Hallo, Besucher der Thread wurde 84 aufgerufen und enthält 1 Antwort

letzter Beitrag von Beorn am

  • Hallo Pilzfreunde,

    diese Pilzchen von 1) ohne Ring habe ich als Natternstieliger Schwefelkopf (Hypholoma marginatum) bestimmt.

    An anderer Stelle fand ich ähnliche 2) Hier fehlt die Natterung oder ist nur zu erahnen. Könnte das die gleiche Art sein. Verlieren die im Alter die Natterung? Oder ist das zweierlei? 1) war auf einer nassen Wiesenlichtung gewachsen und 2) im Fichtenwald auf Nadelstreu.

    LG, Toni

    1)


    2)

  • pilzscout

    Hat den Titel des Themas von „XY marginata“ zu „XY marginatum“ geändert.
  • Hallo, Toni!


    Zumindest bei den Fruchtkörpern von Kollektion 1 kann das durchaus so sein. Allerdings spielen da auch noch ein paar Galerinas mit aus der Artengruppe um Galerina sideroides und Galerina stylifera.

    Bei Kollektion 2 würde ich eine Galerina - Art sogar eher für wahrscheinlich halten. Für eine Bestimmung braucht's da aber Mikroskopie, makroskopisch geht nichts. Zumal das auch noch ganz gut eine Tubaria (Trompetenschnitzling) sein könnte.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.