Hallo, Besucher der Thread wurde 1,2k mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

Pilze im Vorgarten

  • Guten Tag,


    ich bin ein absoluter Neuling und Pilze habe ich bisher ausschließlich in meinem Essen gesehen. Bzw in freier Wildbahn nie beachtet. Nun aber im Eigenheim mit Garten und mit Kleinkind und Baby an der Hand widmet man der Natur ja etwas mehr Aufmerksamkeit.
    Ich konnte in einigen Themen und auch bei der Bestimmungshilfe leider nichts finden. Im Vorgarten wachsen nun Pilze. Zwei verschiedene Arten- recht dicht bei einer Eiche. Bestimmen konnte ich sie nicht. Vllt kann mir hier jemand helfen. Die weißen wachsen in lockerer Aufstellung nahe der Eiche. Die anderen in so Grüppchen etwas weiter weg der Eiche. Die Eiche hat laut einem Gutachter auch Hallimasch aber das sind die wohl nicht.

    Ich bedanke mich im Voraus für die Hilfe. Ich möchte nur wissen, ob ich die stehen lassen kann oder wegen der Haustiere und Kinder lieber ausgraben sollte.






  • Ich habe gerade etwas Zeit gefunden, die Pilze aufzuschneiden.
    der weiße hat so einen leichten Geruch nach einem Bauchweh-Tee. Diese Fenchel-Kümmel-Anis-Tees. Den anderen kann ich nicht einordnen. Weder angenehm noch unangenehm.



  • Hallo, vielen Dank Jan.

    Die Beschreibungen passen haargenau auf die beiden Pilze. Dann werde ich den einen entfernen, weil er leicht giftig ist und den anderen (den weißen, den es zu Haus gibt) stehen lassen. Danke nochmal.


    viele Grüße, Jen

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.