Hallo, Besucher der Thread wurde 1,4k mal aufgerufen und enthält 2 Antworten
  • Hallo,

    ich mochte kurz noch mit einer Anfrage zur nachträglichen Pilzbestimmung nerven.

    Fundort, Buchenwald am 26.07.2007, 350m Ü/NN

    Hut, 2,5 cm im Durchmesser.

    Stiel, an der Basis etwas Knollig.


    Ich habe ihn damals als Inocybe splendens tituliert und meinte Gerandetknolliger Risspilz.


    Mehr Info ist nicht mehr vorhanden :(

    Danke für Eure Hilfe im Voraus!!


    Liebe Grüße Rigo

  • Hallo, Rigo!


    Hm. Also >Inocybe splendens< ist das offensichtlich nicht. Sieht ja erstens anders aus, zweitens ist bei deinem Fund der Stiel gar nicht bereift, sondern befasert.

    Wohin der aber gehört - da muss ich passen. Dittes Seite ist ja verlinkt, da kannst du ein wenig stöbern, aber es besteht im grunde nicht wirklich Hoffnung, daß man daraus was Anderes als "Inocybe spec." machen kann, fürchte ich.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.