Hallo, Besucher der Thread wurde 9,9k mal aufgerufen und enthält 12 Antworten

Was ist das für ein Pilz?

  • Hallo und herzlich willkommen,


    dein Pilz ist ein Knollenblätterpilz, welcher ist schwer festzustellen.


    1. wegen des nicht so guten Fotos
    2. der Pilz ist ausgetrocknet, deshalb die rissige Aufspaltung
    3. die Knolle fehlt u.a.


    Es könnte ein Pantherpilz oder ein Grauer Wulstling sein.


    Viele Grüße

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Ich habe immer gedacht, hier ist ein Forum für Pilzfreunde,


    Niemand wird gezwungen auf Beiträge zu antworten. Aber wenn, dann sollten Beiträge wenigstens nicht als "Müll" bezeichnet werden.


    Nicht jeder hat die hier hat die Grundkenntnisse wie vielleicht einige hier im Forum und gerade der Geruch ist oft sehr schwer zu beurteilen.


    Wenn hier einige unter sich bleiben wollen, dann gebt einfach Bescheid und man kann sich verabschieden.


    Gruß Sepp


    Pilzbestimmung über Internet ist nie eine Essensfreigabe..........

  • Hallo,


    1. tut mir leid das ich dachte ich kann den Pilz in meinem Buch finden
    2. der pilz ist keine 20minuten alt
    3. der pilz hat keinen geruch
    4. der pilz schmeckt ganz leicht nach nuss
    5. ich dachte ich hab hier ein dorum in dem mir als eigenlichem laien geholfen wird, aber gleich als müll-poster betitelt zu wrden is ja mal ne echt nette begrüßung, ich mach dann gute bilder der pilze die noch stehen, evtl könnt ihr ann was damit anfangen, einen knolli oder pazherpilz erkenne selbst ich schon, das hier sieht anders aus snst hätte ich es nicht gepostet, wenn ihr mich hier nicht haben wollt kann ich mir gern ein anders forum suchen


    Vielen Danke für die bisherige Hilfe


    ich poste später noch bilder der anderen pilze

  • Hallo Nightlady,


    ich bin in diesem Forum auch noch relativ neu, wenn ich auch schon seit einiger Zeit mitlese. Ich denke nicht, dass Uwe deinen Beitrag als Müll betitelt hat, sondern einfach nur den Pilz ansich - denn dieser ist auch in meinen Augen nicht mehr zu gebrauchen. Ob essbar oder nicht sei jetzt mal dahin gestellt - er hat definitiv seine besten Tage schon gesehen - auch wenn du ihn 20 min vorher erst gefunden und fotografiert hast ;)


    Geruch ist so ne Sache, den kann ich auch nie richtig zuordnen, für mich riecht alles nach Pilz, manche strenger, manche weniger. Geschmack ist was anderes, aber davor habe ich vor allem bei Lamellenpilzen einen Heidenrespekt.


    Lies dir mal das hier ein wenig durch, versuche neue Bilder eines "frischen" Pilzes, am besten mit der kompletten Stilbasis und diese sollte noch am Pilz dran sein und nicht im nachhinein ausgegraben. Wenn möglich auch in verschiedenen Stadien, also jung - mittel - alt. Du schreibst von einem Ring, den kann man hier allerdings (ich zumindest nicht) nicht sehen. Versuchs einfach, es ist nicht immer leicht "gute" Bilder zu machen, das hab ich auch schon öfter feststellen müssen *grummel* aber mit besseren Angaben kann dir sicher geholfen werden.


    Nicht gleich den Kopf einziehen und verschwinden, nimm dir das nicht so zu Herzen. Versteh es einfach, dass wenn täglich X-Anfragen kommen, wo man z.T. nur unbrauchbare Bruchteile eines Pilzes sieht, und anhand dieser dann Vermutungen anstellen soll, dass man dann irgendwann die Nase voll hat. Ich versetz mich da einfach mal in die Lage von den Mods und Admins hier, die jedem helfen wollen (sonst hätten sie dieses Forum wohl kaum auf die Beine gestellt), sich aber irgendwann veräppelt vorkommen müssen wenn keiner die Vorgaben liest.

    :love: - liche Grüße aus dem bayrischen Wald
    Lexi


    Man kann jeden Pilz essen - manche davon allerdings nur einmal ;)

  • Zitat von NIghtlady pid='6167' dateline='1381216111'


    aber gleich als müll-poster betitelt zu wrden is ja mal ne echt nette begrüßung,


    Hallo Nightlady
    Wenn du meinen Beitrag richtig gelesen hättest, würdest du wissen, der Müll bezieht sich auf den Inhalt des Bildes. Was ist das für eine Knolle, gehört die überhaupt zum Pilz?
    Bringe bitte die versprochenen Bilder und du wirst auch von mir eine ordentliche Antwort bekommen.
    Also Nightlady, WILLKOMMEN IM FORUM!

  • Hallo Nightlady
    Das sind schon viel bessere Fotos. :good: Danke, daß du die Bilder noch mal neu gemacht hast.
    Das erste Übersichtsbild vermittelt einen guten Eindruck von der Fundstelle und der ausgegrabene Pilz zeigt gut den Pilz in seiner Gesamtheit. Auffällig ist für mich die kaum ausgeprägte Knolle! Die paßt nicht so zu Knollenblätterpilzen.
    Drei Fragen hätte ich noch. Du schreibst daß er keinen Geruch hat. Wenn du noch einen Pilz hast, versuche mal mit anfeuchten oder reiben , ob da nicht ein Geruch zu entlocken ist.
    Die Pilze haben einen extremen Trockenschaden. Starke Sonneneinstrahlung und Wind reißen die Hutoberfläche so "schollig" auf. Einige Hüte ähneln schon Wulstlingen, wie Veronika angesprochen hat. Hat die Manschette Riefen?
    Das letzte Bild zeigt Gilbungen, sind die wirklich so oder durch ungünstige Lichtverhältnisse entstanden? Sind wirklich alle Lamellen weiß?
    Und noch was anderes. Du hast den Pilz probiert. Mache das bei solchen unbekannten Pilzen nie wieder. Erst wenn man sich sicher ist, daß der Pilz ungiftig ist, könnte man einen Pilz probieren!

  • 123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/5301/Hallo zusammen,


    auch ich bin neu hier und auch neu beim Suchen.
    ich habe immer nur Wiesenchampinions oder auch mal Boviste gesucht, jedoch noch keine Waldpilze. Der Niederrhein ist wohl auch nicht die beste Gegend für Waldpilze. Aber meine Neugierde ist geweckt, da mir jemand von einem Steinpilzfund in der Nähe von Wesel berichtet hat. Vielleicht weiß jemand mehr über solche Vorkommen am Niederrhein
    Heute fand ich einen Pilz, den ich trotz der hervorragenden Pilzsuchmaschine
    nicht bestimmen konnte. Wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte.


    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/5301/
    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/5302/

  • Hallo zusammen,


    auch ich bin neu hier und auch neu beim Suchen.
    ich habe immer nur Wiesenchampinions oder auch mal Boviste gesucht, jedoch noch keine Waldpilze. Der Niederrhein ist wohl auch nicht die beste Gegend für Waldpilze. Aber meine Neugierde ist geweckt, da mir jemand von einem Steinpilzfund in der Nähe von Wesel berichtet hat. Vielleicht weiß jemand mehr über solche Vorkommen am Niederrhein
    Heute fand ich einen Pilz, den ich trotz der hervorragenden Pilzsuchmaschine
    nicht bestimmen konnte. Wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte.




  • Hallo Joa...


    dein Pilz ist ein essbarer Knollenblätterpilz - der Perlpilz. Bitte versuche deine Fragen in einem neuen Thema untersubringen, denn in das laufende passt du gar nicht rein.


    Viele Grüße

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.