Hallo, Besucher der Thread wurde 172 aufgerufen und enthält 6 Antworten

letzter Beitrag von Steigerwaldpilzchen am

Herbsttrompeten

  • Hallo


    Es ist jetzt schon das 2. Jahr , das ich keine Herbsttrompeten finde!!!

    Dabei habe ich immer mindestens 2 " sichere" Fundorte mit Massenvorkommen gehabt.


    Wie sieht das woanders in der Repulik aus, gibt es ähnliche Erfahrungen, odr hat jemand eine Erklärung?


    lG Ulrich

  • Hallo Ulrich,


    das ist hier genauso. Bei mir kommen die Herbsttrompeten nur alle 4 (?) Jahre, dann aber gewaltig (zumindest an der einen Stelle, die ich hier kenne).


    Das letzte Mal war vorletztes Jahr. Dieses Jahr ist Fehlanzeige, habe gerade vorgestern noch mal geschaut.


    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo an die Fragenden DE, Ulrich und Sabine

    Ich kann auch nur bestätigen, dass ich seit 2 Jahren keine einzige Herbsttrompete mehr vorfand, wo schon

    soviel standen, dass ich mit der Sense hätte ernten können.

    Bestimmt gibt es eine Erklärung, gerade wo jetzt soviele andere Pilze gewachsen sind.

    Gute Nacht Fred

  • Hallo Fred,


    meines Wissens ist die Totentrompete bekannt dafür, dass sie nur alle X Jahre fruktifiziert (ich dachte, ich hätte mal was von alle 7 Jahre gelesen, aber entweder erinnere ich mich falsch, oder meine halten sich einfach nicht dran).


    Was ich aber total spannend finde sind die anderen Massenvorkommen. Für mein Empfinden hat es dieses Jahr beispielsweise ungewöhnlich viele Egerlingsschirmlinge, Würzige Tellerlinge, Grünspanträuschlinge, und bestimmt noch ein paar andere, und das, soweit ich es anhand des Forums beobachten konnte, deutschlandweit. Weiß jemand ob es dazu irgendwelche Untersuchungen gibt?


    Beste Grüße

    Sabine

  • Ich bin seit 6 Jahren dabei und jedes Jahr ist irgendwie eine andere Gattung oder art im vordergrund.

    Herbsttrompete habe ich noch keinen richtigen eigenen standort gefunden. Was für die 7-jahres Regel spricht..... Saison Ziel 2020!

    LG jens

  • Hallo,


    ich habe die Trompeten mehrere Jahre nach einander an der gleichen Stelle zahlreich gefunden. Letztes und dieses Jahr aber bisher leider keine.


    Viele Grüße

    Thomas

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind keine Freigabe zum Verzehr.

  • Hi,


    an "meiner" Stelle gab's heuer keine Herbsttrompeten. Die liegt am Hang von einem Hohlweg, der leider vor einem Jahr verbreitert wurde um für dieses jährliche, doofen Motorcross Rennen durch den Wald besser geeignet zu sein. Hoffentlich wurde dadurch das Myzel nicht zu sehr geschädigt und es gibt die nächsten Jahre wieder welche.


    Im schwäbischen Wald allerdings, haben wir auf Exkursion gegen Ende August schon einzelne Herbsttrompeten gefunden.

    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Sichere Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben!

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.