Hallo, Besucher der Thread wurde 3,6k mal aufgerufen und enthält 14 Antworten

Pilzinvasion im Garten

  • Hallo, ich hab mich gerade neu hier registriert, weil in meinem Garten dieses Jahr noch mehr Pilze wachsen als sonst. Ich muss leider zugeben, dass ich keine Ahnung von Pilzen habe, aber es würde mich wirklich interessieren, was da so wächst. Vielleicht mag sich jemand die Bilder ansehen und ein paar Worte dazu posten?

    liebe grüße


    äh.. ein paar Bilder stehen auf dem Kopf ..*peinlich*

  • Vielleicht mag sich jemand die Bilder ansehen und ein paar Worte dazu posten?

    Hallo,


    das tu ich doch gern. Also ich sehe hier eindeutig Pilze, mehr aber auch nicht. Das ist ungefähr so als wenn jemand mit einem Ballon in 200m Höhe über einen Mischwald fährt und erklärt haben möchte welche Bäume dort vorkommen.


    Wenn Du eine Bestimmung möchtest dann solltest du dich an diese Anforderungen halten und das für jede einzelne Art.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

    Einmal editiert, zuletzt von Heuler22 ()

  • Hallo

    Du musst nicht sauer sein, weil noch keine Bewertung vorgenommen werden konnte.

    Hier im Forum sind Fachleute, die sich recht gut auskennen mit Pilzen. Nur dazu muss der Pilz ganz nah vor die Augen de rGegutachter kommen.

    Du kannst Dich davor knien, kannst ihn hochnehmen, in riechen und von allen Seiten begutachten. Wenn Du also einen Pilz

    begutachtet haben willst, musst Du ihn darstellen und möglichst beschreiben. Wo steht der Pilz, was ist darum zu sehen. Im Wald die Baumart.

    Wie groß ist er, wie riecht er, ja viele kann man sogar kosten. Die Hutfarbe, das Aussehen des Stieles. Wenn Du einen Schnitt von oben bis unten

    durch den Pilz machst, kann man auch das Innere sehen. Also, eine Aufnahme vom Pilz machen, die scharf und aussagekräftig ist.

    Ich habe mir mal die Mühe gemacht und Dir anschaulicher gemacht, wie es im Forum abgeht. Eine Essenfreigabe wirst Du nie bekommen, nur wie er auch in der Literatur dargestellt wird.

    Ich begrüße Dich im Forum und wünsche viel Spaß und Erfolg

    Gruß Fred (PS. wenn Du Dir einen Namen gibst, kann man Dich auch anreden)

  • Hallo Fred,


    ich bin berüchtigt dafür:

    "Ich habe eine gewisse Neigung zu und Freude an spitzen Formulierungen"

    - Bundestagspräsident Lammert, zitiert in "Der SPIEGEL Nr. 31, 2011"


    - Doch jetzt stelle ich neidlos fest: Du übertriffst mich!!!

    ------------------------------------

    Aber objektiv bewertet, überforderst du SA. Das sollte auch dir klar sein, wenn du lesen kannst:


    Zitat:

    "Hallo, ich hab mich gerade neu hier registriert, weil in meinem Garten dieses Jahr noch mehr Pilze wachsen als sonst. Ich muss leider zugeben, dass ich keine Ahnung von Pilzen habe, aber es würde mich wirklich interessieren, was da so wächst. Vielleicht mag sich jemand die Bilder ansehen und ein paar Worte dazu posten?
    ------------------------------------------------------------

    @ SA: Herzlich willkommen im Forum.


    Mein Vorschlag:

    (1) Nummeriere deine Bilder.

    (2) Zeige von jeder Art ein Bild von vorn, von oben, im Längsschnitt und auch von unten mit Sicht auf verm. Lamellen.


    - Dann werden wir deine Pilze verm. (mindestens auf Gattungsrang) bestimmen können.


    Grüße Gerd

  • Oje, was habe ich da angerichtet. Alle im Forum haben einmal angefangen , Ihr erinnert Euch. Man kennt nicht die die Abläufe im Forum.

    So stellt man einfach Pilze ein, wie man sie auf der Wiese sieht. Ich wollte" SA" nur behilflich sein und einige Tipps geben, wie man einem

    Fachmann im Forum die Möglichkeit gibt, den Pilz beurteilen zu können.

    Deshalb schrieb ich, dass man sich hinknien kann, damit man näher an den Pilz kommt, was der Beurteiler nicht kann.

    Das war nicht bös gemein. Es liegt mir fern und nie wollte ich damit eine spitze Formulierung zum Ausdruck bringen.

    Ich entschuldige mich und halte mich künftig zurück.

    Guten Abend

    Fred

  • Jeder ist für irgendwas gut, und wenn er nur als schlechtes Beispiel dient. Haha da hab ich ja was ausgelöst, das wollte ich echt nicht.

    Für mich als totalen Noob waren Pilzexperten bisher so etwas wie Superhelden, die nur ihren ominösen Röntgenblick auf einen Pilz werfen müssen, um ihn zu identifizieren.

    Irgendwie fühle ich mich einer Illusion beraubt.?(


    Leider wurde es heute nichts mit fotografieren, es hat den ganzen Tag geschüttet. Mal sehen, wie es am Wochenende hin läuft. Das Projekt ist nur aufgeschoben, denn ich würde gerne mehr über Pilze lernen. Ich heiße übrigens Claudia. Schön euch kennen zu lernen. :)

  • Hallo Claudia, ich melde mich noch einmal und sage sofort, dass ich nicht lehrmeistern will. Ich kann auch nur zustimmen, wie Du schreibst, dass Du von den Pilzsachverständigen von Superhelden ausgegangen bist.

    Dachte auch, wenn man NENEN einen Pilz zeigt, sagen sie sofort, was es für einer ist, denn sie kennen ja Pilze!!

    Nun habe ich mich etwas mit der Materie befasst und musste feststellen, dass es bei Pilzen "um Leben und Tod"

    geht. Es gibt mehr als 6000 Arten, wo von einer Pilzart schon mal 300 Gattungen sein können.

    So ist es also den Superhelden nicht möglich, sofort den genauen Pilznamen zu bestimmen.

    Dein letztes Bild sieht etwa so aus, wie ich eine Aufnahme zeige. Da ging man vom "fuchsigen Röteltrichterling"

    aus aber nur wenn man die Lamellen problemlos abschieben kann.

    Wirst sehen, wenn noch aussagekräftige Bilder kommen, werden auch die Antworten kommen. LIeben Gruß

  • Hallo Karedi,

    aus meiner Sicht hast du alles richtig gemacht. Als ich deinen ersten Beitrag las, fand ich, dass du einfach Hilfestellung geben wolltest. Aber so verschieden sind die Empfängerhorizonte.

    LG

    Thomas

    Auch von mir selbstverständlich keine Essensfreigabe. Sämtliche Darlegungen und Aussagen sind subjektiv und unverbindlich.

  • Hallo Claudia,


    willkommen hier im Forum!

    Zu einem perfekten Start ist ja nun schon alles gesagt worden.:wink:

    Hattest du denn schon die Möglichkeit, nähere "Nachforschungen" zu betreiben?

    Eventuell könnte sich das ja sogar kulinarisch für dich lohnen!? Ich bin zwar nun kein Reizker-Experte, da werden die Kenner sicher umgehend drauf reagieren, aber wenn man sich dein 6. und 7. Bild genauer anschaut und sowohl die angedeutete Zonierung auf den Hüten sowie das orange verfärbte abgebrochene Stück betrachtet, kommt zumindest mir sofort einer dieser besagten Pilze in den Sinn.

    Aber, das bedarf halt noch ein paar konkreterer Angaben...


    LG Thomas

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.