Hallo, Besucher der Thread wurde 1,8k mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

Waldgang vom 14.02.2020

  • Hallo,

    gester konnte ich mal wieder raus und habe auch noch was gefunden, was ich Euch vorstellen möchte.


    Als erstes, Tubaria furfuracea wie er typischer nicht sein kann.

    Doch dann fand ich wohl Artgenossen von ihm die verwirrender nicht sein könnten. Es sei denn, es andelt sich um eine andere Art.

    Wo Ihr nun gefragt seid?

    Und bei diesem Gesellen schließe ich nicht mal Galerina aus???

    Dann gab es aber noch eine Schuppen Hundsflechte, Peltigera praetextata

    Und eine Waagerecht Blattflechte, Peltigere horizonlalis

    Und damit verabschiede ich mich ins Wochenende, habt ein schönes WE!

    LG Rigo

  • Hallo Rigo

    Ich vermute beim zweiten Exemplar könnte es den Winterhelmlinge (Mycena tintinnabulum)

    Sein.

    Etwas zur Größe wäre noch vorteilhaft.

    LG Andy

  • Hallo Rigo

    Oder geht es Richtung Schneckling?

    Dachpilz eher nicht, dafür sind die Lamellen viel zu breit angegliedert.

    Seltsamer Bursche, kannst du noch was zur Größe sagen oder Geruch und Umgebung?

  • Hallo Andy,

    Bilder 1 bis 3 entstanden am Rande eines guten Waldweges (Waldautobahn). Am Wegrand waren Holzreste und alte Stämme gelagert. Die Pilze wuchsen scheinbar auf dem Boden, aber man sieht auf den Bildern viel Holzsubstrat. Auf Bild 2 sind die Kerle 0,4 - 2 cm groß. Auf Bild 3, siehe die Nadeln max 4mm. Ich denke schon an TuFur!? Schnecklinge habe ich gar keinen Schimmer!

    LG Rigo

  • Hallo Rigo

    Bei Bild 1 bin ich auch deine Meinung - >tufur

    Bild 2 und 3 sind somit kleine Pilze: 0.4 bis 2cm!

    Kann ich im Moment nicht zuordnen, sorry

    Bild 4 bis 7 sehe ich auch Galerina

    Bild 8 und 9 kenne ich nicht..

    LG Andy

  • Hallo, Rigo!


    Erster Schritt wären mal Sporenabwürfe, daß man da mal überhaupt einen Ansatz bekommt.

    Ich denke mal, Pilz 2 wird auch braun absporen. Dann müsste man nur noch gucken, ob's nicht doch auch Tubaria ist, oder eben Meottomyces dissimulans (= Pholiota oedipus).
    Bei Pilz 3 analog: Sporenabwurf, wird vermutlich ein Dunkelsporer sein, dann einen Blick auf die Sporen durchs Glas, wenn warzig = Galerina, wenn glatt = Tubaria.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Danke Andy, danke Pablo!

    hier kommt einiges zusammen. Bilder mit Blitzlicht schon mal Mist. Dummes Wetter, vier Tage zuvor noch Frost dann Sturm und Regen. Ich gehe mal davon aus, dass die Pilze auf dem ersten Foto recht frisch sind und die auf Bild 2 u. 3 trotz ihrer Winzigkeit aus der Frostperiode stammen. Vor Ort war ich schon überzeugt, dass es auch TuFur sind klein aber doch älter und mit Frost. Der letzte Pilz war vor Ort sofort Galerina s.l.


    Was mit Nachhause bringen geht zurzeit leider nicht...


    Vielen Dank für Euer Interesse und das Feedback!

    LG Rigo

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.