Hallo, Besucher der Thread wurde 992 mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

Das Leben eines Porlings

  • Hallo ihr Guten.

    Heute stelle ich ein Porling ein den ich 2007 beobachtet habe. Ich konnte ihn aber nie bestimmen. Könnte vielleicht in Richtung Gloeophyllum gehen...


    So hat es angefangen

    So lebte er...

    So ging er...

    LG Rigo und nen schönen Sonntag

  • Hallo, Rigo!


    Nicht von den Namen irritieren lassen. Namen sind keine Beschreibungen. Der Tannenblättling (Gloeophyllum abietinum), besiedelt allerhand Nadelgehölze, seltener auch mal Laubholz. Genauso wie seine beiden nachbararten (Gloeophyllum trabeum und Gloeophyllum sepiarum).
    Wenn ich mir hier die Größe der Poren / Lamellen am Hutrand im Vergleich zu den Individuen der Roten Waldameise angucke, dann sollte das der Zaunblättling (Gloeophyllum sepiarum) sein.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.