Hallo, Besucher der Thread wurde 769 mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

Glöckling-Rötling weis der Teufel

  • Hey,

    ist schon eine Weile her als ich diese Pilze im April 2008 knipste.

    Vielleicht kann mir Jemand einen weiterführenden Tipp geben das wäre cool!

    Hut, 1-4 cm im D.

    Stiel, 4-7 cm

    Junger Mischwald mit Nadelholz, natürliche Verwilderung eines alten Naturbades.

    Mehr hab ich damals nicht aufgeschrieben.

    LG Rigo

  • Hallo, Rigo!


    Bei dem auf dem ersten Bild würde ich vorsichtig auf Phaeocollybia lugubris (deutscher Name gerade nicht im Kopf auffindbar) setzen.
    Auf den weiteren Bildern ist aber eher was Anderes zu sehen, jedenfalls keine Phaeocollybia (weil die anliegenden Haare auf den Hüten dazu nicht passen).

    Da tue ich mich aber schwer, eine Gattung vorzuschlagen. Könnten durchaus Glöcklinge (oder Rötlinge, sind ja beides Namen für die selbe Gattung, also Entoloma) sein.

    Unsicherheit allerdings da sehr groß, und auf den letzten beiden Bildern könnten sogar Faserlinge (Psathyrella) zu sehen sein.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.