Beiträge von Schupfnudel

    Hi.


    Ich war noch mal am Standort und habe eine Kollektion abgelichtet. Zwischenzeitlich habe ich auch von einem Täublingsspezialisten erfahren, dass der Sporenabwurf alleine leider nicht ausreicht, da die Farbe auch bei anderen, seltenen Grisenae vorkommen kann. Man muss sich die breitellipsoiden, zumeist isoliertstacheligen bis strichartig verlängerten Sporen noch zur Bestätigung angucken.





    LG,

    Schupfi

    Hi.


    Wenn du genau schaust, siehst du an der Stielspitze ein feines Netz. Das hat keiner der Rotfußröhrlinge. Wenn du ein Stück kostest (ausspucken danach) solltest du auch ordentlich Bitter schmecken, sofern du Bitterstoffe wahrnimmst. Schönfußröhrling passt also.


    LG.

    Hi.


    Das wird einer der knolligen Dachpilze sein (Pluteus plautus s.l.). Die stehen hier bei mir auch gerade rum. Falls du da nochmal hinkommst, guck mal nach einer knolligen Stielbasis. Die Artabgrenzung ist da je nach Autorenauffassung, einigermaßen verworren, ich begnüge mich daher mit dem sensu lato.


    LG.

    Hi.


    Hm, hast du mal geguckt ob bei Volvariella was passen könnte? Vielleicht ist die Scheide beim Rüpfen einfach flöten gegangen?

    Ich weiß aber nicht wie deren Sporen aussehen sollen.


    LG,

    Schupfi

    Hi.


    Der hat ja durchaus die ein oder andere Fraßstelle. Die würde ich beim Perlpilz auch in Rot erwarten, es sei denn sie waren zufällig alle sehr frisch.

    Also ich würde dir hier den Grauen Wulstling abkaufen.


    LG.

    Hi!


    Also eine braune Spitze hatten meine auch, aber die Öffnung hatte ich auch gesehen und Bambus/Riesenchina-Schilf war da keins. Dann wird es wohl auch Mutinus ravenelli gewesen sein. Gemüffelt haben sie jedenfalls auch ziemlich.


    Danke!


    LG,

    Schupfi

    Hi.


    Ich wäre bei Hortiboletus engelii oder H. bubalinus. Schnittbilder bitte immer mit natürlichem Licht machen.

    Hortiboletus bubalinus hat eigentlich meistens einen ausblassenden Hutrand und keine karottenroten Punkte in der Stielbasis, aber das Röten würde besser passen.


    Keine einfache Kollektion, mal schauen was Pablo meint.


    LG.

    Hi.


    Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich den Pilz nicht gerüpft habe. In diesem Sinne würde ich Punkte verteilen an alle die Richtung Phaeomarasmius und Flammulaster getippt haben, denn beweisen kann ich's nicht.

    Im Feld dachte ich schon an Flammulaster muricatus wegen dem Farbspektrum und dem Wachstum auf einem dicken Stumpf.


    Nachreichen kann ich nur zwei suboptimale Bilder von den Babies nebenan:





    Ich bin nach den Antworten gestern extra nochmal zum Stumpf gefahren um den mitzunehmen und ordentlich nass geworden, durch einen Schauer. Aber die Schnecken waren leider schneller. Handybild weil die Kamera durch den Regen eingepackt werden musste:




    Dementsprechend eine recht antiklimatische Geschichte leider. Falls ich demnächst nochmal hinkomme und was nachkommt, versuche ich das nachzureichen, aber die Schnecken sind momentan sehr aktiv.

    Boris71 bei deinem Vorschlag stehe ich auf dem Schlauch, meinst du Inocybe lacera oder noch was anderes?



    LG.

    Hi.


    Da ich heute den halben Tag schon an einem Pilz saß, gibt's hier mal nur ein Bild von gestern.

    Den Pilz habe ich noch nicht so oft gefunden und jetzt endlich mal einigermaßen ansehnlich abgelichtet bekommen.



    Wer mag einen Tipp abgeben?


    LG,

    Schupfi

    Hi.


    Schau dir bitte mal den angepinnten Post an welche Angaben für eine Bestimmung gebraucht werden. Nur von oben braucht man meist gar nicht erst anfangen. Ich rate mal einen Rübling.


    Lg.

    Moin.


    Hier die Abwürfe. Unten ist's zusammengeschoben, das würde ich als Referenz nehmen.


    Das angehäufte Sporenpulver würde ich am ehesten bei IIIa-b einordnen. Allerdings habe ich die Romagnesi Farbtafel nur am Rechner und ich finde die Farben auch immer schwierig einzuordnen. Ungehäuft wäre es deutlich heller (IIa für mein Ermessen) aber man nimmt ja glaube ich die angehäufte Variante für den Abgleich.


    Dann wäre ich demnach bei R. recondita.


    LG,

    Schupfi

    Hi Thiemo.


    Super, vielen Dank. Ja, ich habe eben nochmal bissl mehr auf den Täublingen mit KOH gepanscht, aber so richtig ordentlich rot wird das nirgends. Zum Sporenabwurf liegen sie da, aber sind mittlerweile auch schon recht trocken. Mal gucken ob die noch sporulieren, wenn ja reiche ich das noch nach. :)


    LG,

    Schupfi