Hallo, Besucher der Thread wurde 2,6k mal aufgerufen und enthält 9 Antworten

Eine Scheidlingsart

  • Hallo Pilzfreunde,


    diesen Scheidling habe ich im Sept. gefunden. Die Ablichtung zeigt nicht genau den Fundort, aber annähernd. Er wuchs am Waldesrand, Laub- Mischwald. Geruch schwach rettichartig, Größe ca. 8 cm. Auffällig war der wollig-faserige Hut. Ich habe diesen Pilz erstmalig gefunden und ihn mit Volvariella hypopithys -Flaumstielscheidling bestimmt. Bestimmung erfolgte nur makroskopisch. Meine Bestimmung wurde mir im Forum der DGfM bestätigt, weil ich mir nicht sicher war.


    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Veronika!


    Ein sehr schönes Pilzchen, das ich leider auch noch nie gefunden habe!


    Danke fürs zeigen!


    Liebe Grüße!

    Alex


    PS: hast du zufällig noch ein Bild von oben?

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Rudis,


    deutsche Namen sind mitunter irreführend. Eine bessere deutsche Bezeichnung könnte Flaumhutscheidling sein. Der Stiel ist nicht so flaumig, wollig-filzig wie der Hut, aber etwas schon. Merkmale am Stiel verschwinden oft im Alter und bei mehrmaliger Berührung. Wenn ich einen Pilz finde, den ich nicht kenne, dann wird er natürlich erst mal von oben bis unten begutachtet und dann werden auch Merkmale durch die Finger verwischt.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo RudiS,


    an den Kleinsten Scheidling habe ich auch erst gedacht.

    Nun, ich habe erstmal in meinen eigenen Büchern gesucht und bei Rosmarie Dähnke. 1200 Pilze, bin ich fündig geworden. Die hier beschriebenen Merkmale stimmten fast überein,.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.