Beiträge von Grünheidi

    Hallo Pilzfreunde,


    ich stelle hier mal 5 meiner schönsten Fotos von Steinpilzen ein.
    Vielleicht hat jemand auch so eine Liste mit seinen persönlichen schönsten Pilzen des Jahres 2015. Ich würde mich freuen sie zu sehen. LG Heidi






    Hallo Pablo,


    habe nun in der Pilzsuchmachine mir beide Pilze angeschaut. Den Galligen Ritterling ( Tricholoma aestuans ) und den Echten Ritterling ( Tricholoma equestre) Tja man hätte ihn probieren müssen. Könnt im nachhinein auch der Gallige sein. Vielleicht fahre ich Sonntag noch mal zu dem Waldstück und nehme mir ein Pilzbuch mit zum vergleichen.


    Euch alles Gute Heidi

    Hallo Veronika,


    ich lese hier jeden Bericht, kann bei den Bestimmungsanfragen natürlich meinen Senf nicht dazugeben. Wäre unangebracht, da ich hier die Lernende bin.
    Es sind in dem Forum auch einige unterwegs, die verdammt gute Fotos machen und dann überlegt man schon, ob die von mir überhaupt jemand sehen möchte. Ich denke, es geht aber auch darum einfach mal zu berichten
    was in unseren Wäldern so los ist und da spielt die Qualität der Fotos nicht die Hauptrolle. Ich bin natürlich auch immer begeistert, wenn die Berichte mit super Fotos untermalt sind.


    Heidi

    Nach dem Regen hat es mich dann doch nicht mehr gehalten. Ich mußte heute in den Wald. Nur zum fotografieren, so der Plan.


    Grünlinge




    Krempling



    Maronen nach dem Regen nicht mehr schön



    der erste Pfifferling heute


    Frostschneckling



    Pfifferling der 2. den kann man doch nicht im Wald lassen



    Täublinge stehen oder liegen auch noch rum


    Wir haben den 18. Dezember. Fürs Wochenende sind über 10 Grad angesagt. Mal schauen da kann man vielleicht noch mal in die Steinpilze gehen.
    Allen einen schönen 4. Advent Grünheidi

    Hallo Jörg, den späten Herbst stelle ich mir genau so vor. Wir wollten Sonntag in den Wald. Leider außer Sturm und Regen nichts gewesen.
    Danke für das Zeigen der schönen Fotos. Ich freue mich immer über Berichte aus dem Wald.
    Bis zum nächsten mal Grünheidi

    Hallo,


    als ich mich durch die Pilzsuchmaschine gekämpft hatte, war ich sogar schon unsicher ob mein Hallimasch ein Hallimasch ist oder doch ein Häubling oder Stockschwämmchen. Irgendwie sehen die weiß gelben Pilze alle gleich aus. :hmmm:
    Ich habe dieses Jahr so viele Fotos von Pilzen an Baumstümpfen gemacht , werte ich aber später mal aus.


    Und Veronika, als wir den Leberreichling fanden, waren wir im Urlaub und da es unser Erstfund war und wir ihn sicher bestimmt hatten, wollten wir ihn auch zum Verzehr mitnehmen. Er schmeckt sogar roh und den Rest nahmen wir zum Trocknen mit. Jetzt fehlen die Rezepte.


    Und Tramete klingt doch gut Danke

    Hallo Pilzgemeinde,
    nach dem Eselsweg wurden noch kleine Runden im Odenwald gedreht. Ich stelle einfach mal wieder ein paar Fotos ein. Mal sehen was die Pilzgemeinde dazu sagt.


    1. Hallimasch aber welcher der Gemeine?






    2.Wie lange ist der schon gewachsen und wird der noch wachsen?





    3.?







    4. Unser Erstfund Leberreischling...hat ihn schon mal jemand getrocknet und kann seine Erfahrung mit mir teilen.






    5. Grünspanträuschling



    Habt noch einen schönen Tag Grünheidi

    Hallo , das ist ja mal ein toller Fund. Angesteckt worden vom Austernfieber. Wir waren gestern kurz im Wald. Ein paar Hallimasch und 3 Schirmpilze. Eben Brandenburg,will wieder in den Spessart.....
    Grünheidi

    Hallo, mein nächster Wanderurlaub wird mit Sicherheit kürzere Etappen haben. Ich hatte oft einfach nicht die Zeit und natürlich habe ich auch nicht immer daran gedacht, die Pilze von allen Seiten zu fotografieren. Zum Bestimmen braucht man natürlich noch mehr Information. Es ist ein sehr schöner Schwindling. Okay...

    Hallo, bin jetzt wieder online.Tja ab und zu muß auch gearbeitet werden.
    Ob der Graustieltäubling nun der orangerote oder der gelbe ist, wird wohl jetzt nicht mehr rauszufinden sein. Gut zu wissen das es zwei gibt. Nächstes Jahr wird da mehr acht drauf gegeben. Verspochen....


    Nr.35 Stelle ich mal noch andere Fotos ein. Diese Pilze wuchsen am Baum in etwa 1 bis 2 m Höhe. Knoblauchschwindling tendiere ich nicht, den riecht man doch auf 3m Entfernung. Wußte aber nicht das ich meine Nase mal ran halten muß. Ich fand das Fotomotiv einfach toll.







    noch einen schönen Restsonntag Grünheidi

    Guten Morgen Uwe,


    wir haben diesen Pilz so bestimmt, da er einen grauen Stiel hatte. Habe jetzt in der Pilzsuchmaschiene nachgeschaut. Es gibt auch einen gelben Graustieltäubling. Wußte ich bisher noch nicht. Ich stelle mal beide Fotos die ich von dem Pilz habe hier rein. Gibt es zwischen denen Unterscheidungsmerkmale? Außer der Tutfarbe. Wir haben dieses Jahr sehr viele gefunden und so könnten wir nächstes Jahr mehr darauf achten.


    einen schönen Tag Grünheidi



    Hallo Norbert,
    mit Fahrrad in den Wald kann ich mir garnicht vorstellen. Man müßte doch ständig absteigen um nach den Pilzen zu schauen. Wiederum muß ich zugeben, das auf unserer ganzen Wanderung mehr Fahrradfahrer unterwegs waren, als Wanderer. Ändert sich der Trend?


    Hallo Thomas,
    zum Hexenröhrling:wir haben aber auch sehr Alte gesehen, nur ein paar zum Trocknen mitgenommen, waren ja auf Wanderschaft


    Nr.29 der Stinkmorchel ist zum Anhang gerutscht, keine Ahnung wie ich den nachtäglich an die richtige Stelle einsetze


    Nr.30 Anistrichterling roch stark nach Anis, die Farbe kommt wirklich nicht so gut rüber


    Nr.36 haben wir zuerst an Grünling gedacht, dieser Pilz stank aber extrem, also Schwefelritterling kommt hin


    und zum Schluß, natürlich sind wir dann im Kloster Engelberg eingekehrt, die 612 Stufen im Halbdunklem Hollala :blush:


    Grünheidi

    Guten Morgen , so nun wandern wir mal weiter.


    3. Etappe Flörsbach nach Heigenbrücken


    20. Auf einen Baumstumpf in etwa 1m Höhe, wer wird da wohl siegen : Fichte oder Kiefer ?


    21. überall Fliegenpilze einer schöner als der Andere


    22. die ersten Samtfußrüblinge?


    23. Schopftintlinge


    24. Lärchenröhrling


    25. ?


    26. Hexenröhrling


    27. ?


    weiter gehts 4. Etappe von Heigenbrücken nach Weibersbrunn


    28. Marone


    29. Stinkmorchel


    30. Anistrichterling



    31. Orangehütiger Graustieltäubling


    32. Eselsweg


    33. Gemeiner Schmutzbecherling



    5.Etappe von Weibersbrunn nach Wildensee und 6.Etappe nach Großheubach


    34. Lacktrichterling


    35. ?


    36. ?


    37. Wald


    38. Herbstlorchel


    Das war eine Auswahl der 370 Pilzfotos die ich unterwegs gemacht habe.
    Im Vordergrund stand aber nicht die Pilze zu bestimmen, sondern einfach den Wald und die Schönheit der Pilze zu genießen. Ich muß nicht immer wissen, welcher Pilz es ist, die alle zu unterscheiden, das werde ich in meinem Leben nicht mehr schaffen. Immermal einen Neuen lernen und den sicher wieder zu erkennen, das reicht.
    Euch allen eine schöne Herbstzeit Grünheidi

    Hallo, danke für Eure Ideen. Habe versucht die Fragezeichenpilze mal mit
    der Pilzsuchmachine hier aus dem Forum zu finden. Anhand von Fotos sehr schwierig. Mein Gelbfuß soll wirklich ein Rotfuß sein. Nr.15 Rotfußröhrling
    war klar, aber Nr.16 hat doch einen gelben Stiel, deshalb fand ich den Begriff Gelbfuß toll.
    Alles Gute Grünheidi

    Einmal den Eselsweg von Schlüchtern nach Großheubach.
    20 km am Tag können sehr lang werden, wenn man ständig Pilze fotografieren muß. Eine Auswahl möchte ich Euch zeigen.


    1. Etappe von Schlüchtern nach Mernes


    1. Hallimasch


    2. schwarzer Igel mit weißen Stacheln


    3.unser Erstfund .. Knoblauchschwindling


    4. Zuschauer


    5. Was soll das, hier geht unser Weg lang. Ein Glück es ist erst 13.00 Uhr. So schnell war ich noch nie im Wald unterwegs.


    6. Semmelstoppelpilz


    7. ?


    8. Austernseitlinge


    9.?


    10.?


    11.Hallimasch mal anders



    2. Etappe von Mernes nach Flörsbach


    12.


    13.Stäubling


    14.Violetter Röttelritterling


    15. Rotfuß


    16.Gelbfuß !!!


    17.?


    18. Parasol


    19. Perlpilz


    Morgen folgt Teil 2 Grünheidi