Hallo, Besucher der Thread wurde 1,4k mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

Unbekannt aber doch imposant

  • Hi, ich war ja heute auf Samtfußrüblingsuche. Auf dem großen Stumpf auf welchem die Rüblinge wuchsen fand ich auch folgenden Pilz der mich sehr faszinierte. Bild 1 und 3 zeigen diesen Pilz. Desweiteren habe ich noch andere Pilze gesehen die ich für eine Bestimmung frei gebe. Ich selbst hab nur Vermutungen.

    Bild 2 irgend ein Zitterling vielleicht

    Bild 4 Rauchblättriger Schwefelkopf

    Bild 5 vermute ich den ziegelroten Schwefelkopf

    Bild 6 ?

    bild 7 goldgelber Zitterling.


    Sorry. die Bilder wurden beim Hochladen durcheinandergewürfelt. :smilec: Ich hoffe ich kapier das noch irgendwann

  • Hallo, John!


    Du kannst die Bilder auch selbst nach eigenem Wunsch anordnen, indem du unter "Dateianhänge" jeweils hinter dem Bild auf "Vorschau einfügen" klickst. Das Bild erscheint dann im Text dort, wo du zuvor den Cursor gesetzt hattest.


    Der Porling (Bilder 1&3) sieht interessant und wunderlich aus. Der wuchs nicht zufällig an einer Weide und verströmte (vielleicht auch erst beim Anwärmen im Döschen) einen interressanten geruch nach Marzipan?

    Der Wackelpudding (Bild 2) dürfte eine Stoppeliger Drüsling (Exidia truncata = Exidia glandulosa s.orig.) sein.

    Bild 4 könnte schon stimmen, müsste man aber von oben auch sehen, und am besten auch das substrat wissen.

    Bild 5 schaut mir jetzt so vage eher nach Safranschüpplingen (Pholiota astragalina) aus, die wären dann auch an Nadelholz gewachsen.

    Vorletztes Bild: Erinnert vage an etwas witterungsbeeinträchtigte Würzige Tellerlinge (Rhodocybe gemina / Clitopilus geminus).

    Letztes Bild: Dürfte wohl so sein.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo,

    Vorletztes Bild: Erinnert vage an etwas witterungsbeeinträchtigte Würzige Tellerlinge (Rhodocybe gemina / Clitopilus geminus).

    ah, danke, mich hatten sie an irgendwas erinnert, aber mir wäre nicht eingefallen, woran.


    Beste Grüße

    Sabine

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.