Hallo, Besucher der Thread wurde 257 aufgerufen und enthält 5 Antworten

letzter Beitrag von Gunther888 am

Hilfe zur Pilzbestimmung

  • Hallo, ich bin neu hier und hoffe dass ihr mir helfen könnt. Ich heute in unserem Garten, auf einem abgesägten Kiefernstumpf einen Pilz entdeckt, wie ich noch nie einen gesehen habe. Er ist rund, 4-5 cm im Durchmesser und leicht gewölbt. Er glänzt und ist grau, fast silber oder perlmutartig.

    Ich freue mich auf Antworten. Lieben Gruß an alle hier!

  • Hallo Gunther !


    Zunächst herzlich willkommen im Forum !


    Bei Deinem Fund dürfte es sich um den Stäublings-Schleimpilz (Reticularia lycoperdon/Enteridium lycoperdon) handeln.


    VG Sepp

  • Hallo Gunther,


    willkommen hier im Forum!

    Ich würde mich gern Sepps Meinung anschließen. Wenn du einmal die Oberflächenhaut (Cortex) verletzt, sollte sich eine weiße, komplett Joghurt ähnelnde cremige Masse, das Plasmodium, zeigen. In ein paar Tagen wird sich der Schleimpilz verfärben, die Hülle eh aufreissen und die dann braunen Sporen freigeben. Sehr interessant zu beobachten!



    LG Thomas

  • Hallo Gunther,


    genau, dann war der Schleimi doch schon etwas "reifer" und hat sich schon ins Braune verfärbt .

    Nur zur Information: Genau genommen reden wir hier nicht von einem Pilz! Schon seit geraumer Zeit sind Schleimpilze (im Namen steckt nur noch ein Relikt aus "alten" Zeiten) als eigenständige Lebensform eingestuft worden. Einge, wie beispielsweise die Gelbe Lohblüte, haben zudem die Fähigkeit, sich aktiv fortzubewegen! Man kann diese auch "füttern" (z.B. mit Haferflocken). Wenigen wird sogar eine gewisse Form von Intelligenz zugestanden!

    Wie schon gesagt, eine äusserst interessante Spezies.


    LG Thomas

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.