Beiträge von eiretap

    Hallo zusammen,


    meine letzte Runde für dieses Jahr ist geschafft.
    Zu finden gab es nur sehr wenig.


    Trompetenpfifferlinge, die immer noch nachwachsen,


    Bei dem bin ich mir nicht ganz sicher, ob es sich um den echten Zunderschwamm handelt. Er wuchs an abgestorbener Birke.




    Ich wünsche allen einen guten Rutsch und ein erfolgreiches Jahr 2014.


    Michael

    Hallo Jürgen,


    ich danke dir für dein Angebot, aber ich habe mir schon Brut bestellt.
    Das empfohlene Buch werde ich mir nachher mal bei Amazon bestellen, wenn es dort zu bekommen ist.
    Über deine Fortschritte würde sich hier bestimmt auch noch der eine oder andere freuen.


    Gruß Michael

    Hallo,


    hat von euch jemand Erfahrungen von der Zucht des Glänzenden Lackporlings?
    Mir ist bekannt, dass man fertige Kulturen kaufen kann. Ich würde ihn aber gerne anschliessend selbst weiter vermehren und wäre für Tipps und Anregungen sehr dankbar.


    Gruß Michael

    Hallo Norbert, Hallo Uwe,


    die von Norbert beschriebenen Merkmale treffen zu und der Porling wird jetzt unter Winterporling abgespeichert.
    Wenn ich später mit meinem Pilzsuchhund meine Runde drehe, mach ich mal bessere Fotos.


    Danke euch beiden, Michael

    Hallo Uwe,


    habe ich schon miteinander verglichen. Die Farbe und die Größe passen aber nicht. Der Porling wuchs auf Kiefernholz und hatte eine ins Oliv gehende Farbe.


    Gruß Michael

    Hallo Uwe,


    mir erging es Heute auch nicht besser.
    In einer Fichtenschonung stand dann ein Bekannter, den man um diese Jahreszeit nun wirklich nicht mehr erwartet.



    Ein mir völlig unbekannter Porling. Leider ist das Bild unscharf




    Gruß Michael

    Hallo Gabi,


    die Geschichten kann man beruhigt zu Grimms Märchen packen. bei uns gab es erst wirklich Steinpilze ab August. Dieses Jahr allerdings soviele, dass man im Laufe des Tages schonmal 15 Kilo zusammen bekam.


    Gruß Michael

    Hallo Norbert,


    ich denke mal, der erste Bodenfrost vom Wochenende wird sie vertrieben haben. Wenn man überhaupt noch eine am Pilz gefunden hat, dann nur sehr kleine.


    Gruß Michael

    Hallo.


    gestern habe ich mich mal aufgerafft, um zu schauen, was es noch leckeres zu finden gibt.
    Bei uns im Norden ist es fast vorbei mit den Pilzen.
    Ausser einigen jungen Maronen, die an geschützten Stellen wuchsen gab es nur noch Hexenröhrlinge.
    Was mich nur wunderte, dass es wirklich viele waren und meistens alle in jungem Zustand.





    Was auch sehr erfreulich war, die Rennschnecken sind wohl schon in Richtung Süden unterwegs.



    Gruß Michael

    Hallo Tommi,



    ich habe für die Zukunft geplant, mir im Keller einen Raum ein zu richten, in dem ich den einen oder anderen Heilpilz züchten möchte. Des weiteren kam ich auf die Idee, im Garten meine Kräuterspirale, die aus dicken Buchenstämmen gebaut ist, mit Heil und Vitalpilzen zu impfen. Ich kann mir gut vorstellen, dass eine Pilzbewachsene Kräuterspirale im Herbst bestimmt der Hingucker schlechthin ist.



    Gruß Michael

    Guten Morgen zusammen,


    zum Judasohr möchte ich auch mal etwas schreiben.
    Vor eineinhalb Jahren wurde bei mir ein erblich bedingter Herzfehler (extreme Verengung des hinteren Herzkranzgefäßes) behoben. Seitdem soll ich Blutverdünner und diverse andere Pillen täglich nehmen. Ich habe es eine Weile gemacht und kam dann vor gut einem Jahr auf die Idee, statt Chemie, das Judasohr zum Blutverdünnen zu nehmen. Da es aber nicht immer verfügbar ist, greife ich dann auf getrocknete Pilze aus dem Chinashop zurück.
    Ich war mehr wie überrascht, wie gut das funktioniert. Ich habe seitden super Quickwerte. Selbst alle anderen Vitalwerte sind seitdem so gut, dass ich kommplett auf alle Chemie verzichten kann.
    Natürlich wird das von meiner Ärztin regelmäßig kontrolliert und es gab bisher keinerlei Probleme.


    Gruß Michael

    Hallo qua,


    man könnte sie wohl auch essen, wenn sie älter sind. Ich persönlich mache es nicht. Die gezeigten auf deinem Bild würde ich nicht mehr essen. Ich habe auch mal gelesen, wenn sie älter werden, dass sich die Giftkonzentrazion im Pilz erhöht. Man sollte sie dann noch länger kochen, um auch die letzten Reste des Giftes zu zerstören.
    Ansonsten bevorzuge ich die jungen Fruchtkörper, weil sie noch schön zart sind.


    Gruß Michael

    Hallo Uwe,


    ich sehe erstmal nur Moos und Heide. Dann noch drei Pilze. Der oben in der Mitte könnte ein Pfifferling sein. Die anderen beiden kann ich erstmal nicht zuordnen.


    Gruß Michael

    Guten Morgen,


    ich als Vollheide halte mich da mal zurück, was Hallooween betrifft.
    Ich finde Tuppies Bilder super gelungen und würde gerne noch mehr davon sehen.


    Gruß Michael

    Hallo,


    ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich meine, es könnte der Dunkelstreifige Scheidling sein. Um es ein wenig genauer bestimmen zu können, wäre der Geruch interessant.


    Gruß Michael