Hallo, Besucher der Thread wurde 673 mal aufgerufen und enthält 2 Antworten

Funde aus Oberfranken

  • Liebe Pilzfreunde,


    trotz etwas Regens ist hier bei mir in der Region Nürnberg/Mittelfranken zumindest in meinen Stammgebieten leider fast nichts zu finden. Ich fürchte, die Böden konnten sich von der Trockenheit der letzten Monate und Jahre (noch) nicht erholen. Ein Ausflug in die oberfränkischen Wälder brachte wenigstens einige Funde, die ich Euch vorstellen und um Eure Einschätzung bitten möchte:


    1. Vielleicht ein Rübling ??; sehr zahlreich, relativ klein (Hutdurchmesser 5 cm)


    2. Habe ich da Stockschwämmchen gefunden?


    Schwefelköpfe gab es viele; ob grünblättrige oder grau-/ rauchblättrige bin ich mir häufig unsicher; habe ich bei 3. und 4. Graublättrige Sk. gefunden?


    3.


    4.


    Mir ist klar, dass das zur perfekten Bestimmung einige Angaben fehlen. Vielleich habt Ihr ja dennoch die eine oder andere Einschätzung.

    Danke für Eure Kommentare!


    Marcus

    Meine Beiträge sind Meinungsäußerungen und Diskussionsbeiträge, keine unumstößlichen Wahrheiten.

  • Hallo Marcus,


    ohne Gewähr:

    - bei 1 könnte ich mir Flämmlinge vorstellen (z.b. der Gefleckte)

    - bei 2 meine ich Stielschuppen zu sehen, dann wären es alte Stockschwämmchen

    - bei 3 bin ich unsicher was es überhaupt ist.

    Viele Grüße aus Unterfranken

    Thomas

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

    Einmal editiert, zuletzt von ThomasL () aus folgendem Grund: Nicht richtig gelesen

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.