Beiträge von waldschlumpf

    Hallo Ihr Lieben,


    ich bin neu im Forum und habe beim stöbern auch Bild 3 gesehen, welches mich auch sofort an den Austerseitling erinnert hat. Ich habe solche Pilze vor 3 Wochen im Sauerlandurlaub gefunden und war auch erstaunt, dass diese im Sommer erscheinen, da die Literatur ihm zuschreibt einen Kältereiz als Wachstumsanreiz zu brauchen. Deshalb war ich skeptisch und bin über die Internetsuche auf den Lungenseitling gekommen, dessen Haupterscheinungszeit im Sommer ist. Da das Holz, auf dem ich die massenhaft bis zu frühstückstellergroßen Fruchtkörper gefunden habe, eindeutig Buchenholz war, habe ich gewagt einige der normalgroßen Fruchtkörper, die für mich genau aussahen wie Austernseitlinge, auch zu braten und zu testen. (Die Pilzmahlzeit war o.k., aber geschmacklich nicht so ausgezeichnet wie bei Austernseitlingen, die ich letzten Winter gefunden habe.) Ca. 800m entfernt hatte ich die gleiche Erscheinungsform auch in geringer Anzahl und kleinem Wuchs auf totem Fichtenholz gefunden, aber da war ich vorsichtig wegen der Verwechselungsgefahr zum giftigen Ohrförmigen Seitling.