Hallo, Besucher der Thread wurde 1,7k mal aufgerufen und enthält 4 Antworten

Immer zu spät...

  • Hallo,


    trotz des regelmäßigen Regens in den letzten Wochen ist das Pilzwachstum bei den Speisepilzen hier im hessisch-fränkischen Grenzland nach wie vor überschaubar.

    Immerhin kommen die ersten Speisepilze raus, wenn ich auch irgendwie immer zu spät dort bin, wobei beim letzten auch zu früh.


    Vom letzten Donnerstag (Fundort Babenhausen):


    Bild 1a,b Maipilze (voller Maden)


    Bild 2a,b überständiger Röhrling (mutmaßlich Sandröhrling - Suillus variegatus) - mein erster Röhrlingsfund in 2019


    Vom letzten Freitag (Fundort Schaafheim):


    Bild 3 Perlpilz - Amanita rubescens (auch der Erste 2019)


    Bild 4 Flockenstieliger Hexenröhrling - Neoboletus erythropus


    Bild 5 Goldgelber Lärchenröhrling - Suillus grevillei


    Nach dem ergiebigen Regen diese Woche hoffe ich auf noch mehr am Wochenende.

    Viele Grüße

    Thomas

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Hallo, Thomas!

    Da schließe ich mich an: Für Ende Mai ist das eine beachtliche und vor allem recht vielfältige Röhrlingsausbeute.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Thomas,


    ein altes deutsches Sprichwort sagt: Den frühen Flockie frisst der Wurm (und die Schnecke) .


    Genau diese Palette an Röhrlingen lief mir am Wochenende vor die Linse.
    Hexenröhrlinge gab es sogar in größeren Mengen, so hätte ich sie denn gesammelt, eine Familie

    davon satt geworden wäre.
    Aber es gab auch wie bei dir einige überständige Kandidaten, die ich allerdings nicht abgelichtet habe.
    Hier ein paar der schönsten Exemplare:


    Flockenstieliger Hexenröhrling



    Goldröhrling ( da dieser vor einer großen Lärche stand, sollte es auch ein Lärchenröhrling sein)

    Herzliche Grüße aus der Südwestpfalz

    Berni

  • Hallo,


    ich muss sagen ich war von den verschiedenen Arten auch überrascht.

    Die Flocki's wollen dieses Jahr aber nicht so richtig. Gestern war ich nochmal nachschauen.

    Neben einem schönen, aber innen doch schon madigen Perlpilz gab es dafür jede Menge Erdritterlinge.


    Viele Grüße

    Thomas

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.