Hallo, Besucher der Thread wurde 2,1k mal aufgerufen und enthält 10 Antworten

Welcher Pilz könnte es sein und ist er essbar?

  • Hallo,


    Auf alle Fälle würde ich ihn nicht basierend auf einer Internetbestimmung essen (KEINE Kritik an Donna's Einstufung)

    Muss leider los, aber es gibt hier einen guten Beitrag der erläutert warum.


    Viele Grüße

    Thomas

    Nachtrag (da ich jetzt Zeit hatte ihn zu suchen):

    hinweis verzehrfreigabe

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

    Einmal editiert, zuletzt von ThomasL ()

  • Guten Morgen, ich sehe mich auch gerade im Forum um und las Eure Eingabe.

    Lest selber nach, was man über den Mönchskopf schreibt. Wir haben den gegessen, doch die Entscheidung liegt nur bei Euch.

    Wir haben ihn gebraten, dann ablöschen und die Sosse längere Zeit durchkochen.

    Nach den Bildern zu urteilen, sieht der Knuppel in der Mitte schon recht braun aus, was vielleicht auf ältere Pilze schließen lässt.

    Es ist doch auch schön, wenn man immer einen Pilz mehr kennenlernt.

    Gruß Fred

  • Hallo,

    da Mönchsköpfe sehr groß werden können, sollte man ernsthaft überlegen, diese zu verspeisen, denn es ist schwierig, den Frischegrad dann zu beurteilen. Wie bei allen Speispilzen empfliehlt sich, kleine, junge und fest anfühlende Pilze zu verwenden. Pilze muss man behandeln wie rohes Fleisch!

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.