Beiträge von Parasol

    Hallo zusammen,


    heute bin ich das erste mal ganz gezielt auf die Austernsuche gegangen.

    Davor habe ich eher "zufällig" mal den ein oder anderen Austernseitling gefunden und

    dann aber auch immer in einem ….. na ja …. sagen wir mal nicht mehr speisefähigen Zustand.


    Heute war das anderes. Es ist zwar keine riesige Menge, aber ich freue mich echt total darüber.


    Ich wünsche allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start in das Jahr 2019.


    Viele Grüße

    Claus

    Hallo Thomas,


    ich habe mir jetzt mal den "Spaß" gemacht und mich das erste mal über mein Smartphone

    im Forum angemeldet.


    Was soll ich sagen......das sieht echt total anders aus und ich habe auch einige Zeit gebraucht um die

    Funktion "Profil bearbeiten" zu finden.


    Hier mal der Weg, den ich genommen habe:


    Nachdem ich die Internetseite des Forums geöffnet habe, klicke ich oben rechts auf das "weiße Männchen" um mich anzumelden.


    Nachdem ich mich mit meinem Benutzernamen angemeldet hatte, kommt bei mir

    die Übersicht der einzelnen Foren.


    Dann tippe ich oben rechts auf mein "Profilbild".


    Es erscheint: Benutzer-Menü


    Profilbild und der Benutzername

    Menüpunkt mit Zahnrad "Einstellungen" (rechts ist ein weißer >)


    Menüpunkt mit der Glocke "Benachrichtigungen"

    Menüpunkt mit Sprechblasen "Konversationen


    Abmelden



    ====> Jetzt tippe ich nochmal auf mein Profilbild

    Danach erschein eine Ansicht wo wieder mein Profilbild und der Benutzernamen angezeigt wird.

    Darunter ist ein "Stiftsymbol" und eine Lupe

    Wenn Du auf das das "Stiftsymbol" tippst erscheint darunter

    - Avatar verwalten

    - Profil bearbeiten


    Auf Profil bearbeiten tippen und nach unten wischen.....

    unter dem Freifeld "über mich" kommt dann die Möglichkeit unter

    "Individueller Benutzertitel" deine gewünschte Bezeichnung einzutragen.


    Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen.


    Viele Grüße

    Claus

    Hallo zusammen,


    ich hatte ja ehrlich gesagt die Hoffnung, dieses Jahr überhaupt was essbares zu finden, schon aufgegeben.

    Leider ist hier im Taunus der Wald immer noch total trocken und auch kein größerer Regen in Sicht.;(


    Da ich aber mit meinem Hund eh eine Runde drehen muss/darf .... statte ich dabei meinen Pilzstellen

    permanent einen Besuch ab.


    Was soll ich sagen......zumindest auf "meine" Parasole ist verlass.

    Hab mir ja nicht umsonst diesen Benutzernamen gewählt. :wink:


    Zusätzlich konnte ich sogar zwei Steinpilze finden :yay: womit ich überhaupt nicht gerechnet habe.


    Eine Sache spricht natürlich für die Trockenheit.......keine Schnecken und Maden unterwegs. :)


    Ich wünsche allen, vor allem denen die dieses Jahr noch keinen Erfolg im Wald hatten, weiterhin viel Durchhaltevermögen.











    Viele Grüße


    Claus

    Hallo Lisa,


    diese Frage hatte ich mir letzte Woche auch gestellt, da ich vorher in meinem Sammelgebiet "Krause Glucken" gefunden habe.


    Ich habe mal hier bei 123 unter Krause Glucke nachgeschaut und folgendes zum Thema "Putzen von Glucken" gefunden.

    Den "Tipp 1" habe ich selbst ausprobiert und war mit dem Ergebnis recht zu frieden.


    Und zum Putzen von Glucken gibt es 2 Möglichkeiten:

    1) Die Glucke kurz in kochendes Wasser tauchen. Sie wird dadurch elastisch und lässt sich gut unter fließendem Wasser bequem ausspülen (und deren Bewohner müssen auch nicht mehr in der Küche eingefangen werden…).

    2) Pilz in 2-3 cm Scheiben schneiden und ins Wasser legen. Dadurch können die Nadeln, Schmutz... usw. besser entfernt werden.


    Viele Grüße


    Claus

    Hallo Veronika!


    Vielen Dank für Deine schnelle Bestätigung.
    Ich bin schon froh wenn ich Samtfußrüblinge als solche erkannt habe.
    Welche "Art" jetzt genau........soweit bin ich noch nicht :-D


    Viele Grüße
    Claus

    Hallo zusammen,


    als ich heute auf unserer Terrasse stand habe ich Pilze an unserem Walnussbaum bemerkt.


    Natürlich habe ich direkt versucht die Pize mit dem Fotoapparat "einzufangen".


    Aufgrund der "Wuchshöhe" kann ich leider keine Details zu z.B. Geruch/Geschmack etc. geben.
    Ich musste auch ziemlich zoomen damit ich die Pilze überhaupt ablichten konnte.


    Aber vielleicht könnt Ihr ja dennoch etwas erkenne.


    Ich bin der Meinung das es sich hier um Samtfußrüblinge handeln könnte.


    Mal sehen ob Ihr der gleichen Meinung seit.


    Bild 1: Baum gesamt (Pilze wachsen am oberen Ast rechts)
    Bild 2: Ast wo die Pilze wachsen etwas vergrößert
    Bild 3+4: Pilze in "Großaufnahme".


    Viele Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit


    Claus





    Hallo Königin des Chaos,


    nur das innere "Weiße" ist für den Verzehr geeignet. Das kann man sogar roh essen.
    Ich habe es mal versucht....schmeckt irgendwie etwas nussig, aber ich brauch es ehrlich gesagt nicht.
    Den "Glibber" kann man wohl als "Feuchtigkeitscreme" für die Haut verwenden.....aber das habe ich bis jetzt noch nicht versucht.


    Viele Grüße
    Claus

    Hallo Tommi,


    die Trameten von gestern liegen zum trocknen auf einer Pappe.
    Sag bescheid wenn du sie brauchst, sonst warte ich noch auf weitere Funde.
    Ach so, an unserem alten Birnbaum im Garten, wo vor ca. 2 Jahren schon mal Schmetterlingstrameten dran gewachsen sind, fangen sie auch wieder an zu wachsen. Ich warte mit der Ernte noch bis sie etwas größer sind.


    Viele Grüße
    Claus



    Hallo,


    diese hier hab ich heute gefunden.
    Sie sind an einem dickeren Buchenast gewachsen.
    Die Anwachsstellen sind sehr schmal gewesen und
    Unterseite ist schneeweiß ohne "Untermieter".
    Hab sie alle mal mitgenommen und gesäubert.


    Hab auch ein paar Bilder mit dem Handy gemacht.
    Ich hoffe man kann was erkennen.


    Viele Grüße
    Claus



    Hallo,


    als kleine Ergänzung...Fliegenpilze wachsen auch sehr gerne bei Birken..... Im Birkenwald ist er nicht wirklich ein Steinpilzzeiger.
    Ich kenne im Fichtenwald noch den "Mehlräsling" als "Steinpilzzeiger".
    Hatte das wirklich schon gehabt, das ich zuerst die drei "Zeigerpilze" da standen und zum Schluss der Steini :-D

    Hallo Jochen,


    ja, das sind Rötelritterlinge.
    Man erkennt kein braunes Sporenpulver und die Hutfarbe / sowie die Stielzeichnung passen aus.
    Schneide sie mal in der Mitte durch und rieche mal daran.
    Du wirst einen sehr süßlichen/parfümierten Geruch feststellen.
    Ich mag die Rötelritterlinge sehr und habe gestern auch einige gefunden (ca. 500g)


    Viele Grüße
    Claus

    Hallo Qni,


    sicher das der Ring angewachsen ist? Es kann nämlich manchmal auch sein, das die Dinger.....ich sag mal....etwas fest kleben.
    Ist jetzt auch nicht so einfach den Pilz ohne den Stiel im ganzen zu sehen zu bestimmen.


    Versuch mal ob sich der Ring nicht vielleicht doch verschieben lässt...quasi runter rollen lässt wie ein Gummiband :-D ....wenn ja würde ich mal einen "Zitzen-Riesenschirmling" ins Rennen werfen.
    Aber mal sehen was die "Experten" noch zu Deinem Pilz sagen.


    Viele Grüße
    Claus

    Hallo Harry,


    erst einmal Danke für das Feedback und sorry.. aber bei meinem Foto hatte ich die meiste Aufmerksamkeit den Rötelritterlingen geschenkt, da ich mich gewundert habe sie jetzt schon zu finden.
    Deshalb sieht man auf dem Foto nicht wirklich aussagekräftige Details bzgl. den Schirmlingen.


    Der Vollständigkeit halber hier noch ein Foto vom Stil und dem verschiebbaren Ring. Das Hutfleisch ist im Schnitt auch nicht rötlich angelaufen. Außerdem stelle ich noch ein Foto ein das die Hut Oberseite zeigt. Leider ist das Bild von der Oberseite nicht besonders geworden da ich es aus einem Gesamtbild ausgeschnitten habe, aber vielleicht kann man ja dennoch was erkennen.
    Auch ist es kein Parasol, sondern sehr wahrscheinlich ein "Zitzen Riesenschirmling".....ich neige leider dazu alle "essbaren" Riesenschirmlinge als "Parasol" zu bezeichnen.....:rolleyes:


    Thomas


    Danke für die Info...ist ja spannend....im Mai hätte ich nie mit Rötelritterlingen gerechnet.




    Hallo Ivollen!


    Danke dir für den Hinweis, aber ich habe selbstverständlich intensiv an den Pilzen geschnuppert, braunes sporenpulver war auch keines zu sehen und die beiden Verwechsler sind mir gut bekannt.
    Ich nehme violette Rötelritterlinge bereits seit mindestens 5 Jahren mit. Gruß Claus

    Hallo zusammen,


    heute habe ich mal meine Gassi Runde im Wald statt im Feld gedreht.
    Eigentlich wollte ich gar keine Pilze suchen.


    Als mir aber ein paar Pfifferlinge begegnet sind, dachte ich mir, kuck ich mal weiter.
    Dann kamen ein paar Parasol Riesenschirmlinge.


    Zum Schluss war ich schon etwas verwundert... Violette Rötelritterlinge und das bei diesen Temperaturen.
    Dachte immer die würden es kühl mögen......:blush:


    Bis jetzt hatte ich die immer erst wenn es mal eine ordentlich kalte Nacht gegeben hatte.


    Viele Grüße


    Claus