Beiträge von pilz_marie

    Hallo!


    Danke euch für eure Antworten.

    5 halte ich für wurzelnden Schleimrübling.

    Das wäre dann wirklich ein Erstfund. Danke!

    War die Basis vom röhrling relativ fest? Ziegenlippe haltbich für wahrscheinlich.

    Sorry, keine Ahnung. Nachdem ich gesehen habe, wie verschimmelt der Pilz ist, habe ich von einem Bruchtest abgesehen.

    Komplettes Schnittbild wäre hier sehr wichtig, also vom Hutscheitel bis ganz durch den alleruntersten Zipfel der Stielbasis hindurch

    Das war mir nicht klar, ich dachte, dass ein Schnitt durch den Hut ausreichend ist. Beim nächsten Mal denke ich daran. Danke für den Hinweis!

    Laubholzknäuelinge (Panus torulosus)

    Danke, das ist ein Erstfund.

    irgendwas mit einer Kombination der Begriffe Schleim, Wurzeln, Rüben, Gruben in beliebiger, vermutlich wechselnder Reihenfolge

    Haha, ja. Der Name ist eine Nummer für sich. :)


    Kann mir jemand noch Pilz 3 (den angeblichen Täubling) bestätigen?


    Liebe Grüße

    Marie

    Hallo Pablo,

    Das stimmt im Grunde schon, nur ist das auch manchmal nicht so einfach zu beobachten, gerade bei foenisecii wegen dem braunen Sporenpulver (alle anderen Düngerlinge schwarz), da sind die Flecken manchmal nur ganz fein oder sehr undeutlich ausgeprägt, wass auch noch altersbedingt ist (bei jungen fruchtkörpern weniger deutlich).

    ah, danke. Da muss ich mich noch dran gewöhnen, dass bestimmte Merkmale bei Pilzen nicht oder nur sehr wenig ausgeprägt vorhanden sein können.

    Für mich sah der schon aus wie ein Düngerling, aber da ich die gescheckten Lamellen vermisst hatte, hatte ich ihn dann fälschlicherweise ausgeschlossen.


    Zum Glück kann man sich auf die Knollen von Amanita Phalloides verlassen. ;)


    Liebe Grüße

    Marie

    Hallo,


    ich war heute wieder im Wald, obwohl ich nicht damit gerechnet habe, etwas zu finden. Ist halt nicht wirklich Pilzwetter zur Zeit.

    Dennoch habe ich ein paar Fotos schießen können, an denen ich euch teilhaben lassen möchte.


    1: Ein mir unbekannter Röhrling, der ziemlich wiederlich gerochen hat. Entweder war's der Schimmel oder da hat jemand draufgepullert.





    2: Unbekannter Pilz am Baumstumpf





    3: Meiner Meinung nach ist das ein Täubling, aber da bin ich mir nicht sicher





    4: Unbekannter Pilz an Baumstumpf (sorry, nur das eine unscharfe Bild)


    5: Den habe ich noch nie gesehen, was ist das?





    6: Ein Mini-Gold-Röhling



    7: Ein Flechte


    8: Ein schwarzer Schnegel, noch nie gesehen



    9: Das Bild nenne ich "Schneckenkotzstern"


    10: Proviant für den Weg


    Liebe Grüße

    Marie

    Hallo Sepp,

    Du schließt einen Düngerling meines Erachtens aber zu Unrecht aus, denn das sieht mir sehr nach einem Heudüngerling (Panaeolina foenisecii) aus.

    vielleicht täusche ich mich, aber ich dachte, dass die Lamellen der Düngerlinge alle gescheckt wären, weil die Sporen zu unterschiedlichen Zeitpunkten reifen.

    Eventuell war da noch keine einzige Spore reif und daher waren die Lamellen einfarbig.


    Danke für deine Einschätzung!


    Liebe Grüße

    Marie

    Hallo,


    habe heute einen kleinen, braunen Pilz auf der Wiese eines Spielplatzes hier um die Ecke gefunden.

    Kann mir jemand sagen, was das für einer ist?


    - Einzelner Fruchtkörper, keine Gruppe

    - Der Geruch war unauffällig nach Pilz, der Stiel war eher fest.

    - Da die Lamellen nicht gescheckt waren, möchte ich einen Düngerling auschließen.

    - Leider keinen Sporenabdruck gemacht, da es regnete und ich heimwollte


    (Sorry für die schlechte Qualität, es war schon etwas dunkel, da macht die Kamera nicht so mit. )


    Ich weiss, dass das ziemlich schwer ist, den Pilz unter den Umständen zu bestimmen, aber mir würden schon 1,2,3 Gattungen als Vorschlag reichen.


    Liebe Grüße

    Marie

    Hallo Alex,

    Wichtig wären noch Detailaufnahmen von rundherum, da man nur so die nötigen Bestimmungsmerkmale sehen kann. Oft ist auch noch ein Querschnittbild nötig.

    ja, du hast Recht, dass in dem Fall Detailaufnahmen / Querschnittbilder hilfreich gewesen wären. Allerdings hatte ich kurz vorher eine Zecke auf meiner Hand entfernt und ich habe mich nicht getraut, weiter in das Gestrüpp vorzudringen, weil ich mir vorgestellt habe, dass da noch mehr lauern.

    Mit den mäandernden Linien könnte ich mir bei Pilz 7 einen jungen FomFom (Zunderschwamm) vorstellen.

    Danke für deine Einschätzung Matthias.

    Die beiden Porlinge sind Zunderschwämme.

    Danke, Uwe.


    Liebe Grüße

    Marie

    Hallo!


    Danke euch allen für eure Antworten.


    Schizophyllum commune

    Ah, schön. Dann habe ich auch endlich mal einen gefunden!

    vertrocknete Seitlinge

    Das wäre dann auch ein Erstfund. Danke!

    veralgte Schmetterlingstrameten

    Meiner Meinung nach waren die zu groß für Trametes versicolor. Aber ich lese gerade, dass die bis zu 8cm breit werden können. Danke für den Denkanstoß!


    Wenn ich jetzt noch wüsste, was der ominöse Porling (Pilz 7) und Pilz 9 sind... :cool:


    Liebe Grüße

    Marie

    Hallo!


    Ich habe zweimal überlegt, ob ich heute in den Wald gehe, weil es hier seit ein paar Tagen wirklich heiß und trocken ist.

    Ich habe es dann doch gemacht und siehe da, es gab sogar was:


    1: Das ist ein Erstfund, was ist das?



    2: Eine alte Stinkmorchel


    3: Kein Ahnung, der interessiert mich wirklich




    4: Gold-Röhrlinge


    Der Linke von beiden ist ein Siamesischer Zwilling


    Noch einer


    5: Das sollte ein Täubling sein



    6: Perlpilz



    7: Der sieht aus wie ein Birkenporling aber das ist keine Birke? Der wuchs am gleichen Stamm wie Pilz 3, ist das so einer in groß?


    8: Buckeltramete?


    9: Baumpilz, aber welcher?


    10: Kamille?



    Dann habe ich noch eine Wildschweinlockstelle (was für ein Wort!) vom Jäger gefunden:





    Liebe Grüße

    Marie

    Hallo Flo!

    Mensch hast du mir grad einen Schreck eingejagt! Der Perlpilz ist nämlich schon verspeist.

    Sorry, das tut mir leid! :(

    Ja, bei dem eventuellen grauen Wulstling bzw. Panhterpilz war die Manschette auch gerieft.

    Dann deutet das auf einen grauen Wulstling hin. Beim Panther ist die Manschette eigentlich immer glatt. (Obwohl es Ausnahmen geben soll, aber so eine ist mir noch nie untergekommen).


    Liebe Grüße

    Marie

    Hallo Flo,

    Ich bin mir sicher, dass es ein Perlpilz war. Geriefte Manschette, rote Spuren am Hut, kein Söckchen und Rote Madenlöcher. Aber jetzt hast du mich ziemlich verunsichert.

    ich meine nicht deinen Perlpilz (Amanita rubescens) auf dem letzten Bild, sondern den angeblichen grauen Wulstling (Amanita excelsa).

    Das letzte Bild zeigt eindeutig einen Perlpilz aber der graue Wulstling könnte eben auch ein Pantherpilz (Amanita pantherina) sein.


    Sorry für die Verwirrung. ;)


    Liebe Grüße

    Marie

    Hallo Flo,


    leider fehlen die ersten beiden Bilder.


    Der Amanita ist eher ein Pantherpilz wegen des gerieften Hutes. Leider kann ich den nicht mit Sicherheit bestimmen, weil nicht erkennbar ist, ob der Ring ohne Riefen ist (etwas überbelichtetes/unscharfes Bild) und die Knolle hast du auch abgeschnitten.

    Beide Merkmale sind sehr wichtig bei der Unterscheidung!


    Ansonsten: Schöne Funde, Glückwunsch!


    Liebe Grüße

    Marie

    Hallo,

    Dies bekam ich geregelt, indem ich meine Hochformat-Bilder und jene, die ich "auf dem Kopf" knipste (so komm ich noch ein paar cm weiter nach unten), vor dem Hochladen immer etwas zuschneide. Dann bleiben sie so, wie ich es mir vorstelle.

    ich finde, das ist ein ekliger Workaround, der in keinem Verhältnis zum Nutzen steht.


    So wie ich den Benutzer "Ludwig2014" hier im Thread verstehe, fehlt einfach nur ein Häkchen in den Foreneinstellungen. Vielleicht sollte ein Admin sich das mal ansehen:

    Zitat

    Also wenn ich das richtig verstehe ist die Vorschau gemeint oder?

    Unter System/Nachrichten - Dateianhänge - beide haken gesetzt ?

    Vorschaugrafiken von hochgeladenen Bilder erzeugen (haken)

    Bildformat beim Erzeugen von Vorschaugrafiken beibehalten (haken)


    Liebe Grüße

    Marie

    Hallo Sabine,


    schöne Bilder hast du da.

    Früher gab es ja mal bei jedem einzelnen Bild eine "hier einfügen"-Funktion, die finde ich jetzt nicht mehr. Und das mit dem "Vorschau einfügen" scheint ja oft genug schief zu gehen. Außerdem sind die im Hochformat gedreht.

    Der "Vorschau einfügen"-Knopf ist ganz unten bei den eingefügten Bildern selbst bei den Dateianhängen.


    Dass Hochformat-Bilder automatisch gedreht werden finden ich auch nicht gut, daher fotografiere ich für hier nur noch im Querformat.


    Liebe Grüße

    Marie

    Hallo!


    Ist ja wieder ziemlich trocken und ich wollte mal sehen, was der Wald so hergibt.

    Habe tatsächlich was gefunden, aber die meisten waren schon fast wieder zu Staub zerfallen.


    Hier sind ein paar Pilze, von denen einige Erstfunde sind:


    1: Der Pilz im Hintergrund hat mich interessiert, weil der schon von weitem zu sehen war. Das ist auf jedenfall ein Erstfund, was ist das?





    Pilz Vordergrund:


    2: Ich finde zur Zeit sehr viele Klebrige Hörnlinge, die sind mir vorher nie aufgefallen:


    3: Schleimi 1 (Erstfund):


    4: Schleimi 2:


    5: Mein erster Stinker überhaupt (ja, wirklich):


    6: Ein paar Ruinen, die ich nicht weiter untersucht habe:



    7:


    8:


    Und vieeeele Himbeeren:


    Liebe Grüße

    Marie

    Hallo Sepp,

    in ein einer Symbiose mit Birke wächst der auch nicht, da hast Du bestimmt in der Nähe irgendwo eine Lärche übersehen oder sie wurde vor nicht allzu langer Zeit umgeschnitten.

    da wirst du wohl recht haben, die Natur lügt nie...


    Ich werde da nochmal hingehen und die Lärche suchen, weil mir da echt keine aufgefallen ist.


    Liebe Grüße

    Marie

    Danke Uwe!


    Mich wundert halt der Gold-Röhrling, weil das ein strenger Begleiter von Lärchen ist. Hätte nie gedacht, dass ich den unter Birken finden kann.


    Zitat

    Der Gold-Röhrling ist ein Mykorrhizapartner der Lärchen, er kommt in Mitteleuropa fast stets mit der Europäischen Lärche vor, sehr selten sind Funde unter anderen Lärchenarten, in Ausnahmefällen wurde der Goldröhrling auch unter Douglasien gefunden.


    Liebe Grüße

    Marie

    Hallo,


    bräuchte mal Hilfe bei der Bestimmung folgender Pilze, die ich heute gefunden habe.


    1: (Unter Birken gefunden)



    2: (Auf einer Birke gefunden, Stiehlporling?)



    3: (Auf Birke, das sollte ein Dachpilz sein?)



    4: (Auf Birke)


    5:


    6:


    7: (Porling auf Birke)

    (Doppelt reingestellt, sorry)


    8:


    Ansonsten habe ich noch ein schönes Beispiel für "aus Alt mach Neu":


    Liebe Grüße

    Marie