Hallo, Besucher der Thread wurde 4,8k mal aufgerufen und enthält 9 Antworten

Was ist das für ein Pilz? Essbar oder nicht? Täublinge?

  • Hallo :),


    So...ich brauche eure Hilfe. Mein Mann will Pilze essen, aber er kennt die nicht so gut. Heute hat er etwas etwas gefunden - sind die gut? Kann ich nicht sagen.

    Sie riechen pilzig, Köpfe rundgeformt, der Schirm ist bis zu 6-10 cm im Durchmesser.

    Fundort: Deutschland, BW, Stuttgart, Botnang Mischwald

    Fundzeit: 20.10.19

    Huthaut: nicht gut abziehbar

    Lamellen: am Anfang weiß, nach 6 Stunden leicht angetrocknet und bekam einen leichten Braun

    Was könnt Ihr sagen?

    Vielen Dank für Hilfe

  • Hallo,


    wenn Ihr Pilze essen wollt, die aber "nicht so gut kennt", dann kauft Euch bitte bitte Pilze im Supermarkt. Ihr werdet hier keine Essensfreigaben bekommen. Auch grundsätzlich essbare Pilze können zu alt oder verdorben sein und sind dann giftig, dass ist aber nach Bildern NICHT SICHER zu beurteilen. Selbstgesammelte Pilze bitte nur essen, wenn Ihr Euch wirklich sicher seid, alles andere ist russisches Roulette. Bitte geht zum Pilzsachverständigen und tastet Euch geduldig an die Materie ran.


    Ich denke nicht dass Euer hier gezeigter Pilz ein Täubling ist (auch dann wäre keine Aussage zur Genießbarkeit möglich).

    Vergleicht mal mit dem: Nebelkappe, Herbstblattl, Nebelgrauer Röteltrichterling, Nebelgrauer Trichterling, Graukappe, Graukopf (CLITOCYBE NEBULARIS (SYN. LEPISTA NEBULARIS, CLITOCYBE PILEOLARIS, GYMNOPUS NEBULARIS, CLITOCYBE NEBULARIS VAR. ALBA)


    Viele Grüße, bleibt gesund,

    Marcus

    Viele Grüße aus Mittelfranken, Marcus


    P.S. Meine Beiträge sind Meinungsäußerungen und Diskussionsbeiträge, keine Wahrheiten.

  • Halte ich für Nebelkappen. Riechen süßlich und ob ihr die vertragen werdet? Keine Ahnung, darüber sagt dir jeder etwas anderes. Ich lasse die im Wald stehen.

    Geh doch zum Pilzberater in der Nähe. Dann lernst du noch etwas dazu.

    Viele Grüße, Donna Wetter

  • Hi,


    ...warum schreibt ihr nicht einfach: Es gibt keine Essensfreigabe über das Internet! - statt dieses permanenten Rumgeeiers ("geh mal zum PSV" etc.)


    Die Bilder zeigen eindeutig Nebelkappen.


    Schmecken übrigens scheußlich (nach eigener Erfahrung).


    VG, Boris

  • Viele mögen die nebelkappe. Auch bei uns im pv.

    Ist halt immer geschmackssache.

    Und Boris,

    Viele die unbedarft Pilze sammeln wissen gar nicht, dass es die PSVs gibt.

    Lg jens

  • ...warum schreibt ihr nicht einfach: Es gibt keine Essensfreigabe über das Internet! - statt dieses permanenten Rumgeeiers ("geh mal zum PSV" etc.)


    Die Bilder zeigen eindeutig Nebelkappen.

    Hallo Boris

    Da hast du einen Beitrag gemacht, den ich auch unterstütze! Die Pilze wurden von einem Forenneuling sehr gut vorgestellt. Der Pilz ist eindeutig zu bestimmen.


    Mein Mann will Pilze essen, aber er kennt die nicht so gut. Heute hat er etwas etwas gefunden - sind die gut? Kann ich nicht sagen.

    Wenn jetzt einer sagt, keine Freigabe über das Internet und es handelt sich um einen in Geschmack und Bekömmlichkeit umstrittenen Pilz, dann reicht das doch. Das muß dann doch nicht laufend wiederholt werden. Elena hat nicht mehr geantwortet, warum wohl?

    Grüße von der Insel Rügen

  • Hallo,

    Wir haben letzte Woche auch so ähnliche gefunden. Aber selbstverständlich stehen lassen. (wenn man sie nicht kennt). Tiere und Bäume wollen ja auch noch was davon haben... 👍

    Was würdet ihr zu diesen Kollegen sagen??

    Danke schonmal,

    Klaus und Sabi 🍀

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.