Beiträge von pilzscout

    Hallo Mike,

    Vll. möchte ich auch mal hier eine Flechte zur Bestimmung einstellen. Könntest du einen Querverweis zur Tüpfelreaktion geben?

    Merci, Toni

    Hallo Pilzfreunde,

    bei diesen beiden Porlingen bin ich mit meiner Bestimmung unsicher.


    1) Hier kam ich auf Braune Borstentramete (Coriolopsis gallica). Irritiert hat mich das olive Hymenium. Das ist aber vll. dem Alter geschuldet, da ich keinen Sporeabwurf erhielt. Zudem konnte ich einen Schimmelpilzbewuchs auf dem Hymenium feststellen. Das Hutfleisch im Schnitt ist braun und färbt sich mit 5% Kalilauge schwarz.


    2) Der hier erscheint mir etwas schwieriger zu bestimmen. Gefunden im Bruchwald, wo ich keine Fichte sah. Nadelholz ist zwar nicht zu 100% auszuschließen, aber doch ziemlich unwahrscheinlich; demnach scheidet wohl Antrodia serialis aus. Mit 5% Kalilauge ergab sich kein Farbumschlag im Hutfleisch, weshalb ich Inonotus nodulatus auch ausschloss. Dann bliebe wohl noch die Hirschbraune Tramete (Trametopsis cervina). Oder doch nicht?? Die Sporengröße mit ca. 6 x 3,6 µm half mir auch nicht weiter.


    LG, Tony

    Hallo Pilzfreunde,

    ich weiß, die meisten vermeintlichen Chaga hier im Forum wurden als Baumkrebs bestimmt. Da ich noch nie einen fand, bin ich mir nicht sicher, ob das hier so oder anders ist. Hier in der Gegend kommen Birken höchsten mal als Alleebaum vor. Chage gibt es zwar laut Definition an allen Laumbaumarten aber wohl primär an Birke. Heute fand ich eine liegende große Birke mit mehreren unregelmäßigen Auswüchsen, die für mich schon nach altem Chaga aussahen. Aber Ihr wisst es sicher genau. Die Krusten waren so hart, dass ich höchstens kleine Stückchen abbrechen konnte.

    LG + vielen Dank für eine Info, Toni

    1)


    2)


    3)


    4)


    5)


    6)

    Hallo Pilzfreunde,

    noch so ein Kandidat von meinem letzten Waldspaziergang. Poren sehe ich keine, aber viele Stacheln und Hütchen. Ohne Poren dürfte Schizopora agg. auscheiden. Bei den stacheligen Rindenpilzen gibt es ja eine ganze Reihe. Aber so weiß, da komme ich auf Irpex gg.

    Was meint Ihr dazu?

    LG, Tonio

    Hallo Pablo,

    die schönen Fotos von Saargeist in den letzten Tagen hast du als Antrodia xantha (f. pachymeres) bestimmt.

    Könnte dieser Pilz auch in diese Richtung gehen?

    LG, Toni


    das letzte Foto sollte senkrecht stehen


    diese Foto sollte senkrecht stehen (nach rechts gekippt)

    Hallo Pilzfreunde,

    heute fand ich auch mal einen Pilz auf Pilz, vermutlich alte Milchlinge. Die will ich nur zeigen.

    Was mich interessiert: Diese grünlichen Pilzbeläge an einer Rotbuche. Gibt es da eine Bestimmungs-Chance. Oder sind das Algen, die die Grünfärbung verursachen.

    LG, Toni

    1)


    2)

    Hallo Pilzfreunde,

    Ich erhielt wieder Pilzfotos zugeschickt. Auch wenn die Pilze exotisch und einige unzureichend dokumentiert sind, könnte es doch jemanden interessieren, was dort so vorkommt. Ich vermute, dass die Arten gar nicht so anders sind wie bei uns.

    LG, Toni

    1) Flacher Lackporling


    2) Hallimasch


    3) Rübling


    4) Ramaria sp. oder Clavulina sp.


    5) Porling


    6) ?Nördlicher Porenschwamm oder Milchweißer Saftporling


    7) ?


    8) Grünblättriger Schwefelkopf

    Hallo Pablo,

    Ich denke, die Finder hatten einen so hohen Respekt vor dem unberührten Naturwald und wollten keinen Fußabdruck hinterlassen. Deshalb hatten sie die Pilze für uns unzureichend dokumentiert. Ein Foto von unten ist schwierig zu machen, ohne den Pilz auszugraben. Somit dürfte es auch für die Finder akzeptabel sei, dass wir hier mit einer Bestimmung passen müssen.

    LG, Toni

    Hallo Pilzfreunde,

    1) Hier habe ich wohl meinen ersten Scheidling gefunden. Aber welche Art?


    2) Von groß zu klein. Bei den Helmlingen habe ich die Artbestimmung schon aufgegeben, mit Ausnahme von ganz markanten, wie dem Dehnbaren. Dennoch würde mir hier Eure Bestimmung interessieren.


    3) Und nun zu ganz klein. Ich tippe auf Moosnabeling. Bleicht denn der Gelbe später so aus, oder sind diese weiß-grauen eine eigene Art?


    Nachtrag: Warum wurden die Auto-Avatar-Logos gelöscht. Die waren doch sehr hilfreich für eine Orientierung bei den vielen Anfragen während der Pilz-Hochsaison.

    LG, Toni.

    Hallo Pilzfreunde,

    heute habe ich mir mal den Gemeinen Helmlingschimmel (Spinellus fusiger auf einem Rettichhelmling) näher angesehen. Das war recht interessant. Visuell dachte ich zunächst an Mucor sp. (sehr flunsig wattig, schwarze Köpfchen), aber damit lag ich eindeutig falsch. Die Bücher hatten doch recht.

    LG, Toni


    Foto mit 300 facher Vergrößerung (Objektiv 10 x, Okular 10 x, Handy durch Okular 3 x)

    Hallo Pilzfreunde,

    bei diesem hier bitte ich um eure Bestimmungshilfe. Danke für eine Info.

    VG, Toni

    unter Fichten, Hut 5 cm, Spp. weiß, Sp. ca. 7 x 6 µm

    Hallo Pilzfreunde,

    auf einer Fläche von ca. 5 x 5 m wuchsen viele kleine, stark schleimige Saftlinge. Die Farben waren allerdings unterschiedlich.

    Ist das alles nur eine Art; sind die so farbvariabel oder mischen sich hier diverse Arten?

    LG, Tony


    1) Insgesamt Intensiv gelb


    2) Hut gelb mit grünlichem Schimmer


    3) Hut weiß bis hellgelb


    4) Insgesamt grün


    5) Hut violett


    6) Hut braun (hier der mittlere)