Beiträge von sille

    Danke schon mal bis hierher. Also, ich habe die Pilze hier stehen und sehe auch keine gelben Flecken. Allerdings gibt es sowas wie ganz klitzekleine gelbe Tränen an zwei, drei Pilzen. Riecht aber nicht nach Karbol. Die Idee, Speisepilze im Garten zu haben, fand und finde ich doch sehr verlockend, scheint hier aber nicht der Fall zu sein. Von Selbsttests nehme ich natürlich gerne Abstand.


    Aber euere ersten beiden Rückmeldungen gehen ja eher in die Richtung "giftig" und was man nicht genau kennt, sollte man ja auch nicht essen - zumindest bei Pilzen. Wie würdet ihr die entsorgen? Im meinem Kompost möchte ich sie dann nicht haben, damit sie sich nicht weiter ausbreiten. Mülltonne?

    Hallo!


    Diese Pilzfamilie habe ich gestern im Blumenbeet gefunden. Ich gehe davon aus, dass sie über den Rindenmulch "eingeschleppt" wurden. Sie sehen champignonartig aus, riechen leicht pilzig und haben z.Zt. ein weißes Fruchtfleisch und weiße Lamellen. Beim und nach dem Anschneiden gibt es keine Verfärbung. Auf den Pilzen selbst gibt es wenige Stellen, wo mal eine Schnecke dran genagt hat, die ein wenig gelb schimmern.


    Nachdem ich mich durch die Datenbank hier gearbeitet habe, könnte es ein Eierwulstling sein, aber auch alles mögliche andere. Weiß jemand, was ich da aus Versehen in meinem Garten züchte?


    Sonnige Grüße


    sille