Hallo, Besucher der Thread wurde 864 mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

Baumpilz weiß bis bräunlich

  • Hallo Pilzfreunde,


    ich war heut spazieren ohne Messer und mit dem falschen Handy.


    In einem Laubwaldstreifen lag ein Baumstück mit diesen Pilzen.


    Hut: Weiß bis creme bis seltsam grau-bräunlich matt, gefühlt samtig, manche Exemplare mit dunklerem Rand

    Fleisch: reinweiß zäh gummiartig saftig, unverändert im Anschnitt

    Geruch: riecht pilzartig mit Baumnote

    Geschmack: unbedeutend, nur die leicht bittere Baumnote blieb an der Hinterzunge hängen

    Röhren: hell bis dunkel bräunlich, durchgehend bis zum Fleisch


    Vielen Dank

    Porli






  • Hallo, Porli!


    Das sieht den Bildern nach ganz aus wie Trametes suaveolens (Anistramete). Der Geruch (anisartig) ist jung und frisch meistens kräftig, verliert sich aber, vor allem bei Frost, Trockenheit und im Alter.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo, Porli!


    Dann passt es noch umso besser zusammen.
    Vermutlich war's initial dann einfach zu kalt, und beim Anwärmen entwickelt der Fruchtkörper wieder seinen Geruch.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.