Hallo, Besucher der Thread wurde 138 aufgerufen und enthält 8 Antworten

letzter Beitrag von Christine am

Ozonium von Schizophyllum commune ?

  • Hallo Christine!


    Mit dem Ozonium liegst Du ganz richtig!


    Das kommt nicht nur bei Tintlingen vor, auch wenn ich es selber erst einmal an eben diesem gefunden habe!


    Ganz tolle Aufnahmen vom Gemeinen Spaltblättling!


    Lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hier noch meine Ozonium Fund:




    Lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Salve!


    Ob aber auch Schizophyllum solche Ozonien bilden kann?
    Das halte ich für eher unwahrscheinlich. Die Sturktur dort sieht ja wirklich mehr wie ein Tintlingsozonium aus. Daß an einem Holzstück alles mögliche lustig durcheinander wächst, ist ja nun nichts Neues. :)



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Das war kein Holzstück, sondern ein richtig dicker Pappelstamm.

    Da waren zuerst, 2018, Pappelschüpplinge und Schizophyllum.

    Dieses Jahr keine Pappelschüpplinge mehr, alte Schizophyllums und jetzt neu die Striegelige Tramete.

    Tintlinge habe ich da noch keine gesehen, aber ich bin auch nicht jede Woche da.


    LG Christine

  • Hallo, Christine!


    Die Tintlinge müssen ja auch nicht zwingend Fruchtkörper ausbilden. Ozonien habe ich schon sehr oft gefunden, auch ohne daß da jemals ein Fruchtkörper aufgetaucht wäre.


    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.