ich dieses Forum gefunden habe! Heute habe ich die Bekanntschaft mit einer Stinkmorchel gemacht. Naja...


    Auch habe ich die 3 nachfolgenden Pilze gesehen und bitte mal wieder um Hilfe bei der Bestimmung.



    Sind das warzige Drüslinge?

  • Hallo PilzEla,


    deine vermeintlichen Drüslinge sind Schmutzbecherlinge (Bulgaria inquinans) und die anderen, wie du richtig erkannt hast Hallimasch.


    Bei deinem Nachtrag handelt es sich um den Fichtenporling oder auch Rotrandiger Baumschwamm (Fomitopsis pinicola).

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo PilzEla,


    ich muss mich korrigieren. Ein aufmerksamer kollegialer Pilzberater machte mich aufmerksam, dass es nicht nur Schmutzbecherlinge sind, sonder auch Abgestutze Drüslinge (Exidia truncata). Das sind die Pilzchen , die einen kleinen "Stiel" haben und an der Außenseite körnig, warzig sind.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo, Veronika!


    ich denke, dein erster Vorschlag war schon der richtige.

    Alte Fruchtkörper von Bulgaria inquinans (Schmutzbecherling) sehen gerne mal aus wie jüngere und etwas angetrocknete Abgestutzte Drüslinge (Exidia truncata = Exidia nigricans s.orig.). Aber die Fruchtkörper hier sind gut durchfeuchtet, und dennoch ist da nichts hyalin. Auch die Stoppeln an den Flanken sehen etwas anders aus als die von Exidia truncata, die Drüsenpunkte auf den Oberflächen fehlen und - besonders gutes Merkmal: Da sind ja auch ganz junge Fruchtkörper, mit deutilchen Brauntönen an den Flanken. Und auch da überhauot nichts hyalines.
    Ich sehe da -ebenso wie du zunächst - schon Schmutzbecherlinge, nur halt in verschiedenen Altersstufen.



    Lg; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.