Hallo, Besucher der Thread wurde 2,3k mal aufgerufen und enthält 10 Antworten

Pilz tour mit unbekannten Arten

  • Hallo Pilzfreunde

    Heute ist so ein schöner wunderbarer Tag, da zieh es mich einfach in den Wald.....


    Hier meine Funde und bei einigen bin ich unsicher oder kann ihn einfach nicht zuordnen.

    Danke für Eure Einschätzung.

    LG Andy



    #1 Pilz

    Mein Erstfund.

    Ein Kaffeebrauner Scheintrichterling

    (Pseudoclitocybe cayathiformis)

    Schöner Pilz, wäre auch anscheinend Essbar.

    Hat jedoch nicht so angenehm gerochen.



    #2 Baumpilz

    Vermutung

    Gemeiner Spaltblättling (Schizophyllum commune)

    Der Geruch hat mich nach Mandelöl erinnert.

    Auf Totholz wahrscheinlich Buche gefunden.

    Ein lustige Erscheinung fast wie ein Gespenst...


    #3 Baumpilz

    Vermutung

    Zitronenseitling (PLEUROTUS CITRINOPILEATUS)

    Der Geruch war angenehm pilzig, Hut Oberfläche schön samtig

    Totholz, ich denke auch Buchen


    #4 Baumpilz

    Vermutung

    Striegelige Tramete (TRAMETES HIRSUTA)

    Der Geruch nach Holz und Waldboden unbedeutend

    Beharrte Oberfläche

    Unterseite mit Poren

    Totholz, evt Birke oder Buche


    #5 Baumpilz

    Vermutung

    Striegeliger Schichtpilz (Stereum hirsutum)

    Der Geruch nach Holz und Waldboden unbedeutend

    Unter wie Oberseite gleiche Struktur

    Totholz, ich denke auch Buchen

  • Hallo Andy


    1. Kaffeebrauner Gabeltrichterling passt. Ich habe ihn schon mal ins Mischgericht reingeschnibbelt. Pur würde ich ihn wohl nicht zubereiten. - natürlich keine Verzehrfreigabe ;)


    2. Gemeiner Spaltblättling ist auch richtig. Nur beim Geruch wäre ich da vorsichtig. Es soll schon passiert sein, dass (bei Leuten mit geschwächtem Immunsystem) die eingeatmeten Sporen ein Mycel in der Lunge gebildet haben. Folge: schwere Lungenentzündung.


    3. Orangeseitling


    4. Striegelige Tramete müsste auch passen.


    5. Striegeliger Schichtpilz normalerweise auch. Ich bin mir hier aber nicht ganz sicher.


    Alles in allem hast du da schöne Fotos eingestellt. :thumbup:


    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Danke Matthias

    Ups das bei Punkt 2 ist gut zu wissen.....

    Bei Bild 3 bin ich nicht sicher weil der Orangeseitling soll nach meinen Bücher unangenehm, kohlartig riechen, aber ich fand der Duft sehr angenehm und pilzig. Mal schauen was die anderen dazu meinen.

    LG Andy

  • Hallo Andy


    Ich empfinde den Geruch vom Orangeseitling auch nicht als unangenehm.


    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Hej.


    Kurz zu Schizophyllum commune als Humanpathogen: Klar sollte man nicht massenhaft Sporen über einen längeren zeitraum einatmen (also Kopfkissen zB mit fruchtkörpern befüllen, und dann einen Monat darauf schlafen). Bei normalem Kontakt (also auch wenn man hin und wieder dran riecht) wird aber rein gar nichts passieren.

    Die Art ist so extrem häufig und die Sporen in der normalen Umgebungsluft omnipräsent, das Immunsystem einer einigermaßen gesunden person wird damit locker fertig. Sonst würden wir ja alle jeden Tag dauernd sterben, sobald wie atmen.

    Gefährlich ist das wirklich nur bei anhaltendem Dauerkontakt mit extremen Sporenmassen und / oder bei Personen mit massiven Vorerkrankungen oder Immiunsupressiva.



    Lg; pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo

    OK danke für deine Info. Und sonst liege ich komplett daneben mit meiner Vermutung?

    #3 und #5 sind wir uns noch nicht ganz sicher.

    Danke für deine Einschätzung.

    Schönen Abend

    LG Andy

  • Hallo, Andy!


    #3 ist Phyllotopsis nidulans (Orangeseitling), wie Matthias schon erkannt hat. Der Geruch ist bei der Art variabel.

    #5 kann ich nicht sicher einschätzen nach Bildern. Tendenz eher zu Stereum hirsutum (Striegeliger Schichtpilz) als zu Stereum subtomentosum (Samtiger Schichtpilz).



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • OK danke Pablo für deine Einschätzung. LG Andy

  • Hallo,


    Ein Kaffeebrauner Scheintrichterling

    (Pseudoclitocybe cayathiformis)

    Schöner Pilz, wäre auch anscheinend Essbar.

    Hat jedoch nicht so angenehm gerochen.


    Der Pilz riecht oft etwas stechend, bittermandelartig. Besonders stark kann man den Geruch wahrnehmen, wenn man ihn zum Absporen über Nacht abdeckt und am nächsten Tag die Schüssel wieder anhebt. Ich nehme an er wird auch zu den Blausäure ausscheidenten Pilzen gehören um sich vor Schneckenfraß zu schützen (analog zum Feld-Schwindling, Ockerbraunen Trichterling,...).


    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Hallo Thiemo

    Danke für deine Info.

    Das wäre mal ein Versuch wert....

    Ich war recht erstaunt, dass dieser unter die Gattung der essbaren zu finden ist.

    Schönen Abend

    LG Andy

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.