Beiträge von Gerhard

    18.11.2012.geschrieben am 20.11.2012,
    Am Sonntag war ich noch mal am Gelände des Schlosses Dammsmühle bei Schönwalde im Berliner Norden mit unserem Pilzfreund Icke verabredet.Icke,alias Tommi war auch pünktlich zur verabredeten Zeit vor Ort und stellte sich freundlich vor.Sofort waren hier Gemeinsamkeiten und auch Symphatie feststellbar.Es sollte ein schöner und erfolgreicher Tag werden.Nach dem Tommi einen geeigneten Parkplatz am Sonntag morgen um 8,45 Uhr im Wald vom Schloß Dammsmühle gefunden hatte,was sehr einfach war,weil viele Berliner sich noch mal im Bett umdrehten und alle fünfe gerade sein ließen,hatte Tommi deshalb hier eine Riesen-auswahl.Da bekanntlich die Zeit im Wald bei den Pilzen immer sehr schnell vergeht habe ich Tommi erst einmal meinen ersten Austernbaum gezeigt,der war leider schon abgeerntet.Schnell noch zu den Hot Spot der Frostschnecklinge die in großer Anzahl vorhanden waren.Gefunden hat Tommi hier auch noch einen Mausgrauen Ritterling,wobei ich hier erst nicht folgen konnte was das für einer ist.Wir einigten uns dann doch noch auf den Erdritterling.Ich konnte an der gleichen Stelle wohl noch einen letzten Fichtenreizker in brauchbarer Qalität finden.
    Tommi zeigte mir den Ästigen Stachelbart für mich wäre das ein Erstfund gewesen,aber nun weiß ich nicht ob ich den Fund von Tommi als Erstfund
    (mit Hilfe?) rechnen kann oder eher nicht?

    Mein Versprechen Austerseitlinge zu finden konnte ich auch einlösen und Tommi konnte auch hier wieder deutlich punkten und fand noch einen weiteren Baumstubben mit noch unentdeckten und mir bisher noch nicht bekannten Austernseitlingen.Klasse Tommi,nun findest Du die bestimmt immer wieder!

    Tommi ist ein sehr erfahrener Pilzsammler mit dem ich mich gut ergänzen würde.Er fand immer wieder schöne Arten von dem ich etliche zur Bestimmung mit nach hause nehmen mußte.
    Ein erfolgreicher Tag ging leider sehr schnell zu Ende genau wie diese wohl
    auch letzten Fruchtkörper des Hallimasch.

    Sieht so aus,wie ohne Hall.(imasch)würde ich mal sagen.
    Tommi war natürlich immer noch auf der Suche,

    Klar wurde er auch immer wieder fündig.


    Bei diesem schönen exemplar handelt es sich um die Zinnoberrote Tramete
    schöne Farben.Das ist es,was Pilze so spannend werden läßt.
    Es gab auch noch viele schöne Pilze die ich hier aus mangelnder Zeit überspringen mußte,ich hoffe Tommi nimmt mir das nicht übel.Beim nächsten mal wieder ganz ausführlich .Versprochen!Vor der Zusammenfassung noch mal schnell die Speisepilzausbeute.

    So liebe Pilzfreunde es gab heute noch mal viel zum lernen,es waren immer noch gute frische Violette Lacktrichterlinge zu finden,auch ein paar wenige rote Lacktrichterlinge konnten noch gefunden werden.Lungenseitlinge,überständige Maronen,Rotfußröhrlinge,Fleischrote Gallertbecher,Fuchsige Trichterlinge und sogar noch Violette Rötelritterlinge waren noch anzutreffen.Ich hoffe Tommi hatte etwas ablenkung in der schweren Zeit,seine Mutter ist leider vor wenigen Tagen verstorben und deshalb war es für Ihn schön in dem Wald bei den Pilzen wieder zur Ruhe zu finden.Es hat Spaß gemacht war lehrreich und ich würde das gerne wiederholen.
    Möge die Wetterlage so bleiben und uns ein weiteres treffen in der nächsten Zeit ermöglichen.
    Ich grüße alle Pilzfreunde bei 123 Pilze.de
    Gruß Gerhard

    Hallo liebe Pilzfreunde,
    unseren Pilzfreund Icke (Tommi)habe ich heute persönlich kennengelernt,obwohl wir beide aus Berlin kommen und auch beide das gleiche Hobby haben,(Pilze)kannten wir uns vorher nicht.
    Ich habe Tommi erst durch dieses Pilzforum kennengelernt.Heute waren wir zusammen aufeiner kleinen Pilzwanderung es hat alles sehr gut gepasst.Wir hatten angenehmes Wetter es war zwar bewölkt,aber es war recht mild.Wir waren 5 Stunden unterwegs,wir hatten uns viel zu erzählen und Tommi fand immer wieder seltene exoten die ich teilweise zur Bestimmung mitnehmen mußte weil ich einige davon noch nie gesehen hatte.Der Tag verging wie im Fluge,
    deshalb werde ich erst morgen über diese Exkursion berichten und neue Fotos einstellen.
    Ich wollte es für heute erst mal bei einem Dankeschön für Tommis erscheinen belassen und
    würde mich freuen wenn wir das noch mal wiederholen könnten.
    Gruß Gerhard

    Ich habe bisher immer nur die Schieferfarbigen gefunden,auf Deinem Bild sind die helleren mit den schieferfarbigen zusammen an einen Baum zu sehen.Das hatte ich so noch nie.Man lernt nie aus!Aber schöne Samtfußrüblinge sind auf Deinem Bild zu sehen.
    Gruß Gerhard

    Hallo,
    große Klasse,hattest mehr Glück wie ich vorige Woche die meisten meiner
    Bäume wurden endeckt.Aber eine Frage auf Bild 9,Deiner Austern,sind die
    Pilze hellhütiger woran liegt es?Ich würde da eine andere Art vermuten.
    Gruß Gerhard

    Hallo,willkommen im Forum,
    Ich finde als Standartwerk sollte man den großen BLV Pilzführer von Ewald Gerhart haben,alles
    andere in dem Preissegment von 19,95 Euro ist vergeudetes Geld.Ich denke wenn man erst mal mit den Pilzen anfängt braucht man schnell ein etwas weiterreichendes Buch was man hier schon
    mal in der Hand hat.
    Gruß Gerhard

    Hallo Uwe,
    ich habe gerade gelesen das die durch Witerungseinflüsse die braune Färbung verlieren können
    und dann ins gelbliche umschlagen was dann hier wohl dann doch der Fall sein wird.Auf Deinen
    verlinkten Bild sehen Sie doch anders aus.Ich hatte mir gestern schon gedacht das der Zug oder sowas gekriegt hat.
    Gruß Gerhard

    Hallo Uwe,
    im Wald und Flur war es an Hand der anderen Schnecklinge die da standen,eindeutig zu sehen,
    eine völlig andere Färbung.Ich finde das es auf dem Bild auch eindeutig zu sehen ist.Ich hoffe ich komm da noch mal hin,wo ich den gestern fand,wenigstens um ein Bild zu machen.Ich weiß ja wo der Pilz wohnt,aber die Zeit ist immer so knapp.
    So sieht der normale Frostschneckling aus,deutlich anders.


    Gruß Gerhard

    Hallo Uwe,
    genau das hatte ich heute auch,auffallend war das der doch so orangene Schneckling etwas freier stand und da dachte ich na ja,vielleicht hat er etwas Zug bekommen.Sicher war für mich aber das es ein Frostschneckling war.Überhaupt sind da etliche Farbvarianten möglich.
    Gruß Gerhard.
    PS: Bei mir war es nur ein einzelner unter vielen normalen,weiß nicht ob das weiterhilft?Gerade noch mal nachgesehen,es gibt doch diese orangene form der Schnecklinge,ärgere mich nun den nicht mitgenommen zu haben,aber ich weiß wo er steht.Ich bleibe dran.

    Hallo henryp,
    das war sowieso ein komisches Pilzjahr,mal hoch mal runter,ich glaube auch die pilze wußten nicht mal genau was Sie machen sollten,dann kommt sowas schon mal vor.Ich werde aber mal aus reiner Neugier nachhaken.
    Gruß Gerhard

    11.November 2012,
    Hallo liebe Pilzfreunde,
    heute endlich mal wieder Zeit gehabt um in die Pilze zu gehen.Überhaupt wieder ein ganz toller Tag.Super Wetter bis ca.14 Uhr Sonnenschein und angenehm mild.Absolut bestes Wetter um nach den Pilzen zu sehen.ich möchte es mal vorweg nehmen,der heutige Pilz,war der Austernseitling und der Frostschneckling,beide Pilze heute massenhaft vorhanden.Ein Steinpilz,sogar ein fichtenreizker im brauchbarer Verfassung war zu finden,
    2 Rotfußröhrlinge,1 schirmpilz,rote und auch violette Lacktrichterlinge konnten heute auch noch gefunden werden.Stark rückläufig ist der Hallimasch,konnte heute nur noch als alte Pilze
    gefunden werden.Vermisst habe ich den violetten Rötelritterling,der war heute an allen mir bekannten Stellen nicht zu finden.Vermisst habe ich heute auch unseren Pilzfreund Icke,der ja
    eigentlich auch einen schönen Bürgerlichen Namen hat,ich weiß aber nicht,ob ich den hier verraten darf.Icke mußte leider kurzfristig absagen weil Seine Mutter im Kranenhaus liegt und er heute Besuchspflicht hatte,völlig richtige Entscheidung.Eine Mutter hat man auch nur einmal,Pilze dagegen haben wir immer wieder.An dieser Stelle noch mal liebe Grüße und gute Besserung.Na ja,bei diesem Traumwetter heute und bei 2 stelligen sonnigen Temperaturen erst mal ausgrückt und nach meine Austern geschaut,Oh Schreck irgend jemand hat nun doch meine Bäume gefunden und leider auch sehr laienhaft abgerntet.:angry:
    Baum Nummer eins:

    Aber nicht so schlimm kenne ja noch einige mehr.

    Auch gefunden worden und abgeerntet wieder laienhaft wie vorher.Diesmal jedoch ließ der Pilzsucher die kleinen austern zum Glück vor Ort stehen,
    bestimmt will er zurückkehren und die später abernten.Sei es Ihm gegönnt ich kenne ja noch ein paar Buchen.

    Nun kam ich,an einem alten halben Baum,der mir schon im vorigen Jahr ein paar Austern kurz vor Weihnachten schenkte,ja und der war pralle voll mit den Dingern.Gerade hier hätte ich aber ein vorhergehendes abernten vermutet weil ausgerechnet dieser Baum leicht zu finden ist.(Na gut)
     
    In der Pilzwelt ist es aber immer wieder tückisch,auch hier,am selben Stamm wachsend der gelbstielige Muschelseitling für mich jedoch kein probelm weil ich den gut auseinanderhalten kann.Dazu hier noch 2 Bilder!
     
    Leider hatte ich heute nur die etwas pessimistische Variante von Pilzkorb dabei,weil ich mit solchen Massenfunden nicht gerechnet hatte.Aber letzte Woche konnte ich mangels Zeit nicht nach meinen Pilzen sehen.
    So daß mir der Pilzkorb heute schnell zu voll wurde.
     
    Ich mußte Ihn nun zwischendurch im Fahrzeug entleeren um noch ein paar leckere Speisepilze einpacken zu können.Massenhaftes Aufkommen von Frostschnecklingen die ich erst stehen ließ,aber im nachhinein nun doch nicht wiederstehen konnte veranlassten mich nun doch ein paar davon mitzunehemen.Die meisten davon ließ ich aber stehen,weil ich in den nächsten Tagen,dann nur diese holen werde.Ich finde das ist ein guter Speisepilz für Suppen und auch andere Gerichte.Ich mag Ihn schon alleine von seinem aussehen,ein schöner Pilz!
     
    Dieser Schirmpilz war heute am 11..11 12.auch noch zu finden.Es blieb aber bei den einzigsten.

    Violette Lacktrichterlinge immer wieder schön anzusehen und absolut brauchbar waren heute tatsächlich auch noch vorhanden.

    Steinpilze mitte November hatte ich auch schon im vorigen Jahr wo ebenfalls so ein milder Winter herrscht wie in diesem Jahr.(Bisher).Hoffentlich wird es noch eine Weile so bleiben.

    Inzwischen ging mein Weg um den Mühleteich am Schloß vorbei wo ich diese einzigartige Ansicht des Schlosses hier doch noch mal zeigen wollte.

    Auf der anderen Seite des Mühlenteiches traf ich noch einen guten Freund der gerade beim Angeln war und ein kapitalen Hecht gefangen hatte.Mal was anderes als immer nur Pilze,hab ich noch mal,schnell ein Foto gemacht.allerdings tat mir der Fisch ein wenig leid.Ich hoffe die spüren wirklich keinen Schmerz.

    Der Gang um diesen Mühlenteich brachte mir noch mal diesen etwas pessimistischen Pilzkorb,zu füllen.

    ich hatte noch ein paar interessante Gespräche mit einem Ehepaar mit 2 Kindern,die sehr Pilzinteressiert waren und ich auf diese Webseite hingewiesen habe.Ich hoffe das sich diese Leute hier vielleicht auch mal anmelden werden,darüber würde ich mich sehr freuen,nochmals einen Gruß
    an diese Leute die den heutigen Tag für einen schönen Waldspaziergang mit der ganzen Familie nuzte,war ja auch schönes Wetter.
    So das wars mal wieder für heut bin froh,das ich wieder Posten kann,mein Pc gab sein Geist auf,aber der neue kam gestern noch an und nun bin ich wieder on the Web.
    Gruß Gerhard

    Hallo,
    so etwas hab ich auch schon mal gefunden und gerätselt,Fund war im Fichtenwald und konnte letztendlich noch geklärt werden. Hier aber hätte ich auch auf eine verkrüppelte Nebelkappe getippt.Sollte das doch nicht der Fall sein,dann kann es sich nur um eine andere Abart von einem Pilz mit Hut und Stiel handeln.ODER?Also mich persönlich erinnert das immer noch an eine Nebelkappe.(Halt ziemlich verkappt:))
    Gruß Gerhard

    Hallo,
    Die Laubtrichterlinge wachsen nicht auf Laub sondern tatsächlich auf Holz.Vornehmlich Buchenholz.Manche nennen Ihn auch Laubfreundtrichterling vielleicht wirst Du da eher fündig.
    Wir telefonieren morgen Gruß Gerhard

    Hallo,
    ja genau so sehen meine Austernbäume zur Zeit auch aus.Im Moment ideales Wetter für
    Austern,schön naß und mild.Leider im Moment keine Zeit zum nachsehen.Will Sonntag mal mit Icke losziehen zu meinen Austernbäumen.
    Gruß Gerhard

    Hallo,
    Stockschwämmchen würde ich auch sagen,aber nur wenn ich selber gesammelt habe kann
    ich Fehlgriffe auschließen.Übrigens Frau Westphal schätze ich sehr,die macht auch immer wieder Pilzwanderungen mit der grünen Liga um Wandlitz herum.Sehr zu empfehlen günstig und kompetent.Leider häufig ausgebucht frühe Anmeldung sichert einen Platz.
    Ich rufe morgen mal an.Hab etwas wenig Zeit Pc kaputt bin nun mit einem etwas betagten Laptop unterwegs nich sehr komfortabel deshal heute nur das nötigste.
    Gruß Gerhard