Beiträge von Parasol

    Hallo,


    heute habe ich mal eine runde im Wald gedreht.
    Normalerweise gehe ich sonntags nicht, da in der Regel sonntags viele Leute im Wald sind.


    Ich musste aber feststellen das es gar nicht so voll war und die meisten Menschen die mich mit meinem Korb gesehen haben haben die Frage gestellt..."gibt es jetzt schon Pilze ?"....ich würde sagen....ja:D


    Ich habe schöne Parasol Riesenschirmlinge, Pfifferlinge, Flockstielige Hexenröhrling, Eichenrotkappen und Sommer Steinpilze gefunden.


    Spannend fand ich die Farbe der Schneckenfraßstelle bei der Rotkappe....so "Rot" ist mir das noch nie aufgefallen.


    Leider waren die Maden bei den Steinpilzen etwas schneller. Somit waren nur noch die Hüte (rechtes Brett/ unten links) brauchbar.


    Aber das konnte ich gut verschmerzen.


    Ich wünsche allen ein erfolgreiches Pilzjahr 2017.


    Viele grüße


    Claus





    Hallo nochmal,


    bei diesen beiden habe ich zumindest eine Vermutung.
    Pilz 1: Anhängsel Röhrling?
    Pilz 2: Rötlicher Holzritterling?


    Beide Pilze habe ich im Mischwald wo hauptsächlich buchen und eichen stehen gefunden.
    Bei Pilz zwei hab ich das Holz nicht gesehen..ich vermute das es in der Erde vergraben ist.


    Bin mir bei beiden nicht so sicher.
    Pilz 1 wäre mein erst Fund und Pilz 2 hatte ich letztes Jahr das erste mal gefunden.


    Danke euch schon mal für die infos.


    Viele grüße


    Claus





    [Hallo zusammen,


    diesen Baumpilz habe ich heute gefunden.
    Er wuchs an einem Buchenstumpf.
    Der Geruch war nicht speziell.
    Würde ihn als leicht pilzig bezeichnen.
    Die Poren waren weis.


    Bin schon sehr gespannt was ihr dazu sagt.


    Viele grüße


    Claus

    Hallo Jörg!


    Wow das nenne ich mal schöne Funde.
    Gratuliere !! Danke fürs zeigen.:agree:
    Ein wenig neidisch werde ich bei dem Anblick irgendwie schon :wink:
    Am spannendsten finde ich die Himbeerrote Hundsrute.
    Ist mir noch nie begegnet.


    Viele Grüße
    Claus

    Hallo,


    auf meinem heutigen Streifzug durch den Wald ist mir dieses kleine Kerlchen begegnet.


    Er wuchs auf einer Rinde eines sehr zerfallenen Baumes.
    War echt schwer den alten Baum zu erkennen.
    Würde aber zu einer Eiche tendieren.


    Ich fand ihn irgendwie schön anzuschauen, deshalb habe ich ihn auch dort gelassen wo er gewachsen ist.
    Deshalb habe ich auch leider keine zusätzlichen Infos wie Geruch etc.


    Ich bin mir aber sicher das ihn mind. einer von euch kennt.


    Bin schon sehr gespannt auf eure Antworten.


    Viele Grüße und ein schönes Wochenende!


    Claus




    Hallo Joe,
    hab sie im Wald gelassen da ich nichts dabei hatte wo ich sie hätte rein tun können und für einfach in der Hand zu tragen war es zum Auto noch zu weit.
    Na ja, so können sie noch von anderen in freier Natur bewundert werden :-)


    Gruß
    Claus

    Hallo Pablo,


    danke für Beides....die Wünsche und die Korrektur der Rechtschreibung :-)
    Wahrscheinlich lag die Schreibweise daran, dass ich gerade aus der Mittagspause gekommen bin als ich den Beitrag geschrieben habe ;-)


    Viele Grüße
    Claus

    Hallo!


    Aktuell regnet es bei uns ununterbrochen.
    Aber wie das so ist als Hundebesitzer, bei jedem
    Wetter müssen wir raus.


    Leider hatte ich aufgrund des Wetters nur mein
    Handy dabei, aber vielleicht kann man ja dennoch
    etwas erkennen.


    Beim Querschnitt ist mir leider das stilende abgebrochen
    :grrr:


    Hier noch ein paar Daten:
    Fundort: Mischwald unter Esskastanie
    Geruch: pilzig
    Röhrenfarbe: Zitronen gelb ( kommt auf dem bild nicht gut rüber)
    Röhren auf Druck nicht blauend



    Viele grüße
    Claus


    Hallo zusammen,


    nach langer Durststrecke bin ich endlich mal fündig geworden.
    Als ich so meine Runde durch den Wald gedreht habe sind mir an einem
    Buchenstumpf Lungensaitlinge ins Auge gefallen.



    Ich habe mich sehr darüber gefreut da sie auch, so wie ich finde,
    schön anzuschauen waren.


    Leider hatte ich nur das Handy dabei, aber ich denke man kann sie erkenne.


    Dieser Fund lässt mich jetzt hoffen das es bald wieder etwas zu berichten gibt.


    Viele Grüße
    Claus


    Hallo Thomas,


    du hast da mit Sicherheit recht.


    Was mich nur verwundert hat, angewachsen ist der Pilz mit der Seite die auf Bild 3 zu sehen ist. Da ich auf diese Seite von unten drauf schauen musste war das für mich die
    Unterseite :-D


    Die Bilder 1 und 2 sind entstanden als ich auf den Pilz von oben drauf geschaut habe....deshalb war das für mich die Oberseite.....


    Wahrscheinlich betrachte ich den Pilz einfach falsch herum.
    Frei nach dem Motto...liegt alles im Auge des Betrachters :-D


    Viele Grüße
    Claus

    Hallo Tine,
    hallo Pablo,


    Vielen Dank für eure Rückmeldung.


    Wie immer sehr interessant!


    Viele Grüße
    Claus
    [hr]
    Was mich halt wundert.....das bei meinem Exemplar die Oberseite (Bild 1 und 2) so "gekräuselt" ist.


    Bei den meisten kenne ich das nur von der Unterseite.
    Die ist aber glatt wie auf Bild 3 zu sehen.


    Gruß
    Claus

    Hallo zusammen,


    als ich heute durch unseren Garten geschlendert bin, ist mir ein
    kleiner Ast von einem Obstbaum (gehe von Apfel aus), könnte aber auch Mirabelle sein aufgefallen wo zwei kleine Baumpilze drauf gewachsen sind.


    Da ich so einen noch nie gesehen habe ihn aber durchaus interessant fand, dachte ich mir stelle ich ihn mal ein.


    Geruch......da tiefgefroren, leider nicht wahrnehmbar
    Geschmack.....nicht gekostet.


    Ich weis das sind nicht viele Angaben, aber vielleicht hat dennoch jemand eine Idee.


    Vielen Dank schon mal im Voraus.


    Viele Grüße


    Claus


    Guten Abend zusammen,


    die ganze Zeit laufe ich schon an diesem Pilz vorbei.
    Ich finde ihn hübsch an zu schauen.
    Würde auf eine Tramete tippen.


    Aber welche?


    Schmetterlingstramete, Ockertramete ....


    Vielleicht habt Ihr ja eine Idee.


    Hier noch ein paar Angaben:


    Gewachsen: Auf Stumpf eines Birnbaums im Garten
    Geruch: pilzig
    Unterseite: Weiss


    Ach so, auf einem Bild ist ein kleines Stück Fichtenzweig zu sehen.
    Lasst euch davon nicht irritieren....dieses gehört eigentlich nicht dort
    hin :-D


    Bin schon sehr gespannt auf eure Ideen.


    Viele Grüße und noch einen schönen Abend!


    Claus

    Hallo,


    leider habe ich dieses Thema erst heute morgen gelesen.
    Ich würde auch, wenn mir grüne Knollenblätterpilze begegnen welche schicken.


    Meine Frage: Werden denn überhaupt noch welche benötigt?


    Denn "unnötig" möchte ich keine "Giftpilze" mit nach Hause nehmen.


    Viele Grüße


    Claus

    Hallo Pablo,


    ich bin immer wieder beeindruckt wenn ich deine Berichte lese.
    Dir erst mal vielen Dank!
    Fand ich sehr interessant.


    *****************************
    Da ich sehr neugierig war, wie sich der Fliegenpilz entwickelt, habe ich mich heute nochmal in den Wald begeben und ....habe ihn sogar wieder gefunden :)


    Mich hat es zwar gewundert, das er nicht wirklich viel seit Freitag gewachsen ist, aber er stand immer noch schön da.


    Um wirklich sicher zu gehen, wie die Huthaut aussieht, habe ich mal mit dem Messer einen kleinen Teil frei gekratzt.
    Und siehe da........ROT.
    Fand ich ziemlich spannend.


    Diesmal hatte ich auch den Fotoapparat dabei.
    Sieht schon interessant aus.


    Viele Grüße


    Claus