Hallo, Besucher der Thread wurde 1,1k mal aufgerufen und enthält 2 Antworten
  • Hallo Zusammen!



    Im Fundus sind diese drei Amanitas aufgetaucht, die ich gerne kurz zeigen möchte:


    1. der tödlich giftige Grüne Knollenblätterpilz - AMANITA PHALLOIDES



    2. dann der zwar essbare aber minderwertige Grauer Wulstling - AMANITA EXCELSA. Man sieht hier die Riefung an der Manschette. Diese ist auch das wesentlichste Unterscheidungsmerkmal zu tödlich giftigen Pantherpilz - hier fehlt diese! Das war ein Erstfund. Leier nur dieses eine Foto vorhanden...



    3. Und dann der allseits beliebte Perlpilz - AMANITA RUBESCENS. Aber auch hier muss man sich bei der Bestimmung 100% sicher sein. Sonst Finger weg!



    Korrekturen immer erwünscht!!!


    Liebe Grüße!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Alex,

    wenn ich es richtig sehe, bedeckt das Teilvelum beim Amanita phalloides noch die Lamellen. Zuerst war ich irritiert, da ich keinen Ring sah(natürlich hätte der auch mal abgefallen sein können). Auch schön zu sehen, dass der Grüne Knolli gar nicht nur grün daher kommt, sondern auch anders, hier eher braun. Wie Pablo(Beorn) kürzlich in einem Beitrag schon schrieb, ist bei Namen, die Merkmale mit beinhalten, eine Bestimmung danach nicht geeignet, hier könnte es für Ungeübte sogar sehr gefährlich werden. Wie bereits so oft geschrieben, erst die Summe aller Merkmale macht die Bestimmung.

    VG

    Thomas

    Auch von mir selbstverständlich keine Essensfreigabe. Sämtliche Darlegungen und Aussagen sind subjektiv und unverbindlich.

  • Hallo Alex

    Wunderschöne Bilder vom Amanita PHALLOIDES

    Die Hutfarbe ist schon erstaunlich mit diesen braunen Färbung. So ein schönes Exemplar fehlt mir noch in der Sammlung.


    Beim Amanita Excelsa wäre es auch noch interessant gewesen die Knolle zu sehen.

    Für mich reicht die Riefung an der Manschette für diese Art als ein Merkmal jeweils nicht aus.

    Mir schmeckt dieser Wulstling so wieso nicht....


    1a Perlpilz Amanita Rubescens


    LG Andy

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.