Hallo, Besucher der Thread wurde 1,3k mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

Zaunblättling?

  • Guten Morgen liebes Pilzforum,

    anbei ein Pilz, den ich als Zaunblättling eingeordnet habe. Da kann ich aber auch ganz falsch liegen. Könnte Ihr mir bei der Bestimmung helfen? Vielen lieben Dank und liebe Grüße Carmen

    Datum: 25.01.2020

    Fundort: Thüringen






  • Hallo Carmen

    Oder einen Tannenblättling

    Tannenblättling (GLOEOPHYLLUM ABIETINUM)

    Das Holz sieht grundiert aus und könnte durchaus Nadelholz sein.

    LG Andy

  • Hallo, Carmen!


    Wenn das ein Blättling der Gattung Gloeophyllum ist, dann spielt das Substrat keine Rolle für die Bestimmung. Vom Farbspektrum und der Struktur des Hymenohors (ausgeprägte, entfernt stehende Lamellen) wäre es dann ein Tannenblättling (Gloeophyllum trabeum).

    Ob der Fund aber in die Gattung gehört, wird ein Schnittbild verraten: Trama (= Röhrenfleisch) und Kontext (= Hutfleisch) müsssten dann braun sein.
    Beim Birkenblättling (Lenzites betulina, kommt auch gelegentlich an Nadelholz vor) oder beim Eichenwirrling (Daedalea quercina, Substrat wäre dann doch eher Eiche, Esskastanie oder anderes Hartholz, was bei behandeltem Holz schwer zu bestimmen ist) wäre beides blasss creme bis hell holzfarben.

    Ich denke aber, der ist innen braun.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.