Hallo, Besucher der Thread wurde 1,3k mal aufgerufen und enthält 4 Antworten

Zystidenrindenpilz - Peniophora incarnata

  • Hallo, Christine!


    Peniophora incarnata wäre gut möglich. Das Wachstum an solchen dicken Stümpfen ist eher ungewöhnlich, und die Fruchtkörper sehen etwas arg dunkel aus, aber beides ist im Bereich der Variationsbreiten von Peniophora incarnata.
    Eine mögliche Option wären durch Befall (Bakterien, andere Pilze etc.) verfärbte Fruchtkörper vom Ablösenden Rindenpilz (Cylindrobasidium laeve), auch sowas kommt vor, wobei ich das so krass auch noch nicht gesehen hätte. Peniophora laurentii ist das sicher nicht, die entwickelt ein meruloides bis phlebioides Hymenophor: Sieht also grob faltig - runzlig aus, idealerweise so wie >hier< oder >hier<.

    Darum habe ich bei den Bildern in der suchmaschine auch erhebliche Zweifel (zumindest bei den beiden mittleren Bildern), daß die nicht eine andere Art zeigen, also entweder auch Peniophora incarnata oder aber eine der Arten an Erle um Peniophora aurantiaca.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo, Christine!


    Bei deinen eigenen Beiträgen müsste rechts unten immer irgendwo eine Schlatfläche sein mit einem kleinen Stift und dem Namen "Bearbeiten".

    Da mal drauf klicken, dann solltest du den Beitrag editieren können.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.

  • Christine

    Hat den Titel des Themas von „Zystidenrindenpilz“ zu „Zystidenrindenpilz - Peniophora incarnata“ geändert.