Hallo, Besucher der Thread wurde 1,7k mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

Schwarzes Gallert-Ding... Drüsling?

  • Fundort: Deutschland, NRW, Rheine, auf Eichenholz

    Fundzeit: 23.11.19

    Fotos: Markus Koschinsky

    Größe: 1 - mehrere cm


    Liebes Forum,


    auf Eichenstücken, bei denen die Splintschicht schon z. T. zersetzt ist, kommen diese schwarzen Gallert-Bubbel... bin ich da bei den Drüslingen richtig? Welcher könnte es sein?


    Vielen Dank und viele Grüße,


    Codo


  • auf Eichenstücken, bei denen die Splintschicht schon z. T. zersetzt ist, kommen diese schwarzen Gallert-Bubbel... bin ich da bei den Drüslingen richtig? Welcher könnte es sein?


    Codo

    Hallo Codo,


    Uwe hat deinen Fund "Bulgaria inquinans" (Gemeiner Schmutzbecherling) bereits korrekt bestimmt.


    Grüße Gerd

  • Hallo, Uwe & Gerd!


    Das denke ich nicht. Die erscheinen mir zu hyalin, auch im Schnittbild. Zudem sieht die Struktur der Außenseite doch etwas anders aus. Vor allem wenn man davon ausgeht, daß das der Form nach junge fruchtkörper sein müssten, da ist bei Schmutzbecherlingen (Bulgaria inquinans) die Außenseite braun körnig.
    Hier ist das eher schwarz-hyalin stoppelig.


    Ich würde das für junge Stoppelige Drüslinge (Exidia truncata) halten.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Guten Morgen!


    Auch wenn ich selbst bei diesen Gallert-Dingern eher unbeleckt bin, gefiel mir ehrlich gesagt die Schmutzbecherling-Diagnose auch nicht so recht. Auch wenn das Auftreten auf Eiche gut passt (gleichwohl auch nicht den Drüsling ausschließt), die Form passt nicht, und auch die braunen Außenseiten haben meine nicht. Auch beim Stoppeligen Drüsling bin ich noch nicht 100%ig überzeugt (meine Fruchtkörper sind vorwiegend recht unförmig, die Fotos, die ich finde, sehen irgendwie oft flach/ohrlappig aus), aber passt auf jedenfalls besser als der Schmutzbecherling.


    Dennoch Euch Allen vielen Dank für den Input!


    Gruß,


    Codo

  • Schaut mal, was ich gerade an einem anderen Eichen-Ast gefunden habe, den ich schon länger habe als den von oben, und auch von einer anderen Stelle (kurz: die beiden Fundorte haben nichts miteinander zu tun, auch wenn sie jetzt beide in meinem Garten liegen). Das ist für mich dann doch wohl eindeutig ein Gemeiner Schmutzbecherling, oder? Macht auch die besagten braunen (Schmutz-)Streifen an die Finger.

    Was mir nochmal bestätigt, dass der erste Fund oben was anderes sein muss.


    Gruß,


    Codo


  • Das ist für mich dann doch wohl eindeutig ein Gemeiner Schmutzbecherling, oder? Macht auch die besagten braunen (Schmutz-)Streifen an die Finger.

    Was mir nochmal bestätigt, dass der erste Fund oben was anderes sein muss.

    Hallo Codo

    Auch die zuerst gezeigten Pilze sind Schmutzbecherlinge. Die sind allerdings älter, dann sehen die so aus. Schau mal hier (nach unten scrollen): becherlinge_u__a__.html

    Ich habe dort mehrere Altersstufen fotografiert.

  • Hallo, Codo!


    Sehr schöne Gegenüberstellung, und die Unterschiede sind dadurch sehr gut festgehalten. Auch dieses wenig hyaline, braun marmorierte Fleisch im Schnitt passt sehr gut zu Bulgaria inquinans.

    Und ich bleibe dabei: Dein Fund oben ist schon Exidia truncata.
    Die Fruchtkörper sind eben noch recht jung, daher nicht so ausgebreitet, wie man es auf manchen Bildern sieht. Darum sind auch die Drüsenpunkte auf den Oberflächen noch nicht so recht ausgeprägt, aber: Man sieht sie. Sie sind da. Drittes Bild im Starbeitrag, also zweite Reihe rechts, das mal vergrößern und unten auf die Fläche gucken. Da sind schon einige kleine Warzen drauf, falls noch ein weiteres Argument gegen Bulgaria und pro Exidia bei der Kollektion erwünscht wäre.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.