Beiträge von Kaiserling

    Hallo liebe Freunde,


    inzwischen sind wir nach Rheinland-Pfalz umgezogen und natürlich haben wir auch schon die Umgebung inspiziert ...


    für diejenigen die noch Erkennungsprobleme von Stockschwämmchen-
    haben... Fund vor 3 Tagen:)


    Bild 1


    Typisch auf der Hutoberfläche mittig der 'hellere braune Fleck'
    für mich immer der erste Hinweis das es sich um Stockschwämmchen handeln könnte...


    Bild 2


    Sehr schön zu erkennen die Stielbasis braun mit weissen Schüppchen - nicht ganz bis zum Hut -
    durch einen Ring abgegrenzt von den oberen, immer hellen Teil des Stieles...


    Bild 3


    Bild 4


    Weisstieliges Stockschwämmchen? Für mich ein Erstfund ...


    Bild 5


    Sehr schön zu erkennen sind die winzigen Schüppchen, oder doch Puderzucker :hmmm:


    Liebe Grüsse und viel Spass im Wald wünschen euch Ulrike und Roland

    Hallo Tommi,


    ich muss dir was beichten... ich (schussel) ...ja... es ist so...
    ich denke da hab ich mal die richtigen trampeten gefunden und habe
    sie nicht abgeerntet weil ich mir überhaupt nicht sicher es welche sind !?


    ich meine.. hätte sie immer noch entsorgen können, falls ....


    so bliebe es nur bei einen foto und ich weiss leider nicht mehr genau wo
    ich sie gesehen habe :(


    in zukunft wird alles abgeschnitten, versprochen !
    wir leben inzwischen in rheinland-pfalz , um uns viel laubwald :)


    bestätige mal ob es schmetterlingstrampen sind, lg roland


    hallo jörg,


    den hab ich noch nie gesehen oder was darüber gelesen, irre was man hier so lernt ! .


    sind halt eine grosse familie diese amanitas... danke für die info

    sieht nach einen knollenblätterpilz aus...
    wie kommst du denn auf gelben fliegenpilz? ist mir nicht bekannt !
    ich kenne rote und orangfarbene fliegenpilze... gruss roland

    Hallo liebe Freunde,


    wir waren heute nochmal im nahegelegenen Bayer. Wald und es hat wieder mal
    viel spass gemacht:)


    Was wir ganz lustig fanden... es begegneten uns unterwegs zwei pilzesammler
    die sich scheinbar nur auf steinpilze, rotkappen und brätlinge spezialisiert hatten..
    nun ja, bei allen verständnis wenn man sich nicht gut auskennt, jedenfalls.... ihre
    körbe waren leer ! unserer dagegen war zu diesem zeitpunkt mit ganz frischen und
    jungen perlpilzen, täublinge in allen variationen und auch mit pfifferlingen ganz
    gut gefüllt:D


    aber dann die aussage von beiden , eine etwas jüngere und 20 min. später eine
    ältere einheimische frau, ...
    -- ES IST NOCH ZU FRÜH FÜR SCHWAMMERL-- obwohl sie sah was wir in den korb hatten weckte es bei ihnen nicht das geringste interesse...
    und auf die frage ob sie denn keine frauentäublinge kenne kam die antwort:
    "ja scho, die isst mein mann nicht " .. ! ich suche milchbrätlinge ... die gibt
    es schon hab ich von einer bekannten gehört....


    auf jedenfall war unser kleiner korb nach 2 stunden randvoll mit köstlichkeiten
    und was in ihren körben befand kann man sich ja denken...
    gerade heute an diesen herrlichen sonntag im august wo der wald voll stand mit schönen täublingen und perlpilzen und auch noch so einiges...


    genau aus diesen grund hab ich vor langer zeit damit begonnen mich mit speisepilzen zu befassen... der grund war , wie viele von euch nachvollziehen können, ich gehe mit leeren korb heim obwohl der wald voll war mit schönen pilzen :rolleyes:
    selbstverständlich beachte ich immer, was wir alle wissen, nehme nur das mit was du auch zu 100% bestimmen kannst...


    hänge mal 4 bilder rein, meine camera hab ich ja immer dabei lg uli und roland


    1. Frauentäulinge....


    2. Flockenstieliger Hexenröhrling


    3.Milchbrätling


    4. heutiger fund (ohne Pfifferlinge)

    Hallo Markus,
    bei uns kommt der 'Moorenkopf' oft vor,
    nur bis in den Schwammerlkorb schafft er es nie bei mir,,,, wird sofort vor Ort frisch geerntet verspeist :D Gruss aus Niederbayern

    Hallo Udo,


    seit jahren rätsel ich um diesen pilz ! früher oder besser gesagt die meisten schwammerlsucher würden jetzt sagen das es sich um einen maronenröhrling
    handelt (jung?) ich bin mir da überhaupt nicht sicher und bin mal sehr gespannt
    was die experten dazu meinen... lg roland

    Hallo liebe Freunde,


    waren heute mal auf Erkundungstour , etwas war dabei :shy:



    Perpilz in einer Vertiefung


    Frische Stinkmorcheln...


    noch eine ...


    lol :D


    mehr war leider nicht zu finden, werden demnächst den in 20 km entfernten
    Bayer. Wald 'durchforsten' und mal Ausschau nach Pfifferlingen und Co halten...
    Berichte folgen ... liebe Grüsse aus Walli :)

    Hallo Peterlein,


    na... hatte ich Recht? Sicherlich kein 100% Ersatz für Schnitzelfleisch o.ä. ,


    aber dennoch sehr lecker ! für den einen oder anderen etwas gewöhnungsbedürftig- mag ja sein...


    Frohe Pfingsten dir auch, bi ba gruss Roland

    Hallo Micha,


    nach den Fotos und deiner Beschreibung für mich eindeutig ein Frauentäubling!
    Typisch dafür wie von dir beschrieben die Hutfarbe, der milde Geschmack, und ...
    meiner Meinung nach ein ganz sicheres Indiz ist die leicht lilane Farbansatz unter der Huthaut.
    Ich kenne den tollen Pilz sehr genau weil er in meiner Gegend (ab Juni) zahlreich wächst und ich ihn als eines der besten Speispilze zuordne...


    lG aus Walli :)

    Hallo liebe Gemeinde,


    nachdem wir am Sonntag bei der Pilzwanderung bei Passau zum ersten Male 'live' einen Schwelefporling gefunden und natürlich abgeerntet haben,
    waren wir sehr neugierig was er nun kulinarisch zu bieten hat...


    ganz ehrlich :
    Paniert ist er eine Köstlichkeit ! ganz und gar nicht trocken oder zäh,
    Geschmack.. naja, eher neutral ... also nichts 'pilzartiges' dafür keinesfalls
    bitter oder leicht bitteren Nachgeschmack wie mir auch schon zu Ohren kam.


    Man könnte eher feines Kalbfleisch oder auch Tintenfisch vermuten, so unser
    Eindruck... auf jedenfall sehr lecker :) ohne Übertreibung.


    Mit der anderen Hälfte des Fundes bereitete ich nach 15 min. Abkochen
    mit etwas Zwiebel und Sahne zu... musste dann eingestehen das es nicht der
    Hit war... Ich denke , da mir bei diesen Porling irgendwie ein pilziger Eigengeschmack fehlt, das da mit geeigneten Gewürzen noch einiges zu verbessern ist... Daher meine Empfehlung: Nur paniert zubereiten...



    Fundort :


    Lange Fischstäbchen mit Möhren und Reis


    Gruss aus Walli

    Hallo liebe Pilzfreunde,



    einfach nur sensationell ! zumindest für uns ....



    An der Isar


    Es hat keine 10 min gedauert


    Nach einer Stunde....


    Auf den Rückweg...


    Für heute reicht's :D


    Unglaublich, ich denke mal das wir in 2 Std. über 100 Morcheln gesehen haben !
    Über die hälfte nicht mehr ' Salonfähig' .. Sind einfach in ein unbekanntes
    Gebiet gegangen und dann so eine Überraschung... Boah! Teilweise nur noch abgeschnitten.. man erlebt als Schwammerlgänger immer wieder kleine Wunder,
    wie sooft....


    Wir haben auch noch was 'neues' gefunden, sind das Kastanienbraune Porlinge?
    Haben die an einen Baumstumpf gefunden, in der nähe standen Morcheln, sehr
    junge Exemplare und der Geruch richtig Gut nach Pilzen... sehr angenehm ...





    Wer kennt diesen Pilz ? So... jetzt muss ich noch jemanden finden der die
    Morcheln putzt :P
    schöne Zeit für Euch , bis zum nächsten Mal lg Ulli und Roland