Hallo, Besucher der Thread wurde 511 aufgerufen und enthält 4 Antworten

letzter Beitrag von Beorn am

Pilzbestimmung Maipilz in Nadelwald?

  • Hallo liebe Pilzfreunde,

    Heute war ich im Nadelwald und habe (für mich) Maipilze gefunden und da gelassen wegen den Standort, nämlich im Nadelwald, muss dazu erwähnen, dass die fast am Waldrand waren. Weitere Maipilze habe ich auf der Wiese in der Nähe gefunden.

    Bitte um Hilfe bei der Bestimmung

    Vielen Dank im Voraus


    1. Pilz (Maipilze??) Fundort eher Nadelwald.

    Fleisch ist fest, Geruch Mehlig. Weisse dichstehende Lamellen. Nur kann es sein dass sie doch keine sind? Wegen den Standort?



    2. Maipilze auf der Wiese in der Nähe

    sind genauso wie die anderen von Geruch und fleisch her, nur eher Cremefarbig.


  • Hallo Marilu,


    soweit man das vom Foto sagen kann,, sehe ich da auch Maipilze. Ich habe einen Fundort, dort wachsen sie am Wegesrand auch bei zahlreichen Fichten (Bild mit vielen Fichtennadel findet sich hier: Immer zu spät...)


    Viele Grüße

    Thomas

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind keine Freigabe zum Verzehr.

  • Hallo, Marilu!


    Maipilze sind meines Wissens nicht wählerisch, was den Standort betrifft. Es sollte nur ein gewisses Maß an Stickstoff im Boden sein und der Feuchtigkeitslevel muss stimmen (nicht zu nass - nicht zu trocken).



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.