Beiträge von Markus2

    Ich meine, das muss man ganz entspannt sehen, ich bin in diesem Frühjahr auch das erste mal hier im Forum auf das Thema Morcheln gestoßen, und da packt einen natürlich sofort der Ehrgeiz. Ich bin mir sicher, dass es in meiner Gegend welche gibt und hab auch schon Morchelbecherlinge gefunden, was ich auch schon toll finde, weil es für mich ein ganz neuer Pilz ist. Allein die Tatsache, dass ich jetzt gelernt habe, wann und wo Morcheln wachsen können und im Grunde genommen auch, dass es diesen Pilz überhaupt gibt :), ist für mich entscheidend. Vieleicht kommt noch ein Zufallsfund, aber ansonsten geht es eben im nächsten Frühjahr wieder los :).


    Ps: Die Morchelzeit ist auch noch nicht vorbei, und je nach Region beginnt sie vieleicht auch gerade?

    Super, das ist echt ein sehr interesanter Pilz, danke für die Tips, das mit dem Einweichen hab ich mir schon gedacht, werd ich auch mal ausprobieren. Heinz, das Bild ist echt lustig, sieht fast schon gruselig aus :).

    Hi, ich hab sie bisher nur auf Hollunder gefunden, ich finde sie sind lecker als Speisepilze, ich kannte sie bisher immer nur vom Essen beim Chinesen und da war das eher immer irgendwie seltsam, weil man nicht so ganz genau wusste was das eigentlich ist :).Die Konsistenz und den knackigen Biss fand ich aber immer gut. Jetzt wo ich sie kenne, schmecken sie mir noch besser, auch wenn sie keinen intensiven Geschmack haben, durch die Knackigkeit werten sie so eine Gemüsepfanne oder ähnliches sehr auf finde ich. Die kommen auf jeden Fall zu meiner Speisepilzliste dazu. Auf Buchenäste, muss ich mal achten, kann gut sein, dass ich sie da übersehn hab.
    THX, lg, Markus

    Hallo zusammen,
    nachdem ich vor ein paar Wochen meine ersten Judasohren (Auricularia auricula judae) gefunden hab, war ich heute nochmal bei der Stelle. Nach dem Kälteeinbruch mit Niederschlag hat sich einiges getan.



    So sahen sie vor ein paar Wochen aus.




    So sahen sie heute aus.


    Eine gute Hand voll hab ich mitgenommen die werd ich mir schmecken lassen.
    Pilz des Jahres



    Grüße, Markus

    Danke euch, irgendwann lern ich das mit diesen kleinen gelben Pilzen noch :). Momentan ist es in meiner Gegend natürlich überall knochentrocken, ich hoffe auf ein bisschen Regen und kann mir gut vorstellen, dass dann noch einiges kommt. Einen kleinen Tip meine ich für die Morchelbecherlinge geben zu können. Bei mir hat sich der gelb blühende Beinwell (Knoten Beinwell) als Zeigerpflanze eingeprägt. Das ist sicherlich regional sehr unterschiedlich, aber daran werd ich mich demnächst mal orientieren.


    LG, Markus

    Hallo Morcheljäger,


    Auf der Suche nach meiner ersten Morchel bin ich heute meinem Ziel schon ein kleines Sückchen näher gekommen. Eine Morchel wars zwar noch nicht, dafür aber einige schöne Morchelbecherlinge. Die ersten die ich jemals gefunden hab. Jetzt weiß ich zumindest, dass ich auf der richtigen Spur bin. Verdächtige Stellen hab ich schon einige abgesucht, aber bisher ohne Erfolg, da ist es schon eine schöne Sache. Die Informationen, über die Zeigerpflanzen und Standorte, sind wirklich sehr hilfreich. Mitgenommen hab ich sie nicht, da ich mir erstens nicht hundertprozentig sicher war, ob es welche sind und es war auch nur eine kleine Stelle wo sie wachsen und die will ich natürlich nicht gleich ausbeuten, bevor ich nicht noch mehr gefunden hab. Der Geruch ist stark chlorartig, wie im Schwimmbad, aber das soll ja beim Kochen verschwinden. Die erste Morchel kann jetzt nicht mehr weit sein. Kommen die Morchelbecherlinge eigentlich eher vor den Morcheln (zeitlich gesehen) oder wachsen sie oft zeitgleich?





    Die hier hab ich auch noch gefunden, sind das Flämmlinge?
    Der Geruch ist pilzig, der Stiel länsfaserig und die feinen Lamellen haben einen Grünstich (das siet man auf dem Foto nicht gut). Gewachsen sind sie auf moorigen torfigen Boden neben einer Vogelkirsche.



    Hallo,
    aus Morchelsuchfrust hab ich mir gestern, Kräuterseitlinge und Austernseitlinge gekauft. Beide zum erstenmal probiert und schon war der Frust weg. In der Pfanne mit öl scharf gebraten, dann Zwiebel, Salz, Pfeffer, (weiterbraten), ein bischen frische Tomate, Petersilie, und zum Schluss mit einem kleinen Schuss Sahne ablöschen. Habe sie separat zubereitet, damit ich einen Vergleich habe. Ich bin völlig begeistert, beides sind wirklich top Speisepilze, wobei die Kräuterseitlinge noch besser waren. Auf jeden Fall kann ich aber sagen, dass beide einen ganz individuellen Geschmack haben. Ansonsten hab ich auch schon einiges an Waldpilzen gegessen und da sind für mich Maronen geschmacklich immer noch das intensivste was es so gibt. Was ich gelernt habe ist, beim Schwammerl zubereiten ist weniger tatsächlich mehr. Den Geschmack von Morcheln kenn ich leider noch nicht, da ich noch keine gefunden hab ;). Ich bin aber sehr neugierig auf den hochgelobten Geschmack. Falls ich demnächst welche finden sollte, werd ich sie genau so zubereiten. Werde mir aber aus Prinzip keine Morcheln kaufen, bis ich meine erste selbst gefunden hab.

    Hallo Pablo, danke für die schnelle Bestimmungshilfe. Zu dem Rötling hab ich noch mal nachgeschaut, es ist ziemlich sicher der tranige Rötling, Entoloma hirtipes. In einem meiner Pilzbücher hab ich dazu das hier gefunden, "Von anderen Rötlingen unterscheidet ihn der starke Geruch nach abgestandenen Gurkensalat oder Fischtran" Der Geruch war da, auch die sonstigen Merkmale passen perfekt. Vielen Dank nochmal, mfg Markus.

    Danke, leider war ich etwas zu spät dran, aber ich werde mir die Stelle merken und vieleicht komm ich auch mal in den Genuss, mir ein paar davon in die Pfanne zu werfen. Dafür muss ich mir die und ihre "verwandten" aber noch etwas länger anschaun.

    Hallo, hab heute wieder ein paar schöne Funde gemacht, das Wetter war toll und ich hab ein neues kleines aber feines Waldstück entdeckt. Einfach schön, ein Süd-West Hang mit alten, dicken Buchen, Eichen und einzelne Fichten, dazu noch so tolle Randgehölze wie Kirsche, Apfel und Bereiche wo alte Holunder stehen.


    Dort habe ich den hier gefunden


    Da hab ich eigentlich keine Ahnung wo ich anfangen soll, ich würde in Richtung Helmling gehen aber ka. Der Stiel ist brüchig. Der Geruch ist irgendwie komisch ich hab an Gurke gedacht :) kann aber auch eine Geruchsverirrung sein.


    Dann hab ich noch einen Fund gemacht, über den ich mich sehr freue, wenn es denn stimmt. ich vermute, dass es ältere Judasohren sind. Sie wachsen auf einem abgestorbenen Holunder, der komplett ohne Rinde dahsteht.




    Danach bin ich weiter und hab noch an einem alten Strunk, ich vermute Fichte, die hier gefunden. Von oben hab ich erst gedacht es könnten Samtfußrüblinge sein, weil ich die vor kurzem schonmal gefunden hab, Von unten sieht man aber, dass der Stiel nicht passt, der sieht eher aus wie beim Gifthäubling? Da passen aber die Lamellen nicht oder, die sind recht hell und gegabelt.



    Hallo zusammen, ich hab wieder mal was gefunden, was für mich neu ist. Da ich aber in letzter Zeit viel hier im Forum gelesen hab, bin ich sofort auf Samtfußrübling gekommen. Kann das jemand anhand der Fotos bestätigen?




    Vielen Dank, bei dem Stielporling hab ich mir schon gedacht, dass ich falsch liege. Bei dem Zapfenhelmling war ich überascht, stimmt aber soweit ich das beurteilen kann und ich hab wieder ein bisschen was gelernt. :agree:

    Hallo, ich war heute das erste mal, nicht im Herbst beim Schwammerlsuchen, und hab auch wie erwartet nicht viel gefunden, na ja aber so kommt man wenigstens an die frische Luft bei dem Schönen Wetter. Ich meine dass es,


    http://www.123pilze.de/DreamHC/Download/Birkenporling.htm

    Wachsen auf Birke
    http://www.123pilze.de/DreamHC/Download/Fichten.htm

    Wachsen auf Fichte
    http://www.123pilze.de/DreamHC/Download/KAstanienbrPorl.htm

    Durchmesser ca. 5cm, angenehm pilziger Geruch
    http://www.123pilze.de/DreamHC…tenzapfenruebling2004.htm

    auf Fichtenzapfen


    sind.


    Bin mir allerdings bei dem Fichtenporling und dem Kastanienbraunen Porling absolut unsicher. Alle Pilze habe ich zum ersten mal gesehn und jetzt auf die schnelle hier bestimmt. Liege ich richtig oder habe ich mich vertan?