Hallo, Besucher der Thread wurde 1,8k mal aufgerufen und enthält 5 Antworten

Porling auf Kiefernstumpf: Antrodia xantha

  • Hallo Pilzfreunde,

    dieser weiße Porling wächst auf einem Kiefernstumpf

    Er fühlt sich hart und trocken an, ist vielleichtl schon vom letzten Jahr.

    Mit 123Pilze finde ich ihn nicht, dabei sieht er doch so aus, als müßte man ihn finden.

    Kennt Ihr ihn ?

    VG Christine


    1


    2


    3


    4


    5


    6

  • Christine

    Hat den Titel des Themas von „Porling auf Kefernstumpf“ zu „Porling auf Kiefernstumpf“ geändert.
  • hi christine,

    Ich tippe hier auf die gelbe braunfäuletramete/antrodia xantha. Die würd ich ja schon auch gern mal finden...

    Mal schaun was da noch von den spezialisten kommt.

    Lg joe

  • Hallo, Christine!


    Es gibt zwar noch zwei - drei weitere Arten in der Gruppe mit sehr ähnlichem Aussehen, aber der Vorschlag von Joe ist schon die wahrscheinlichste Option. Man kann noch einen Fruchtkörper durchschneiden und Tropfen Melzer auf die Schnittfläche geben. Das müsste dann zumindest stellenweise blaugrau werden, weil die Skeletthyphen bei Antrodia xantha etwass amyloid sind. So aus dem Kopf meine ich mich zu erinnern, daß zumindest Antrodia alpina das auch kann, die aber nicht bitter schmeckt und auch nicht nach künstlichem Zitronenaroma riecht (das tut Antrodia xantha aber auch nur bei jungen, frischen fruchtkörpern).
    Ob Antrodia alpina auch solche tropfenförmigen Hütchen bildet, wüsste ich jetzt aus dem Kopf aber auch nicht.

    Antrodia xantha ist jedenfalls die weit häufigere Art.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo,

    A. alpina sieht nach den Bildern, die ich gefunden habe, anders aus und ich wohne auch ziemlich weit weg von den Alpen.

    Die Bilder von A. xantha bei 123Pilze sehen gar nicht so schön hütchenförmig aus, danach habe ich sie nicht erkannt.

    Aber es gibt ja noch Prof. Google !

    LG Christine

  • Hallo, Christine!


    Diese Hütchen sind auch optional. Oft ist die Art auch sehr flach und dann umso schwerer zu erkennen.

    Wenn sie so aussieht, kann man das auch als "forma pachymeres" bezeichnen. Genetisch das Gleiche, und meiner Ansicht nach auch von Alter und Substrat abhängig.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.

  • Christine

    Hat den Titel des Themas von „Porling auf Kiefernstumpf“ zu „Porling auf Kiefernstumpf: Antrodia xantha“ geändert.