Beiträge von Bemoeh

    Hallo KaMaMa ,

    Flechtenfund am 05.06.2022, Sauerland bei Willingen auf alten Weidepfählen.

    Mein Laien-Bestimmungsversuch:

    Foto 1a +1b Parmelia Sulcata

    Foto 2a bis 2c Elchgeweihfl.-Pseudevernia furfuracea

    Foto 3a +3b Mehlige Astflechte - Ramalina farinacea.

    Hoffentlich ist mein Versuch nicht völlig daneben:!::?:


    Martin wie ist deine Meinung?


    LG

    Bernd


    1a


    1b


    2a


    2b


    2c


    3a


    3b

    Hallo KaMaMa ,

    habe das mit der gezielten Mitgliederansprache just mal probiert ( kannte ich nicht ), hoffe es ist richtig so.

    Ein Systemausfall ist ja wieder behoben, dachte schon bei mir ist alles hinüber.

    Setze noch einige interessante Flechtenfunde aus dem Sauerland ins Flechtenforum.


    LG

    Bernd

    Hallo Martin,

    habe mir die Bücher bei Amazon mal angesehen, die sind schon viel aufschlussreicher. Wirth-Kirschbaum habe ich mal bestellt.

    Dein Tipp ist super!

    Hänge noch 2 Flechtenfotos an, auch aus dem Raum Willingen, waren in Massen auf Baumrinde, sehr dünn krustig, leicht rissig, weiß/gräulich.

    Ich tippe mal auf Phlyctis argena (Gewöhnlicher Silberfleck), Krustenflechtenart.

    Was meinst du dazu?


    LG

    Bernd



    Hallo Martin,

    da hast du dir aber gewaltig viel Mühe mit meiner flechte gemacht!! Und mir einen Einblick in die Flechtenchemie gegeben die zur richtigen Bestimmung unerlässlich ist, da ist mein Flechtenatlas von V. Wirth + R. Düll nicht ausreichend. Die Eingrenzung der Art an Fotos schon möglich aber auch immer mit Hinweis auf benötigte Chemie und Mikroskop.


    In den letzten Jahren habe ich schon mehrmals Flechten ins Unterforum eingestellt, von Mike Guwak aber auch nie etwas gehört!


    Nochmals vielen Dank für deine Hilfe, sollten mir neue interessante Flechten vor die Linse kommen werde ich übers Forum mit dir Kontakt aufnehmen und die Fotos einstellen.


    LG

    Bernd

    Hallo ans Forum,

    diesmal ein Flechtenfund vom 21.06.2022 am Ettelsberg bei Willingen Sauerland.
    Gibt es Bestimmungshilfe im Forum?

    Bin Laie meine Vermutung: Cladonia-coniocradera, könnte die Richtung stimmen?:?:


    Gruß und Dank für eure Hilfe

    Bernd






    Hallo ans Forum,

    Pilzfund am 17.07.2022 im Laubmischwald, wohl älteres Exemplar, Hut Bräunlich/grau, aufgerissen, Wunden rötlich, Röhren: grünlich/oliv, bei Druck bläuend.

    Könnte es ein Rotfußröhrling sein?:?: Oder?:omg:


    Gruß und Dank

    Bernd



    Hallo Martin,

    habe einige interessante Flechten zu bestimmen, wie können wir in Kontakt kommen!?

    Bekomme im Forum bei Flechten selten Rückmeldungen.


    Gruß Bernd

    Hallo ans Forum,

    nach langer Pause wieder ein Pilzfund am 15.07.2022 auf Totholz im Laub-Mischwald.

    Farbe weiß/grau/beige, matt samtig stumpf, Rand verdickt, Poren länglich/eckig, Fleisch weiß/beige, korkig/zäh.

    Könnte es eine Buckeltramete sein?:?:


    Gruß und Dank für die Hilfe

    Bernd

    1a


    1b


    1c


    2a


    2b


    3

    Hallo ans Forum,

    habe noch einen schwierigen Pilzfund vom 07.06.22 aus dem NSG-Schanzenberg Korbach. Leider nur diese Fotos und keine weiteren Merkmale.

    Ein Magerwiesen-Gebiet mit toten Birken und Kiefern, Pilzfund am Stumpf einer modernden Kiefer.

    Habe einen Tipp als Rosascheckiger-Milchling bekommen!?:smilec: Ist eine genauere Bestimmung mit den Fotos möglich:?:


    Gruß und Dank für die Hilfe

    Bernd




    Hallo zusammen,

    zur Frage von Veronika: dieser Teich ist auf Kalkreichen Boden durch einen Bach entstanden. Es gibt viel Laubgehölz, Erlen, Eschen, Birken, Weiden und im Randbereich Grasbewuchs in dem mehrere der Pilze Standen.

    Ein wertvolles kleines Biotop!! Google: NSG-Kiebitzteich.


    Gruß

    Bernd

    Hallo ans Forum,

    ein Pilzfund am 13 .05.22 im NSG Kibitzteich im Ufergras eines Teiches. Hut weißlich/gelb mittig etwas bräunlich, Fleisch fest keine Verfärbung, Geschmack/Geruch angenehm pilzig.

    Könnte es ein Maipilz sein:?:


    Gruß und Dank

    Bernd




    Hallo ans Forum,

    habe mal einen Flechtenfund vom 11.05.22 im NSG Bleikuhlen Blankenrode. ( Schwermetallhaltiger Boden )

    Bild 1 + 2 auf alten Pfählen.

    Bild 3 auf Schwermetallhaltiger Erde.

    Bild 4 Habitat der Bleikuhlen.

    Welche Flechten könnten das sein?:?:

    Was sagen die Flechtenspezialisten:?:


    Gruß und Dank für eure Hilfe

    Bernd


    1


    2a


    2b


    2c


    3a


    3b


    4 Habitat Bleikuhlen

    Hallo ans Forum,

    diese Zunderschwämme beobachte ich schon einige Jahre, jetzt zur Zeit ist diese alte Buche weiß bestäubt von riesigen sporenden Zunderschwämmen.

    Eine Freude zu sehen was die Natur uns bietet. 8|

    Gruß an Andy und Pablo

    und alle Pilzfreunde.

    Bernd








    Hallo Andy,

    zu meinen sporenden Zunderschwamm habe ich mal einen Kommentar eingefügt:


    Die Fruchtkörper des Echten Zunderschwamms sind ganzjährig zu beobachten. Der Sporenabwurf findet von März bis Juni statt. Die Oberfläche des Porlings ist in dieser Zeit oft vom weissen Sporenstaub bedeckt, weil die freigegebenen Sporen von der Luft wieder hoch getragen werden und sich auf der Oberfläche ablagern.


    Das meinte ich damit, manchmal ist der ganze Stamm weiß. Ich hoffe das ist nicht zu laienhaft ausgedrückt und Pablo ist damit einverstanden.


    Werde noch einen riesigen Fund ( von heute ) vom sporenden Zunderschwamm in Forum einstellen.


    LG

    Bernd

    Hallo ans Forum,

    Fundort Laub/Mischwald als Hochwald im NSG Bustedterwiesen/wald am 21.04.22 beide Arten auf einem riesigen alten toten Stamm. ( vermutlich Buche ).

    Ist es ein sporender Zunderschwamm und ein Rotrandiger Baumschwamm mit Guttationstropfen + winzigen Parasiten, er hat vor Ort gebrutzelt.:?:

    Was sagen die Baumpilzspezialisten:?:


    Gruß und Dank für eure Hilfe

    Bernd


    1a Zunderschwamm sporend


    1b


    1c


    2a Rotrandiger Baumschwamm


    2b


    2c Guttationstropfen + winzige Parasiten


    2d


    2e Querschnitt


    2f Anwachsstelle

    Hallo Martin,

    schön von dir zu hören!! Danke für deine Zuordnung!!

    Habe leider keine neue Flechten zu bieten, eventuell demnächst wieder, es geht für drei Wochen ins Sauerland einige NSG aufsuchen.


    LG

    Bernd

    Hallo ans Forum,

    Pilzfund am 17.04.2022 auf toten Buchenstamm zu hunderten kleiner Knubbel. Bei genauen hinsehen dunkel/rötlich mit pickeliger Hülle, hart zerbröselnd.

    Könnte es Rötliche Kohlbeere sein:?:Oder?


    Gruß und Dank für eure Hilfe

    Bernd




    Hallo ans Forum,

    Pilzfund vom 29.03.22 auf abgebrochener Kirsche im Mischwald, viele kleine 2 bis 3cm große Pilze, dünn, hart, lederig, gemasert, wellig.

    Fotografieren war etwas schwierig daher nur diese Fotos.

    Ich tendiere zu einer Trametenart, lässt sich eine Art erkennen:?: Oder:?:


    Gruß und Dank für eure Hilfe

    Bernd



    Hallo ans Forum,

    zum Anschauen, habe heute den größten Zunderschwamm für mein Archiv gefunden.:whew:

    Auf alter Buche im Mischwald, ca. 60 cm großer Fruchtkörper, mit Guttationstropfen an den Poren, auf der Oberseite schon etwas Sporenpulver.

    Ich hoffe meine Beobachtungen sind o.k..


    Gruß und Dank für eure Hilfe

    Bernd



    Hallo ans Forum,

    Pilfund von heute auf Totholz. Fruchtkörper flach tellerförmig, orange/rot, runzelig, hart/zäh. Poren rot/orange, eckig/rund.

    Könnte es eine Zinoberrote Tramete sein:?:


    Gruß und Dank für die Hilfe

    Bernd