Hallo, Besucher der Thread wurde 5,3k mal aufgerufen und enthält 31 Antworten

Ein Erlebnis am Morgen

  • Liebe Pilzfreunde, ich habe lange überlegt, ob ich den Beitrag einstellen soll und kann, weil er nunmal nichts mit Pilzen zu tun hat.

    Halt, hat er doch im weitestem Sinne!!!

    Ich wollte heute früh nochmal in den Wald (immer 15 Min. von uns) , um nach den Glänzenden Lackporlingen zu sehen.

    Ich trete aus der Haustür und sehe unmittelbar vor mir in der Luft, wie ein Habicht eine Taube schlägt. ER hat sie in seinen Greifern und setzt sich ca. vier Meter vor mir ab.

    Er hat mich gesehen, wie ich zusah, was weiter wird. Da ich ja in den Wald wollte und die Kamera dabei hatte, diese sofort raus und in Anschlag. Seht, was ich aufnehmen konnte.

    Erst als ich ca. zwei Meter vor dem Habicht war, weil der immer weiter an der Taube rupfte und ich gehen wollte, flog er mit dem Rest der Taube davon.


    Der Habicht sieht zu mir

    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/56985/




    er lässt sich nicht stören

    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/56986/


    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/56987/


    jetzt sieht er wie ich näher komme und greift seine Taube.

    Ist das nicht ein prachtvoller Räuber?





    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/56988/


    Wenn es nicht erlaub ist, den Beitrag einzustellen, bitte löschen.

    Gruß Fred

  • Hallo Fred!


    Jetzt bin ich auch gespannt, was Du da erlebt hast!


    Ich für meinen Teil interessiere mich für alles was kreucht und fleucht und nicht nur für Pilze.


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Einen schönen guten Morgen

    Ich verstehe das nicht, bei mir sind alle Bilder gut sichtbar. Vor dem Öffnen des Forums waren die Bilder weg, nur die Bildangabe in rot war sichtbar.

    Sind sie jetzt da?

    Vielleicht wurden sie gelöscht? Warte auf kurze Antwort. Die Bilder sind wirklich schön und Ihr solltet sie sehen.

    Gruß Fred

  • Oje, ich älterer Herr. Der Chef sagt, dass die Bilder nicht hochgeladen wurden! Ich habe doch alles so gemacht, wie immmer. Bei mir

    sind alle Bilder gut sichtbar. Ich soll sehen, ob die Bilder hochgeladen wurden? Wer hat einen Tipp für mich? Ich lade nochmal neu.






    Bei mir sind die Bilder hochgeladen. Bitte gleich eine Antwort, ob Ihr sie sehen könnt.

    Danke Gruß Fred

  • Hallo Fred


    Vielen Dank fürs zeigen. Einem Habicht bin ich bisher nur begegnet, wenn er weit über mir seine Kreise zieht, oder auch mal am Strom-/Telefonmast sitzt. Doch so nahe ist er mir bisher noch nicht gekommen.

    So ein schönes Tier! :thumbup:


    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Ahoi fred!

    Super bilder, ist schon eine besondere sache wenn man so etwas erleben kann und auch noch festhalten kann👍👍.

    Beim Vogel selbst könnt ich mir jetzt glatt auch einen Sperber vorstellen...

    Danke jedenfalls für solche Aufnahmen!

    Lg joe

  • Hallo Fred,


    vielen Dank fürs Zeigen.

    Als Ergänzung erlaube ich mir, Bilder eines Habichtspilzes beizusteuern, den ich bereits 2014 in Österreich gefunden habe. Es war ein wirklich beeindruckendes Exemplar …


    Viele Grüße,


    Marcus

    Meine Beiträge sind Meinungsäußerungen und Diskussionsbeiträge, keine unumstößlichen Wahrheiten.

  • Hallo Ihr Lieben

    Ja, das war wirklich noch der Zufall, dass ich gleich die Kamera dabei hatte und gerade das Tele aufgeschraubt hatte.

    Nein Joe, ich bin mir sicher, dass es sich tatsächlich um einen Habicht handelt. Es ist auch ein Männchen, die kleiner als Weibchen sind.

    Männchen haben graue Oberseite und Unterseite weiß mit dunkler Bänderung.

    Der Sperber ist die kleinere Ausgabe des Habichts ist oben bläulich grau (könnte hinkommen) aber unten dunkel gebändert.

    Habichtmännchen jagen taubengroße Vögel. Die Weibchen Hühnergroße Vögel.

    Da wir am Dorfende wohnen, kommen täglich Eichelhäher, Specht, Elster, Rabe, alle Meisenarten, Grünfink, Amseln viele.

    Dieses Jahr fällt auf, dass kaum ein Spatz sichtbar ist. Ein, bzw. mehrer Eichhörnchen holen sich auch täglich Nüsse.

    Ich habe alle fotografiert.







    So lebe ich mich oft auf die Lauer, um wieder ein Tier aufzunehmen. Im Moment beobachte ich einen Marder und Fuchs, und warte

    täglich, dass sie in die Lebendfalle gehen. Sie werden natürlich sofort wieder freigelassen. Eine Ratte bekomme ich sicher nicht.

    Die sind so schlau. Werde mir aber noch was einfallen lassen.

    Lieben Gruß Fred

  • Hallo Fred,


    ganz tolle Bilder, Glückwunsch!


    Einen Habicht so aus der Nähe würde ich auch gern mal sehen. Bei mir im Garten schaut nur gelegentlich mal der Sperber vorbei, und schlägt eine Amsel oder einen Buchfink, manchmal eine Brieftaube aus der Nachbarschaft. Ich hab immer ein bisschen Schiss, dass er sich an meinen 3 Zwerghühnern vergreift... neulich hätte er mich aus Versehen fast umgeflogen... :-)


    Was die Spatzen angeht, das ist wirklich komisch, obwohl wir einen sehr naturnahen Garten haben (alles andere, was Du zeigst, schaut auch bei mir regelmäßig vorbei), kommen so gut wie nie Spatzen vorbei. Die bleiben lieber in den dichten Hecken und Efeu-Wänden wenige Grundstücke weiter!


    Matthias: Wenn ein Raubvogel hoch über Dir Kreise zieht, oder auf einem Masten sitzt, ist es wahrscheinlich eher ein Mäusebussard (oder ein Rotmilan, der ist aber leicht an dem gegabelten Schwanz zu erkennen). Habichte sind eher Vögel des Waldes und jagen typisch bodennah, ich selbst habe noch keinen in freier Landschaft Kreise ziehen sehen. Oder konntest Du ihn tatsächlich zweifelsfrei als Habicht erkennen?


    Codo

  • Hallo Codo.


    Ich dachte zumindest immer, das wäre ein Habicht. Dass es tatsächlich jedes mal einer war, darauf möchte ich jetzt nicht mehr wetten. Ich kenne die typischen Vögel, die in jedem Garten zu finden sind, die gängigen Wasservögel, und so noch ein paar. Was aber dann Habicht und co. angeht, da habe ich scheinbar Nachholbedarf. :wink:


    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Ihr Lieben, ich kann Euch nur die Bilder Zeigen, wo Ihr selber herausfinden könnt, welcher Greifvogel es ist.


    Bild 1 zeigt einen Sperber






    Bild 2 zeigt den Mäusebussart








    Bild 3 zeigt den Habicht, der Rotmilan kommt überhauptnicht in Frage,

    der hat viel rot im Federkleid

    Mehr kann ich nicht tun, wenn Ihr andere Bilder habt, gerne Gruß Fred

  • Hallo Fred!


    Vielen Dank für Deinen Kurzlehrgang in Ornithologie! :thumbup:


    Auch wenn ich jetzt vom schief schauen meinen Osteopathen aufsuchen muss! :wink:


    schönen Abend!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Fred.


    Besten Dank für die Nachhilfe! :good:


    Bild 2, das isser! Ich hoffe mal, der Mäusebussart ist mir jetzt nicht böse, wo ich ihn doch bisher immer als "Habicht" betitelte. :blush:



    @ Alex:

    Man kann auch den Bildschirm drehen, dann kann man sich den Osteopathen sparen. ^^



    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Hallo Ihr zwei Scherzkekse!


    hab das mit dem Drehen des Bildschirmes versucht - und was soll ich sagen: es hat geklappt! :D


    liebe Grüße!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Fred.


    Mich stört das nicht, dass deine Vögel liegen. Wie du siehst, bekommt man das mit ein bisschen Kreativität auch so hin.:D


    LG und gute Nacht

    Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Hallo,


    ich habe gerade dieses Thema gefunden und genossen! Dazu kann ich jetzt auch noch ein paar Bilder, wenn man sie denn überhaupt so nennen kann:wink:, beisteuern.

    Vor ein paar Jahren ist mir einmal ein Habicht-Männchen, daher kann ich Freds Bestimmung nur zustimmen, in/gegen mein Auto geflogen. Ich habe den verletzten Vogel von der Straße gesammelt und versucht, ihn von irgendeinem Tierarzt versorgen zu lassen. Nachdem sich nach stundenlanger Rumkutscherei kein einziger von 6 oder 7 "Ärzten" bereit erklärt hatte, dem Tier zu helfen, kümmerte ich mich selbst um "Habi". Ich schiente seinen Flügel, fing ihm Mäuschen, ließ ihn bei mir "wohnen" und nahm ihn später sogar mit zum Campen in die Gegend, in der ich heute lebe. Er war nahezu mein ständiger Begleiter. "Habi" war fast 3 Monate lang eine richtig treue Seele und wir, also er, trainierten fleissig auf einer großen Waldwiese, auf der auch mein Zelt stand, das Fliegen. Und, glücklicherweise, ging es eines Tages wieder so gut, dass sich mein Schützling nach ein paar Ehrenrunden und unter, wohl, begeisterndem typischem "Geschrei" in die Freiheit verabschiedete.

    Leider hatte ich damals noch keine Digitalkamera und die der Handys waren auch noch nicht soweit. So habe ich aufgrund dieses Beitrages, etwas wehmütig, die alten Bilder ausgekramt und sie einfach abfotografiert. Die Qualität ist entsprechend und ich bitte sie zu entschuldigen. Erkennen kann man das Wichtigste, "Habi", aber schon und in meinem Herzen sind sie sowieso wieder ganz klar und deutlich...





    Danke für diesen Anlass zu meiner Zeitreise!


    LG Thomas

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.