Beiträge von stonemuc

    Hallo,


    ich wollte mich hier offiziell auch noch kurz vorstellen. Ich bin Sebi aus Oberbayern und möchte nun wieder öfter Pilze sammeln gehen. Das ist nämlich eine schöne Abwechslung für meine Frau, die beiden Kinder und mich. Da ich das letzte Mal vor circa 20 Jahren mit meinem Vater in meiner Heimat Thüringen Pilze sammeln war, muss ich da erst wieder hereinwachsen. Deshalb gestern auch schon die erste Frage zur Pilzerkennung.


    Gefunden haben wir gestern nämlich zwei Maronen, einen großen Korb voller Milchbrätlinge, vier goldgelbe Lärchenröhrlinge, zwei Speisetäublinge und zwei große Parasol.

    Vielen Dank für die Hilfe...dann kommen Sie zurück in den Wald. Mein Pilzbuch hat dazu nämlich leider keinen Treffer ausgespuckt. So bin ich auf dieses Forum hier gestoßen. Aber zwei schöne Parasol hatten wir gestern zum Abendbrot zumindest. Und für heute haben wir noch jede Menge Milchbrätlinge in der Kiste.


    Es ist leider schon 20 Jahre her als ich mit meinem Vater das letzte Mal Pilze suchen war....und bei uns gab es in Thüringen auch teilweise mehr andere Arten als hier in Oberbayern.

    Hallo,


    ich bin neu im Forum und stelle mich auch noch in der Vorstellungsecke vor. Bei unserer Pilzsuche haben wir an einer Stelle heute eine ganze Ansammlung von Pilzen gefunden. Kann es sich hierbei um den Perlpilz handeln? Stutzig macht mich aber, dass unter der Haut nichts rötlich wird, wenn ich die Haut abziehe.


    Der Pilz hat einen festen Stiel, rauhe Oberfläche am Hut, freie helle Lamellen, Mischwald..


    Eventuell könnt Ihr mir ja helfen.