Hallo, Besucher der Thread wurde 914 mal aufgerufen und enthält 2 Antworten

ein baum und zwei verschiedene pilze!

  • Die sind so wohl nicht bestimmbar. Hierzu bräuchte man schärfere Fotos, auch Detailbilder und zusätzlich noch weitere Infos.


    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Ahoi!


    Muss aber in der Tat auch nicht weiter bestimmt werden.
    Es ist aber gar nicht so ungewöhnlich, daß sich viele Pilzarten an einem Substrat tummeln.
    Ich habe liegende Rotbuchenstämme beobachtet, an denen teilweise bis zu 15 Arten gleichzeitig fruchtkörper bildeten.
    Im Laufe der Zeit (wenn man so einen Stamm mal zwei oder drei Jahre beobachtet) kommt man locker auch mal auf so 50 verschiedene Arten.


    Rein spaßeshalber hier mal Phlebia centrifuga (Heidelbeerfarbiger Kammpilz) zusammen mit Phlebia tremellosa (Gallertfleischiger Fältling) an Rotbuche:


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.